Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-Fonds: 02/2016-Bericht, Wertverlust von 0,59% - Fondsanalyse


21.03.16 14:50
Meldung
 
Küsnacht (www.fondscheck.de) - Der Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small (ISIN LU0631859229 / WKN A1JG2G) hat zum Ziel, ein langfristig attraktives und kompetitives Kapitalwachstum zu erwirtschaften, so die Experten der Bellevue Asset Management AG.


Er eigne sich daher besonders für Investoren mit einem Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren, die ihr Portfolio durch Anlagen in kleinkapitalisierte, europäische eigentümergeführte Unternehmen diversifizieren möchten. Der Fonds weise die typischen Risiken auf, die sich aus Aktienanlagen in europäischen Small Caps ergeben würden.

Der Fonds investiere in kleinkapitalisierte, börsennotierte eigentümergeführte Unternehmen in Europa, welche von einem Unternehmer oder einer Unternehmerfamilie mit mindestens 20% der Stimmrechtsanteile maßgeblich beeinflusst würden. Die Eigenschaften solcher Unternehmen - fokussiertes Geschäftsmodell, kurze Entscheidungswege, nachhaltige Geschäftspolitik und starke Unternehmerkultur - würden zu Innovationseffizienz, hoher Produktqualität sowie starker Kundenbindung führen und sie würden sich nachweislich positiv auf den Aktienkurs auswirken. Das in diesem Anlagesegment erfahrene und in Unternehmerkreisen breit vernetzte Management-Team identifiziere mittels eines fundamentalen Bottom-up-Ansatzes die attraktivsten eigentümergeführten Unternehmen mit kleiner Marktkapitalisierung und konstruiere aus 25 bis 40 Titeln ein über Länder und Sektoren diversifiziertes Portfolio.

Nach dem Verlust im Januar hätten europäische Small- und Mid-Caps in der ersten Februar-Hälfte weitere 10% eingebüßt, jedoch ab Monatsmitte wieder kräftig zugelegt und den Monat unverändert (-0,1%) beendet. Der Markt habe weiter stark mit der von Ölpreisen und chinesischen Aktien eingeschlagenen Richtung korreliert. Die Risikobereitschaft sei zurückgekehrt, als die Ölpreise von ihrem 13-Jahres-Tiefstand von USD 26 wieder auf USD 34 geklettert seien.

Vor diesem Hintergrund habe der Bellevue (Lux) BB Entrepreneur Europe Small-Fonds im Februar -0,6% (EUR/B-Anteile) nachgegeben und seinen Vergleichsindex um 50 Bp verfehlt. Die größten Gewinner seien Det Norske (+16%), IMA (+8,7%) sowie Esprinet (+11%) gewesen. Dem norwegischen Ölproduzenten Det Norske würden neben anderen Ölfeldern 12% am riesigen und sehr profitablen Johan-Sverdrup-Feld gehören. Das Unternehmen arbeite wirtschaftlich ab einem Ölpreis von USD 40/bbl und profitiere kräftig von der heftigen Kostendeflation (geschätzt -15 bis -20%) entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das 4Q-EBITDA habe 9% über dem Konsens gelegen.

Der italienische Verpackungsspezialist IMA habe starke vorläufige Zahlen vorgelegt, wobei hohe Auftragseingänge und ein Anstieg des Auftragsbestands um 24% die Visibilität für 2016 verbessert hätten. Am schlechtesten hätten Uponor (-12,9%), Palfinger (-14%) und PGS (-24,8%) abgeschnitten. Uponor habe unter Gewinnmitnahmen gelitten, nachdem das Unternehmen aufgrund von Saisoneffekten einen langsamen Start ins Jahr 2016 signalisiert habe. Das norwegische Seismikunternehmen PGS habe nicht auf die Ölpreisentwicklung reagiert, da sich Anleger weiter auf die möglichen Risiken eines Covenant-Bruchs fokussiert hätten. Die Kurserholung verzögert sich nach Erachten der Experten der Bellevue Asset Management AG lediglich und die ersten März-Tage (+25%) scheinen dies zu bestätigen.

Es bestehe weiterhin eine hohe Korrelation zwischen Öl- und Aktiennotierungen. Die Experten der Bellevue Asset Management AG beobachten eine Rotation aus den seit Langem vorherrschenden Themen Visibilität und Defensivität in Value. Mit anderen Worten: von Versorgern und Nahrungsmitteln in Grundstoffe, Energie und Auto. Dieser Trend könnte angesichts der beachtlichen Bewertungsunterschiede und der immer noch sehr pessimistischen Stimmung gegenüber Rohöl und China anhalten.

Neue Positionen hätten die Experten in LEM und Moncler eröffnet. Der Schweizer Hersteller von Stromwandlern dürfte kräftig vom Thema Elektrifizierung profitieren, vor allem im wachsenden Bereich der grünen Autos. Der chinesische Markt entwickle sich für LEM sowohl wachstums- als auch rentabilitätsmäßig besonders erfreulich. Während ihrer jüngsten Reise nach Mailand überzeugten sich die Experten vom Potenzial des Outdoor-Ausrüsters Moncler. Die Experten der Bellevue Asset Management AG führen die Aktie seit ihrem Börsengang auf ihrer Watchlist. Nach einer Korrektur von 36% seit August würden die Experten der Aktie in Anbetracht der außergewöhnlichen Flächenproduktivität sowie des dynamischen Produktangebots und neu eröffneten Filialen ein Aufwärtspotenzial von über 30% einräumen. (Stand vom 29.02.2016) (21.03.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BB ENTR.EUR.SM

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BellevuFamilienjubiläum - zehn Jahr. (25.04.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BB ENTR.EUR.SM
Weitere Meldungen
 
23.03 LBBW Multi Global R-Fonds.
23.03 BayernInvest Global Flex Inc.
23.03 Monega Global Corporates P.
23.03 DWS Top Dividende-Fonds: .
23.03 LBBW Nachhaltigkeit Renten.
22.03 Winterweizenpflanzen in der .
22.03 Globaler Kupfermarkt auch i.
22.03 Edelmetalle: Ende des Streik.
22.03 Ölpreise holen Verluste schn.
22.03 BayernInvest Total Return C.
22.03 Deutschland: Die Kurve gekr.
22.03 Euroraum: Einkaufsmanagerin.
22.03 ZEW-Umfrage: Dezente Stab.
22.03 BB Global Macro (Lux)-Fond.
22.03 DWS Multi Opportunities LD.
22.03 BayernInvest Short Term Fo.
22.03 Gold/USD: Steigendes Dreiec.
22.03 ifo-Geschäftsklima: Stimmung.
22.03 LBBW Konsum Dynamik Glo.
22.03 Swisscanto (LU) Equity Fun.
22.03 Trotz Wirtschaftskrise: Bras.
22.03 UniKonzept: Portfolio A-Fond.
22.03 LBBW FondsPortfolio Wach.
22.03 Deka-Schweiz-Fonds: 02/201.
22.03 DNCA Invest - Europe Grow.
22.03 UniSector: BasicIndustries A.
21.03 China: Weitere Senkung der .
21.03 Rohölmärkte vor einer bedeu.
21.03 Brexit - wirtschaftliche und .
21.03 Bellevue (Lux) BB Entrepren.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 15533 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Der Tagesablauf beim Swing Trading
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Eine Warnung: Die ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (08:38)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Deutsche Bank- Der Zug ...
Robert Sasse, (06:30)
Experte: Robert Sasse,
Volkswagen und Amazon
Bernd Niquet, Autor (06:23)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold braucht eine Ruhepause
Christian Lukas, volumen-analyse.de (06:15)
Experte: Christian Lukas, volumen-analyse.de
Halvers Woche: "MHR - ...
Robert Halver, Baader Bank AG (06:09)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Anleihen: Im Seitwärtstrend
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (05:57)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
NOTENBANKTREFFEN ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (05:53)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
BASF sucht neue Märkte
Carsten Englert, (26.08.16)
Experte: Carsten Englert,
S&P-500-Index: Ausblick!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (26.08.16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
EUR/USD: Falken läuft die ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (26.08.16)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Trotz Brexit und Terror - ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (26.08.16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Warten auf Yellen
Feingold-Research, (26.08.16)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Aktien von Online Casinos als interessante Anlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen