DNCA Invest - Miura-Fonds: 10/2017-Bericht, vorsichtiger Ansatz verfolgt - Fondsanalyse


20.11.17 16:30
Meldung
 
Paris (www.fondscheck.de) - Ziel des Teilfonds DNCA Invest - Miura (ISIN LU0512124362 / WKN A1H49S ) ist eine positive Wertentwicklung, die den risikolosen Zins übertrifft, der durch den EONIA (Durchschnittszinssatz für Tagesgeld im Interbankenmarkt) repräsentiert wird, so die Experten von DNCA Investments.


Die Wertentwicklung solle bei einer Volatilität erreicht werden, die unter der des Aktienmarktes - dargestellt durch den EURO STOXX 50-Index - liege.

Im Oktober hätten die Märkte leicht zugelegt, wie auch an der in einem Monat erzielten Hausse von 2,3% des EURO STOXX 50 NR abzulesen sei. Die Berichtsperiode der Unternehmen für das dritte Quartal 2017 sei uneinheitlich ausgefallen. In den Schwellenländern habe es oft gute Ergebnisse gegeben, während sie in den Industrieländern des Westens oft eher schwach ausgefallen seien und durch die ausbleibende Inflation negativ belastet worden seien. Im Übrigen sei festzuhalten, dass aufgrund der von den Zentralbanken verfolgten nach wie akkommodierenden Geldpolitiken die Zinsen auf einem niedrigen Niveau gehalten und die Bewertungsniveaus des Marktes unterstützt würden.

MIURA habe im Oktober 207 Basispunkte eingebüßt und verzeichne folglich einen sehr schlechten Monat. Unglücklicherweise hätten sich im Berichtsmonat nahezu alle Faktoren ein wenig in die falsche Richtung bewegt. Zum einen seien die von den Unternehmen vorgelegten Ergebnisse oft ungünstig für die Experten gewesen. Festzuhalten sei dabei insbesondere, dass die Experten unter ihrem Engagement in der Werbebranche gelitten hätten. So habe die Vorlage eines leicht unter den Erwartungen liegenden Wachstums und die schwache Kommunikationspolitik des Führungsteams von Publicis dafür gesorgt, dass die Ungewissheiten über die Auswirkungen der Neueinsteiger in diesen Bereich erneut aufgeflammt seien.

Publicis (3,9% des Portfolios) habe im Monatsverlauf 5,3% abgegeben und WPP habe 2,1% (0,3% des Portfolios) eingebüßt. Die Experten hätten ihr Engagement gegenüber diesem Sektor zwar reduziert, seien jedoch nach wie vor überzeugt, dass Publicis über ein attraktives Aufwertungspotenzial verfüge. So sei zu vermelden, dass die neue Geschäftsleitung umfangreiche Grundlagenarbeit geleistet habe, die Früchte trage und zeigen dürfte, dass lediglich ein geringer Teil des Geschäfts tatsächlich durch die neu in den Markt eindringenden Wettbewerber herausgefordert werde.

Hinzu komme, dass die Experten ebenfalls erneut einen von unterdurchschnittlicher Kursentwicklung im Telekom-Sektor geprägten Monat hätten verkraften müssen. Darüber hätten einige Unternehmen mit hohen Bewertungen, die die Experten in ihrem Portfolio unterdurchschnittlich fahren würden, positive Ergebnisse vorveröffentlicht. Zweitens habe der Diskurs von Mario DRAGHI zum Monatsende hin bestätigt, dass die Reduzierung des Rückkaufvolumens von Vermögenswerten durch die EZB schrittweise und vorsichtig erfolgen würde. Diese Orientierung habe den oft teuren Qualitätswerten, in denen die Experten insgesamt gesehen unterdurchschnittlich investiert seien, Unterstützung gegeben. Die Orientierung habe im Übrigen die Sektoren belastet, die von einer Zinserhöhung hätten profitieren können, insbesondere die Finanzaktien, denen gegenüber die Experten leicht positiv eingestellt gewesen seien... Trotz dieser Richtung werde das Fondsmanagement das Zinsthema weiter genau im Auge behalten, um das Verhalten des Aktienmarktes in den kommenden Monaten antizipieren zu können. Nach Meinung der Experten dürften Spannungen, falls überhaupt, eher bei den langfristigen US-amerikanischen Zinsen auftreten, als in Europa.

Das um das Beta bereinigte Nettoexposure der Experten sei mit -0,5% leicht negativ gegenüber +4% im Vormonat. Im Hinblick auf die am Markt zu beobachtenden Bewertungsniveaus würden die Experten einen vorsichtigen Ansatz insbesondere bei den Werten verfolgen, die durch eine leichte Zinsanhebung belastet werden könnten. Folglich seien sie gegenüber diesen Werten eher unterinvestiert, während sie die Unternehmen, die von der Digitalisierung der Weltwirtschaft profitieren würden oder von dieser profitieren könnten, übergewichten würden. Die Experten würden versuchen, in dieser schwierigen Phase ihre Ruhe zu bewahren. In Übereinstimmung mit der DNA des Fonds werde sich der wesentliche Anteil der Performance von MIURA in den kommenden Wochen vor allem im Zusammenhang mit der Titelauswahl der Experten ergeben und nicht mit Blick auf die Marktentwicklung. (Stand vom 31.10.2017) (20.11.2017/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UBS BD INF.LINK

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DNCA erweitert seine Palette an . (16.11.15)
DNCA Finance: Geschäft im deuts. (15.01.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UBS BD INF.LINK
Weitere Meldungen
 
22.11 Templeton Asian Growth Fu.
22.11 LBBW RentaMax R-Fonds: .
22.11 BHF Flexible Allocation FT-F.
22.11 Aramea Global Convertible-F.
22.11 UniKonzept: Portfolio A-Fond.
22.11 BayernInvest Total Return C.
22.11 Wie und warum Wechselkur.
22.11 Templeton Global Total Retu.
22.11 LBBW Dividenden Strategie .
22.11 Sauren Zielvermögen 2030-F.
21.11 ETF-Handel: Starkes Treiben.
21.11 UniEuroAktien-Fonds: 10/201.
21.11 Franklin Biotechnology Disco.
21.11 Metzler Vermögensverwaltun.
21.11 LBBW Geldmarktfonds R: 1.
21.11 DNCA Invest - Value Europ.
21.11 DekaLux-BioTech CF-Fonds: .
21.11 BHF Value Balanced FT-Fon.
21.11 Höhere Anlieferungen in der.
21.11 Blei- und Zinkmärkte in den .
21.11 Festerer US-Dollar setzt Ede.
21.11 Ölpreise bleiben vor OPEC-S.
21.11 UniCommodities-Fonds: 10/20.
21.11 Aramea Balanced Convertible.
21.11 Europäischer ETF-Markt legt.
21.11 Templeton Global Bond Fund.
21.11 DKB Pharma Fonds: 10/201.
21.11 LBBW Global Warming-Fond.
21.11 Sauren Zielvermögen 2020-F.
20.11 DNCA Invest - Miura-Fonds:.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 28938 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Platin: Kaufsignal!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX startet ...
CMC Markets, (17:27)
Experte: CMC Markets,
Bitcoin: Kurs bricht nach ...
Volker Gelfarth, (16:46)
Experte: Volker Gelfarth,
DOW DAX da ist der ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (16:25)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Punkt für Punkt ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:07)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Facebook muss deutlich ...
Robert Sasse, (15:52)
Experte: Robert Sasse,
Santa Trump sei Dank - ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Tesla – Buffet der ...
Feingold-Research, (15:12)
Experte: Feingold-Research,
Bestellt wie geliefert
wikifolio.com, (14:04)
Experte: wikifolio.com,
Wochenausblick ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (13:43)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
EUR/TRY: Euro wieder ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (13:00)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:54)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Infineon: Aktie steigt ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (11:50)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen