DNCA Invest Miuri-Fonds: 10/2020-Bericht, Performance von +0,24% seit Jahresbeginn - Fondsanalyse


23.11.20 13:00
Meldung
 
Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Invest Miuri (ISIN LU0641745921 / WKN A117GF ) strebt eine höhere jährliche Wertentwicklung als den risikolosen Satz des EONIA-Satzes an, so die Experten von DNCA Investments.


Das Team des Anlageverwalters ("Team") bemühe sich, dieses Ziel über den empfohlenen Anlagezeitraum mit einer durchschnittlichen jährlichen Volatilität von rund 5% unter normalen Marktbedingungen zu erreichen.

An den Märkten sei es im Oktober zu einer Korrektur gekommen, wie man auch am EURO STOXX 50 NR ablesen könne, der um 7,3% zurückgegangen sei. Seit den im Juli verzeichneten Höchstständen betrage der Kursrückgang nunmehr 13%. Das erneute Aufflammen der Epidemie und die Unsicherheiten über den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen hätten die Indices belastet, ohne dass die defensivsten Sektoren ihre Rolle hätten spielen können (STOXX 600 Healthcare -7,4%).

In Bezug auf die Epidemie könne man lediglich feststellen, dass die europäischen Länder nach und nach erneut Lockdown-Maßnahmen beschließen würden, die selbstverständlich Auswirkungen auf bestimmte Sektoren haben würden (Basiskonsumgütersektor). Allerdings unterscheide sich die Situation grundlegend vom letzten Frühjahr: Die Unternehmen seien vorbereitet, die Arbeiten an den Baustellen würden weiter fortgesetzt, was auch für die Fabriken, die Verwaltungsbehörden, Schulen gelte. Die Auswirkungen auf die Wirtschaft würden daher deutlich schwächer sein.

Die Experten von DNCA Investments hätten ihre Positionen im Segment Wachstum/Qualität strukturell übergewichtet und lediglich die Aussicht auf ein Konjunkturprogramm, das von den Demokraten im Präsidentensessel und im Senat unterstützt werde, könnte aus ihrer Sicht eine Änderung der Lage bewirken.

MIURI habe im Oktober -0,38% (Benchmark -0,04%) abgegeben. Dieser Rückgang sei in erster Linie der unterdurchschnittlichen Performance der Positionen im IT-Dienstleistungssektor zuzuschreiben, und dies trotz Quartalspublikationen, die im Rahmen der Erwartungen gelegen hätten sowie auch trotz der Bestätigung der Guidances. SopraSteria belaste die Performance im Laufe des Monats nach einem Cyberangriff, dessen Folgen nicht hätten beziffert werden können, um rund 75 Bp. Die Experten von DNCA Investments würden diese Entwicklung (vergleichbare Situation, Kommunikation des Unternehmens und der französischen Behörden) derzeit dahingehend analysieren, dass die börslichen Auswirkungen eher die Ungewissheit über die Cyber-Situation des Unternehmens als deren finanziellen Auswirkungen widerspiegeln würden.

Unsere wichtigste Position des Sektors ist nach wie vor CapGemini (5,0% des Portfolios), so die Experten von DNCA Investments. Die Aktie habe unter der Gewinnwarnung von SAP gelitten, aber die Verknüpfung mit diesem Wert scheine den Experten nicht relevant zu sein, da der deutsche Anbieter von Unternehmenssoftware eine eigene Kategorie bilde. Cap Gemini habe in dieser Krise gezeigt, dass seine digitalen Transformationsdienste und die Flexibilität seines Kostenmodells absolut notwendig seien. Die Experten von DNCA Investments würden nun davon ausgehen, dass das Unternehmen die Begründetheit seiner Entwicklung in der digitalen Fertigung unter Beweis stellen werde.

Die Experten von DNCA Investments seien ebenfalls hoch zufrieden gewesen mit den Publikationen ihrer beiden Positionen im Baustoffsektor. Saint-Gobain habe höhere Umsätze vorgelegt als erwartet, obwohl die industriellen Endmärkte nach wie vor unter Druck stünden. Noch wichtiger sei, dass das Unternehmen seine Erwartungen für das 2. Halbjahr deutlich angehoben habe und ein Wachstum seines Betriebsergebnisses anstrebe und bisher nicht von seinem Margenziel für 2021 abrücke. Diese Punkte dürften eine Anhebung der Schätzungen für den Gewinn je Aktie in 2020 um 8% und potenziell um 15% im Jahr 2021 bewirken. Saint-Gobain werde zwar im kommenden Jahr in vollem Umfang vom europäischen Grünen Deal profitieren, doch erscheine den Experten von DNCA Investments das Bewertungsniveau äußerst attraktiv.

Auch LafargeHolcim habe positiv überrascht. Das Unternehmen habe Ergebnisse veröffentlicht, die weit über den Erwartungen gelegen hätten, und seine FCF-Zielvorgaben erhöht (Rendite >10%). Das Unternehmen sei noch nie so gut geführt gewesen, habe noch nie so viel Barmittel abgeführt und noch nie eine so gesunde Bilanz ausgewiesen (<1,5x). Die Experten von DNCA Investments würden damit rechnen, dass der CEO Jan Jenish seine Arbeit am Asset-Portfolio weiter fortsetzen werde, aus unprofitablen Schwellenländern aussteige und die Gruppe auf Produkte mit höherem Mehrwert ausbaue. Die Experten würden glauben, dass dieser strategische Schritt für den Aktienkurs von entscheidender Bedeutung sein werde, da er die Gruppe aus dem Image des Herstellers von Grundstoffen herausführe.

Auch Dufry sei hier zu erwähnen. Der Kurs des Unternehmens habe im Laufe des Monats 21,8% zugelegt. Nach der Mitnahme technischer Gewinne hätten sich die Experten von DNCA Investments an der Kapitalerhöhung beteiligt. Mehr als die mögliche Erholung des Luftverkehrs sei aus Sicht der Experten das Potenzial des chinesischen Marktes interessant. Dieser Markt werde zwar nunmehr fast vollständig von chinesischen Interessen kontrolliert (90% Marktanteil für das chinesische Festland), doch sehe es so aus, als wenn das Land mehr Wettbewerb einführen wolle. Wenn man bedenke, dass sich der chinesische Duty Free in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich verdreifachen dürfte und die Unterstützung seitens Alibaba überwiegen werde, scheine Dufry eine ausgezeichnete Gelegenheit zu sein, vom Reshoring des Luxusmarktes in China profitieren zu können.

Das Nettoengagement von Miuri habe zum Monatsende 18% erreicht. Das Portfolio sei weiterhin hauptsächlich gegenüber zyklischen Qualitätstiteln (Schneider-Electric, Siemens, LafargeHolcim, Saint-Gobain), Unternehmen, die im Mittelpunkt der digitalen Transformation (Semis, Cap Gemini) und bestimmten Sondersituationen (PSA-FCA) stünden, engagiert. Diese Positionierung scheint uns bei einem Szenario einer allmählichen wirtschaftlichen Erholung in den kommenden Quartalen angemessen zu sein, auch wenn noch Fragen zum politischen Szenario der USA bestehen, so die Experten von DNCA Investments. (Stand vom 30.10.2020) (23.11.2020/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DNCA Invest Miuri Class A shares EUR

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DNCA erweitert seine Palette an . (16.11.15)
DNCA Investments übertrifft mit D. (16.10.15)
Übernahme von DNCA abgeschloss. (06.07.15)
Natixis schließt Übernahme von DN. (01.07.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DNCA Invest Miuri Class A shares EUR
Weitere Meldungen
 
25.11 DekaLux-BioTech CF-Fonds: .
24.11 Aberdeen Standard SICAV .
24.11 Credit Suisse Edutainment E.
24.11 Bellevue (Lux) BB Entrepren.
24.11 DWS Multi Opportunities LD.
24.11 BayernInvest Multi Asset Su.
24.11 DNCA Invest Evolutif-Fonds:.
24.11 LBBW Multi Global R-Fonds.
24.11 Berenberg-1590-Stiftung A-F.
24.11 Aramea Global Convertible-F.
24.11 Deka-Flex: Euro C-Fonds: 10.
23.11 BB African Opportunities (L.
23.11 Sauren Global Opportunities-F.
23.11 DNCA Invest Miuri-Fonds: 10.
23.11 DWS Invest Global Infrastru.
23.11 Nordea Nachhaltigkeit-Fonds: .
23.11 M&G (Lux) Global Listed Inf.
23.11 Aramea Strategie I-Fonds: 1.
23.11 Swisscanto (LU) Bond Fund .
23.11 Europäischer ETF-Markt: Lei.
23.11 BayernInvest Total Return C.
23.11 Deka-Digitale Kommunikation .
23.11 LBBW Global Warming-Fond.
23.11 Berenberg-1590-Aktien Strat.
20.11 BayernInvest Reserve EUR .
20.11 DWS Concept Kaldemorgen .
20.11 Fondshandel: Suche nach dem.
20.11 Sauren Select Global Growth.
20.11 XAIA Credit Debt Capital-Fo.
20.11 Deka-DeepDiscount 2y-Fonds.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 76113 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Gazprom: Es klingelt in der Kasse! UPDATE
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Halvers Woche: "Zurück in ...
Robert Halver, Baader Bank AG (09:50)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
DJE Marktkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:43)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
DAX-Chartanalyse: Vorerst ...
Karsten Kagels, (09:37)
Experte: Karsten Kagels,
ITM Power-Aktie: Was ...
Finanztrends.info, (09:25)
Experte: Finanztrends.info,
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09:12)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Corona und Nullzins ...
Frank Schäffler, (09:06)
Experte: Frank Schäffler,
Profitieren Sie von der in ...
Claus Vogt, (08:52)
Experte: Claus Vogt,
INFINEON AKTIE - Alles ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (08:43)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Aktien kaufen aber richtig
Feingold-Research, (08:22)
Experte: Feingold-Research,
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (00:43)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Der Goldpreis gönnt sich ...
Jörg Schulte, JS-Research (23.01.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Toyota: Drei ...
Börse Stuttgart AG, (23.01.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Alternativen Einnahmequellen das Taschengeld aufbessern
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen