DNCA Value Europe-Fonds: 12/2018-Bericht, Performance von -6,86% - Fondsanalyse


22.01.19 12:30
Meldung
 
Paris (www.fondscheck.de) - Der Teilfonds DNCA Value Europe (ISIN FR0010884361 / WKN A2DFZ2 ) ist bestrebt, den folgenden Index zu übertreffen: STOXX Europe 600 Net Return über den empfohlenen Anlagezeitraum, so die Experten von DNCA Investments.


Monat für Monat vergehe, und die Unsicherheiten würden bestehen bleiben. Es sei nicht zu der lang erwarteten Jahresendrally gekommen, da die europäischen (und US-amerikanischen) Indices im Dezember vielmehr neue Tiefststände verzeichnet hätten. Der STOXX 600 Net Return habe im Berichtsmonat -5,46% eingebüßt und das Jahr mit einem Minus von 10,3% geschlossen, da nach wie vor Rezessionsängste den Markt belasten würden, die insbesondere durch eine Abschwächung der Konjunkturindikatoren in der Eurozone und in China sowie den chinesisch-amerikanischen Handelskrieg Nahrung erhalten hätten.

Der fortgesetzte Rückgang der Ölpreise (die jetzt trotz einer Übereinkunft der OPEC zur Ölförderung unter 60 USD/Fass notieren würden), die politischen Unsicherheiten (Verschiebung der Brexit-Abstimmung, Einigung im Streit um den italienischen Haushalt, Sozialkrise in Frankreich) und die Bestätigung, dass sich die Geldpolitiken verhärten würden (Ende des QE in Europa und 4. Anhebung der Leitzinsen durch die FED), hätten die negative Stimmung weiter eingetrübt. Folge dieses vorherrschenden Pessimismus: Die Marktliquidität nehme ab und die Volatilität nehme zu.

Die Berichtssaison zu den Quartalsergebnissen sei zwar nahezu abgeschlossen gewesen, was jedoch nicht bedeutet habe, dass der Newsflow seitens der Unternehmen versiegt sei. So hätten weitere neue "Gewinnwarnungen" (Ceconomy, Asos, Fresenius SE, BPost) überrascht. Mit Blick auf die Sektoren sei festzuhalten, dass im Berichtszeitraum das Performancegefälle zwischen den defensiven und zyklischen europäischen Sektoren nicht so stark ausgefallen sei, wie noch in den beiden Vormonaten. Die Rohstoffe sowie die Versorger hätten mit den besten Index-Performances aufwarten können, während Automobil, Bank und Einzelhandel deutlich unterdurchschnittlich abgeschnitten hätten.

Die Deflation der Multiples sei 2018 abrupt erfolgt, dennoch würden die Schätzungen der Analysten für die Entwicklung der europäischen Unternehmensgewinne trotz der zahlreichen weiter oben beschriebenen Risiken positiv bleiben. Wie im Jahr 2018 dürften sich die ersten Monate des Jahres 2019 nicht gerade als stille Gewässer herausstellen...

DNCA Value Europe habe -6,86% abgegeben und -141 BP schlechter abgeschlossen als sein Referenzindex. Das Portfolio weise einen KGV 2019 von 10,85x aus. Die Nettoverschuldung betrage 1,4x des EBITDA und könne mit einer Rendite von 4,14% aufwarten. Fresnillo (+13%) habe den größten Performancebeitrag geleistet. Dagegen seien die größten negativen Performancebeiträge von Kingfisher (-18%), Socété Générale (-14%), Nexans und Ceconomy (-13%) gekommen.

Im Laufe des Berichtsmonats hätten die Experten einige Änderungen an der Portfoliozusammensetzung vorgenommen. Trotz unbefriedigender Ergebnisse hätten sich die Experten von ihren Positionen in Ceconomy (erneute Gewinnwarnung, geringe Fortschritte bei den strategischen Initiativen, ein unverändert anhaltender Konflikt mit dem Minderheitsaktionär, Warten auf die Bestellung eines neuen CEO und CFO) sowie in Telecom Italia (Rücktritt des CEO, den die Experten für in der Lage gehalten hätten, das Unternehmen mit einem akzeptablen Plan auf den Erholungskurs zu bringen, Ungewissheit über die strategische Richtung sowie schließlich eine Governance, die zu undurchsichtig und ungewiss gestaltet sei, da zwischen den beiden Hauptaktionären offensichtlich eindeutige Meinungsverschiedenheiten bestünden) getrennt.

Die Experten hätten ebenfalls ihren Restbestand in Aperam veräußert (schwaches makroönomisches Umfeld und zunehmender Wettbewerbsdruck, der die Preise und Volumen belaste). Der Wert habe seit 2014 zu den Portfoliogesellschaften der Experten gehört.

Schließlich hätten die Experten im Übrigen eine Position in Enel aufgebaut. Sie würden glauben, dass das Unternehmen von einem soliden und transparenten Wachstumsprofil (Strategieplan 2019-21 mit Fokus auf erneuerbare Energien und Infrastrukturen zu Lasten der Aktivitäten, die volatilen Rohstoffen ausgesetzt seien), einer soliden Bilanz, einer attraktiven Dividendenpolitik und einer Geschäftsführung großer Qualität profitiere. Die Aktie werde für 2019 bei 6,9x EV/EBITDA gehandelt und generiere eine Rendite von 5,5%, die jährlich um 10% steigen dürfte. (Stand vom 04.01.2019) (22.01.2019/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DNCA VALUE EUR.

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DNCA VALUE EUR.
Weitere Meldungen
 
24.01 UniEuroAktien-Fonds: 12/201.
24.01 BayernInvest Total Return C.
24.01 Berenberg DyMACS Volatilit.
23.01 DNCA Invest - Value Europ.
23.01 BB African Opportunities (L.
23.01 BNY Mellon Global Multi-Ass.
23.01 Swisscanto (LU) Equity Fun.
23.01 Frankfurter - Value Focus F.
23.01 DKB Asien Fonds: 12/2018.
23.01 UniEuroRenta-Fonds: 12/201.
23.01 DNCA Invest - Convertibles-.
23.01 Sauren Emerging Markets B.
23.01 ETF-Handel: Der Hang zum .
23.01 Deka-TeleMedien-Fonds: 12/2.
23.01 Berenberg 1590 Multi Asset.
22.01 DNCA Value Europe-Fonds: .
22.01 BayernInvest Short Term Fo.
22.01 UniKonzept: Dividenden A-Fo.
22.01 Allianz European Equity Divi.
22.01 Sauren Global Stable Growth.
22.01 ETF-Märkte traten 2018 we.
22.01 Deka-DeepDiscount 2y-Fonds.
22.01 Forum One - VCG Partners.
22.01 Tungsten PARITON UI-Fond.
22.01 Berenberg-1590-Stiftung-Fon.
21.01 UniKapital-Fonds: 12/2018-B.
21.01 Deka-EuropaBond TF-Fonds: .
21.01 M&G Emerging Markets Bon.
21.01 Berenberg Strategy Allocatio.
21.01 Bellevue (Lux) BB Adamant.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 45781 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Commerzbank: Kaufsignal ist da!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Siemens: Wenig los!
Volker Gelfarth, (12:51)
Experte: Volker Gelfarth,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:28)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Friedrich Merz verkauft ...
Feingold-Research, (12:01)
Experte: Feingold-Research,
Covestro weiter in ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:31)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gold: Perfektes Bild!
Martin Chmaj, (11:15)
Experte: Martin Chmaj,
Goldexplorer Ximen holt ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (11:11)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Daimler: Weder Fisch noch ...
Robert Sasse, (11:05)
Experte: Robert Sasse,
Airbus-Calls nach neuen ...
Walter Kozubek, (11:02)
Experte: Walter Kozubek,
DAX will Tür nach oben ...
CMC Markets, (10:55)
Experte: CMC Markets,
Commerzbank: Kaufsignal ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:19)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Goldpreis steigt
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:25)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
DAX Analyse: Starker ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:09)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ressourcen-Steuerung: Neue Chancen für den Mittelstand?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen