Aramea Global Convertible-Fonds: 03/2018-Bericht, Wertverlust von 1,25% - Fondsanalyse


19.04.18 09:30
Meldung
 
Hamburg (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Aramea Global Convertible (ISIN DE000A14UWX0 / WKN A14UWX ) soll durch die gezielte Auswahl aussichtsreicher internationaler Wandelanleihen erreicht werden, so die Experten von Aramea Asset Management.


Der Fonds dürfe zudem in Aktien, Bankguthaben, Geldmarktinstrument und Investmentfonds investieren. Darüber hinaus könnten auch derivative Instrumente und Techniken zur Anwendung gelangen. Eine zeitweilige Konzentration der Anlagepolitik auf einzelne Marktsegmente oder marktenge Werte sei möglich.

Die globalen Aktienmärkte hätten im Berichtsmonat März die Verluste aus dem Vormonat weiter ausgebaut. Der MSCI World Index habe sich in lokaler Währung um 2,5% vergünstigt. Maßgeblich für den Druck an den Börsen sei das Vorhaben der Administration von US-Präsident Trump gewesen, Strafzölle und Barrieren gegen eine Vielzahl ausländischer Produkte zu erheben. Beispielsweise sollten Stahl und Aluminium mit 25% bzw. 10% Importsteuer belegt werden. Im Nachgang seien einige Wirtschaftsräume wie Kanada oder die Europäische Union (EU) von der Maßnahme ausgenommen worden. Im Zusammenhang mit China überprüfe das US-Handelsministerium eine Liste mit Produkten, die ebenfalls mit Sonderzahllungen belegt werden könnten.

Auch die europäischen Aktienmärkte hätten unter dem Eindruck des Handelskonflikts deutliche Kursverluste verzeichnet. Der EURO STOXX 50 habe 2,2% abgegeben, der marktbreite STOXX Europe 600 habe einen Wertverlust von 2,0% verzeichnet. Besonders zyklische Werte aus den Sektoren Industrie, Technologie und Konsum haben unter den Androhungen von Strafzöllen zu leiden gehabt. Wie schon in den Vormonaten, habe sich die Wachstumsdynamik verlangsamt. Sowohl im Industrie- als auch im Dienstleistungssektor sei das Momentum in den Einkaufsmanagerindices von hohen Niveaus zurückgegangen. Der Euro habe gegenüber dem US-Dollar um 0,9% aufgewertet. Die am VDAX gemessene Volatilität habe sich im Vergleich zum Vormonat um 0,9 Punkte auf 18,3% reduziert.

Der europäische Staatsanleihenmarkt habe sich im Berichtszeitraum freundlich gezeigt und einen Teil der seit Jahresbeginn aufgelaufenen Verluste wieder kompensieren können. Vor allem die Sorgen vor einem Handelskrieg hätten für eine Flucht in Staatsanleihen gesorgt. Neben den Anleihen aus Deutschland und Frankreich hätten auch Papiere aus der Peripherie profitieren können. Gemessen am iTraxx Europe Main bzw. iTraxx Europe Crossover hätten sich die Risikoprämien für Unternehmensanleihen um 7 bzw. 20 Basispunkte auf ein Niveau von 52 bzw. 282 Basispunkten erhöht.

An den US-Rentenmärkten sei der Berichtsmonat volatil seitwärts verlaufen. Die Währungshüter hätten ihre Wachstumsprognosen nach oben genommen und weitere Zinsschritte angedeutet. Trumps Personalrochaden im US-Kabinett hätten die Nachfrage nach US-Staatsanleihen, als sicherer Anlagehafen, steigen lassen. Eine wachsende globale Nachfrage sowie verhaltene Zahlen der US-Schieferölproduktion hätten für einen Anstieg des Ölpreises gesorgt. Ein Fass der Sorte WTI Crude Oil habe sich um 5,6% auf 64,9 USD verteuert. Der Goldpreis (+0,5%) habe im Vergleich zum Vormonat leicht zulegen können.

Auch Wandelanleihen hätten sich dem Marktgeschehen nicht in Gänze entziehen können und den Berichtsmonat größtenteils im negativen Bereich geschlossen. Globale Wandelanleihen, Thomson Reuters Global Focus Hedged Convertible Index (EUR), hätten 1,6% an Wert eingebüßt. Auf regionaler Ebene habe der Index für europäische Wandelanleihen (Thomson Reuters Europe Focus Hedged Convertible Index (EUR)) 1,5% an Wert verloren. Auch Wandelanleihen aus den USA (Thomson Reuters US Focus Hedged Convertible Index (EUR)) hätten an Wert verloren und mit einem Minus von 1,8% geschlossen.

59,1% der im Aramea Global Convertible enthaltenen Wandelanleihen hätten ein so genanntes "Balanced Profil". In diesem ausgewogenen Bereich sei das asymmetrische Verhalten von Convertibles am stärksten ausgeprägt: Die Wandelanleihe partizipiere hierwesentlich stärker an einer Aufwärtsbewegung der zugrunde liegenden Aktien als an einer Abwärtsbewegung. Wandelanleihen mit bondähnlichem Profil würden derzeit 16,2% ausmachen. Diese seien gekennzeichnet durch eine geringere Aktiensensitivität, dafür könnten jedoch höhere Renditen und Kursgewinne über eine Einengung der Creditspreads erzielt werden. Die Aktiensensitivität (Delta) des Portfolios betrage aktuell 47,3%.

Der Aramea Global Convertible habe im Berichtsmonat eine Wertentwicklung von -1,25% erzielt. (Stand vom 31.03.2018) (19.04.2018/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Aramea Global Convertible A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Happy Birthday: Drei Jahre Arame. (08.01.19)
Happy Birthday ARAMEA Balance. (25.09.18)
Begehrte Auszeichnungen von City. (10.04.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Aramea Global Convertible A
Weitere Meldungen
 
19.04 FT EuroZins K-Fonds: Q1/2.
19.04 UniEuroAktien-Fonds: 03/201.
19.04 Aramea Global Convertible-F.
19.04 Berenberg Emerging Markets.
19.04 AL Trust Stabilität-Fonds: W.
18.04 Echiquier World Equity Grow.
18.04 JPMorgan Funds - Europe S.
18.04 Diese Fonds dominieren die .
18.04 Metzler Aktien Deutschland .
18.04 Sauren Global Balanced Focu.
18.04 FT AccuGeld (PA)-Fonds: Q.
18.04 Deka-Nachhaltigkeit Balance .
18.04 DNCA Value Europe-Fonds: .
18.04 Aramea Balanced Convertible.
18.04 UniKonzept Portfolio A-Fond.
18.04 Berenberg DyMACS Volatilit.
18.04 AL Trust Wachstum-Fonds: .
17.04 ETF-Handel: Erst abwägen, .
17.04 Aramea Aktien Select-Fonds.
17.04 Deka-Nachhaltigkeit Renten C.
17.04 UniCommodities-Fonds: 03/20.
17.04 Moat Investing: Den breiten .
17.04 BHF Flexible Allocation FT-F.
17.04 Sauren Global Balanced-Fond.
17.04 Berenberg-1590-Strategie-Un.
17.04 AL Trust Chance-Fonds: We.
16.04 Deka-Nachhaltigkeit Aktien C.
16.04 T. Rowe Price Frontier Mar.
16.04 Swisscanto (LU) Bond Fund .
16.04 Ethna-Fonds: Volatilität an K.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 57175 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Commerzbank: Erneut bärenstark!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Merck Trading - Wir ...
Philip Klinkmüller, HKCM (22.10.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
DAX bleibt unter seinen ...
CMC Markets, (22.10.19)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX wartet auf den ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (22.10.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Aurora Solar Technologies ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (22.10.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Kreditverkauf durch Banken ...
Stefan Hofmann, Stock-World (22.10.19)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
S&P500 weiter direkt in ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (22.10.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Adidas: Weiter in der ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (22.10.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
DAX notiert knapp unter ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (22.10.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Unfassbar: Bargeldverbot ...
Robert Sasse, (22.10.19)
Experte: Robert Sasse,
Commerzbank Aktie: Keine ...
Volker Gelfarth, (22.10.19)
Experte: Volker Gelfarth,
RWE – Energiewende und ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (22.10.19)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Börsengeflüster: #INFICON -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (22.10.19)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kreditverkauf durch Banken - wichtige Informationen zum Thema Kredit
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen