DWS Concept Kaldemorgen LC-Fonds: 07/2019-Bericht, Wertsteigerung von 1,23% - Fondsanalyse


06.09.19 08:30
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der DWS Concept Kaldemorgen LC (ISIN LU0599946893 / WKN DWSK00 ) ist ein Multi-Asset-Fonds mit integriertem Risikomanagement, so Klaus Kaldemorgen, Fondsmanager bei DWS.


Durch die flexible Allokation von Aktien und Anleihen in Verbindung mit dem Einsatz von Währungs- und Absicherungsstrategien solle die risikoadjustierte Rendite langfristig maximiert werden. Das Fondsmanagement strebe eine angemessene Beteiligung an steigenden Märkten und einen gewissen Schutz des Kapitals bei fallenden Märkten an. Die Schwankungsbreite des Fondsanteilswertes und mögliche Verluste in einem Kalenderjahr sollten im einstelligen Prozentbereich gehalten werden (keine Garantie).

Getrieben von der Aussicht auf geldpolitische Lockerungsmaßnahmen durch EZB und FED hätten sich die globalen Aktienmärkte im Juli zunächst weiter freundlich entwickelt, obwohl sich zahlreiche wirtschaftliche Indikatoren in den USA, Europa und China weiter abgeschwächt hätten. Der Auftakt zur Unternehmensberichtssaison sei angesichts im Vorfeld gedämpfter Erwartungen bislang solide verlaufen, allerdings seien einige Unternehmen aus zyklischen Sektoren (z.B. Chemie, Automotive) mit zum Teil harschen Gewinnwarnungen negativ hervorgestochen.

Der MSCI Welt Index habe unter dem Strich 2,8% (in Euro) gewonnen, was insbesondere an der überdurchschnittlichen Wertentwicklung von US-Aktien gelegen habe (S&P 500 +4,0% in Euro, DAX -1,7%). Auf Sektorebene hätten Technologie- und Kommunikationstitel die Gewinnerliste angeführt, Energie- und Rohstoffaktien hätten zu den Verlierern gehört. Staatsanleiherenditen in Deutschland seien weiter in den negativen Bereich gefallen, während sich 10-jährige US-Renditen stabil bei etwa 2% gehalten hätten. Der Euro habe gegenüber dem US-Dollar um 2,6% abgewertet. Unter dem Strich habe DWS Concept Kaldemorgen den Monat mit einem Plus von 1,23% beendet.

Auf der Aktienseite lasse sich der Großteil der Anlagen der Dividendenstrategie zuordnen, welche vom anhaltenden Niedrigzinsumfeld gut unterstützt bleiben sollte. Hier hätten die Experten auch im Juli ihre Positionen selektiv weiter ausgebaut, z.B. im Kommunikations- und Energiesektor. Zur Stabilisierung des Portfolios im Falle von schärferen Korrekturen am Aktienmarkt diene die im letzten Monatsbericht erwähnte "Vier-Säulen-Strategie" aus einer erhöhten Kasse-Quote, Gold, lang laufenden US-Staatsanleihen sowie der Devisenposition im Japanischen Yen.

DWS Concept Kaldemorgen habe im Juli eine Wertsteigerung von 1,23% verzeichnet. Die Aktienanlagen in Höhe von 39% des Fondsvermögens hätten einen Ergebnisbeitrag von 0,7% geliefert. Die Absicherungen auf das Aktienportfolio seien mit -2 BP überwiegend neutral gewesen. Die größten Beiträge zum Ergebnis hätten Alphabet und Vodafone mit Beiträgen von 30 BP bzw. 27 BP geliefert. Beide Aktien hätten von besser als erwarteten Quartalsergebnissen profitiert. Das Anleihenportfolio habe sich auch im Juli wieder als verlässlicher Lieferant zur Wertentwicklung erwiesen. Der Beitrag der Anleihen habe 18 BP betragen. Die Währungsseite habe ein Plus von 33 BP verbuchen können (inkl. Foreign Exchange (FX) Forwards). Auch im Juli habe der Goldpreis wieder zugelegt, der Fonds habe davon mit einem positiven Beitrag in Höhe von 25 BP profitieren können.

Die globalen Kapitalmärkte würden sich weiterhin im Spannungsfeld zwischen der Hoffnung auf weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen und anhaltenden Abschwächungstendenzen in weiten Teilen der Weltwirtschaft bewegen. Nachdem die FED im Juli erstmals seit zehn Jahren wieder den Leitzins gesenkt habe, würden die Marktteilnehmer weitere Schritte noch in diesem Jahr erwarten. Auch die EZB dürfte im September mit einem weiteren Maßnahmenpaket aufwarten.

Für die weitere Entwicklung an den Märkten werde trotz geldpolitischer Unterstützung dennoch entscheidend sein, ob in den kommenden Monaten eine Stabilisierung der Wirtschaftsentwicklung eintrete oder sich das Bild hier weiter eintrübe. Die anhaltenden handels- und geopolitischen Unsicherheiten würden hierfür ein wesentlicher Einflussfaktor sein. Angesichts der stark gestiegenen Kurse und hoher Erwartungen an die Geldpolitik bleibe die Gefahr von Rückschlägen am Aktienmarkt weiter hoch. Deswegen würden die Experten an einer taktisch vorsichtigeren Portfolioausrichtung festhalten. (Stand vom 31.07.2019) (06.09.2019/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Concept Kaldemorgen EUR LC

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

VV-Fonds-Ranking: Die Besten un. (14.10.19)
VV-Fonds-Ranking: Die Besten un. (12.07.19)
BVI-Statistik: Flossbach von Storc. (17.05.19)
DWS verteidigt Spitzenposition unt. (24.04.19)
VV-Fonds-Ranking: Die Besten un. (12.04.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Concept Kaldemorgen EUR LC
Weitere Meldungen
 
06.09 LOYS Global MH-Fonds: 08/.
06.09 DNCA Invest - South Europ.
06.09 DWS Concept Kaldemorgen .
05.09 AL Trust Global Invest-Fond.
05.09 LOYS Global-Fonds: 08/2019.
05.09 DNCA Invest - Evolutif-Fond.
05.09 DWS Top Dividende LD-Fon.
05.09 sentix Risk Return -M-Fonds.
05.09 Deka-Technologie CF-Fonds: .
04.09 AL Trust Aktien Europa-Fon.
04.09 DWS SDG Global Equities: .
04.09 DNCA Invest - Archer MID-.
04.09 DWS Smart Industrial Techn.
04.09 sentix Risk Return -A-Fonds.
04.09 Deka-ConvergenceRenten CF.
03.09 ETF-Handel: US-Aktien in di.
03.09 AL Trust Aktien Deutschlan.
03.09 grundbesitz global RC-Fonds.
03.09 sentix Fonds Aktien Deutsch.
03.09 DNCA Invest - Venasquo-Fo.
03.09 BB Global Macro (Lux)-Fond.
03.09 Mythos DAX-Umschichtung: .
03.09 DekaLux-BioTech CF-Fonds: .
03.09 BayernInvest Osteuropa Fond.
02.09 DNCA Invest - Value Europ.
02.09 Bellevue (Lux) BB Entrepren.
02.09 grundbesitz europa RC-Fonds.
02.09 BayernInvest Active Global .
02.09 Deka-Flex: Euro C-Fonds: 07.
30.08 DNCA Invest Beyond Infrast.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 57109 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Setzen Sie den Stopp immer vor jedem Trade!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Analyse: Beide Seiten ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:04)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Tesla erhöht die Spannung!
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (08:54)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Sixt Aktie: Das ist einfach ...
Robert Sasse, (08:44)
Experte: Robert Sasse,
Sparkassen-Kunden und ...
Feingold-Research, (08:32)
Experte: Feingold-Research,
EuroStoxx50-TwinWin mit ...
Walter Kozubek, (08:29)
Experte: Walter Kozubek,
Amazon-Aktie: Neuigkeiten!
Volker Gelfarth, (08:13)
Experte: Volker Gelfarth,
David gegen Goliath
wikifolio.com, (07:46)
Experte: wikifolio.com,
Qualcomm – die Aktie des ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (07:39)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
BOEING - Luftfahrtriese ...
Philip Klinkmüller, HKCM (20.10.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Gold und Silber - Einmal ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20.10.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
EUR/USD zeigt Stärke und ...
Karsten Kagels, (20.10.19)
Experte: Karsten Kagels,
VW: Handelskonflikte und ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (20.10.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche Industrie schrumpft - welche Märkte jetzt Wertsteigerung beim ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen