DWS Defensiv-Fonds: Auf Erfahrung setzen - Fondsanalyse


23.02.16 14:34
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Beliebt: Mischfonds sind aus gutem Grund derzeit die beliebteste Fondskategorie. Erfahren: Nicht alle neuen, vermeintlich innovativen Konzepte überzeugen.
Defensiv: Anleger sollten in bewährte Fonds investieren, etwa in den konservativen Mischfonds DWS Defensiv (ISIN DE000DWS1UR7 / WKN DWS1UR ), so die Experten von DWS Investments.

Mehr als die Hälfte aller neu investierten Anlegergelder seien 2015 in Mischfonds geflossen, berichte der Branchenverband BVI. Insgesamt hätten Anleger nach BVI-Angaben im vergangenen Jahr netto 72 Milliarden Euro in Publikumsfonds investiert. Mischfonds würden die Absatzliste mit Rekordzuflüssen von 39 Milliarden Euro anführen.

Spätestens seit Ende Januar sei klar: Die Investmentpolitik der Anleger mache durchaus Sinn. Vor allem in volatilen Börsenzeiten würden Mischfonds ihre Stärken zeigen: Weil sie die Gelder der Anleger nicht nur in Aktien investieren würden, würden sie oft besser durch schwierige Börsenzeiten als reine Aktienfonds kommen.

Auch an einer anderen Statistik lasse sich die berechtigte Vorliebe der Anleger für Mischfonds ablesen. Im vergangenen Jahr seien in Europa 890 neue Mischfonds aufgelegt worden. Das seien 37,5 Prozent aller Neuauflagen gewesen, berichte die FondsRatingagentur Morningstar. Auch europaweit würden Fonds, die sowohl in Aktien als auch in Anleihen oder andere Anlageklassen investieren würden, seit Jahren besonders hohe Mittelzuflüsse verzeichnen.

Die Zahlen würden zeigen, dass offensichtlich viele Anleger den Markteinschätzungen professioneller Vermögensverwalter vertrauen würden. Mischfonds-Manager könnten je nach Börsenlage die Investmentquoten der einzelnen Anlageklassen, etwa Aktien und Anleihen, variieren. Würden sie schwierige Zeiten für Aktien erwarten, könnten sie stärker in Anleihen oder in den Geldmarkt investieren. Würden die Börsenampeln auf Grün springen, könnten Mischfonds die Aktienquote wieder erhöhen.

Mischfonds würden so Geldanlegern die immer komplexeren Entscheidungen über den richtigen Anlagemix abnehmen. Auch im laufenden Jahr dürfte es sich für Anleger bezahlt machen, solche Entscheidungen an Börsenprofis zu delegieren.

Gut möglich, dass Mischfonds ihren Siegeszug im Jahr 2016 fortsetzen würden. Aber Vorsicht: Um sich von der Konkurrenz abzuheben, würden manche Anbieter bei der Konzeption neuer Produkte zu immer ausgefalleneren Anlageklassen und immer komplexeren Strategien greifen.

Sogar Investmentgesellschaften, die sich bisher kaum mit Mischfonds beschäftigt hätten, würden allmählich auf den Trend aufspringen. Die Produktflut mache es für Anleger schwierig, passende Fonds zu finden.

Anleger sollten nicht so sehr darauf schauen, welcher Mischfonds die vermeintlich innovativste Strategie habe. Stattdessen sollten sie zu Fonds etablierter Gesellschaften greifen, die auf eine mehrjährige Erfolgsbilanz mit Mischfonds verweisen könnten.

Für risikoscheue Anleger dürfte dabei jetzt ein Mischfonds der Deutschen Asset Management besonders attraktiv sein: Der DWS Defensiv strebe eine besonders stabile Wertentwicklung mit geringen Schwankungen an. Deshalb müssten stets mindestens 65 Prozent des Fondsvermögens in verzinslichen Wertpapieren angelegt werden.

Davon müssten mindestens die Hälfte in auf Euro lautende oder gegen den Euro abgesicherte Wertpapiere angelegt werden. Alle Anleihenemittenten müssten dabei über eine gute Bonität (Investment-Grade-Status) verfügen. Bis zu 35 Prozent seines Vermögens dürfe der DWS Defensiv in Aktien sowie in Zertifikate auf Rohstoffe anlegen. (23.02.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Defensiv

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Drei Fonds auf Sondervermögen be. (21.10.13)
DWS Defensiv setzt vor allem au. (26.06.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Defensiv
Weitere Meldungen
 
24.02 Fonds: Das sind die derzeit .
24.02 UniCommodities-Fonds: 01/20.
24.02 Weizenpreis fällt auf neues .
24.02 Globale Aluminiumproduktion .
24.02 Gold zeigt relative Stärke g.
24.02 Saudi-Arabien erteilt Produkt.
24.02 Aktienmärkte: Optimismus is.
24.02 DKB Zukunftsfonds: 01/201.
24.02 2016 wird das schwächste .
24.02 Deutsche Invest I Euro Bond.
24.02 Veri-Safe-Fonds: Nullzinsen .
24.02 WTI Crude Future: Auf der .
24.02 UniFavorit: Aktien-Fonds: 01.
24.02 DWS Concept Kaldemorgen-.
24.02 Metzler Wertsicherungsfonds.
24.02 ETF-Handel: Wachsende Zuv.
24.02 DNCA Invest Miuri-Fonds: 12.
24.02 DKB Nordamerika Fonds: 01.
23.02 DWS Defensiv-Fonds: Auf E.
23.02 Deutschland: Sturm auf den .
23.02 UniEuroRenta Corporates A-.
23.02 DKB Ökofonds: 01/2016-Ber.
23.02 Sojabohnenpreis von temporä.
23.02 Eisenerzpreis auf Vier-Mona.
23.02 Gold-ETFs verzeichnen Zuflü.
23.02 IEA erwartet vorübergehende.
23.02 Rohöl (WTI): W-Formation a.
23.02 ifo-Geschäftsklima: Unternehm.
23.02 GAM Star China Equity-Fon.
23.02 Südafrika steuert auf eine H.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 14321 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Gazprom: Einstiegssignal knapp verfehlt!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Deutsche Bank, ...
Feingold-Research, (09:20)
Experte: Feingold-Research,
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (09:19)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Siemens: das spült mächtig ...
Robert Sasse, (09:12)
Experte: Robert Sasse,
PA Power Automation AG ...
BankM, (09:03)
Experte: BankM,
Pershing Gold in Russell ...
Jörg Schulte, JS-Research (08:57)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Anleihen: Aufatmen nach ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (08:50)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Ölpreise - Mehrwöchige ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (08:38)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
MÄRKTE HOCHVOLATIL ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (08:38)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
DAX DOW an der 18000
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (01.07.16)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Goldminenaktien – Kommt es ...
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (01.07.16)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
DAX mit 500-Punkte-Plus ...
CMC Markets, (01.07.16)
Experte: CMC Markets,
Dax baut Gewinn aus – ...
IG Markets, (01.07.16)
Experte: IG Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum verpassen so viele Investoren oft die besten Chancen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen