Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF-Fonds: 07/2019-Bericht, internationale Aktienmärkte im Juli richtungslos - Fondsanalyse


19.08.19 10:30
Meldung
 
München (www.fondscheck.de) - Ziel der Anlagepolitik des Investmentfonds Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF(A) (ISIN LU0703710904 / WKN DK1A47 ) ist es, durch die Nutzung von Chancen und die Vermeidung von Risiken, die sich aus ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklungen ergeben, ein mittel- bis langfristiges Kapitalwachstum zu erwirtschaften, so die Experten von Deka Investment.


Der Fonds lege mindestens 51% seines Wertes in Kapitalbeteiligungen i.S.d. § 2 Abs. 8 InvStG an.

Der Investmentfonds investiere nur in Wertpapiere, die nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt werden. Dazu würden die Aktien weltweit nach Kriterien für Umweltmanagement (z.B. Klimaschutz, Umweltpolitik), soziale Verantwortung (z.B. Menschenrechte, Sozialstandards in der Lieferkette, Sicherheit und Gesundheit) und Unternehmensführung (z.B. Bestechung und Korruption, Transparenz und Berichterstattung) bewertet. Nicht investiert werden solle in Unternehmen mit Verstößen gegen Menschenrechte, Arbeitsrechte, Kinderarbeit oder Korruption sowie in Branchen, die den Mindeststandards des Fonds nicht entsprechen würden. Durch die NachhaltigkeitsAnalysewürden die jeweils am nachhaltigsten wirtschaftenden Unternehmen ausgewählt (Best-in-Class-Ansatz). Der Investmentfonds könne neben Aktien auch in Geldmarktinstrumente investieren, die Aktienquote betrage mindestens 61%. Das Fondsmanagement von Deka-Nachhaltigkeit Aktien werde durch einen für das Sondervermögen gebildeten Anlageausschuss beraten.

Weiterhin könnten Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) getätigt werden.

Im Juni habe der Fonds Deka-Nachhaltigkeit Aktien positive Wertbeiträge unter anderem in den Aktien von Allergan, DaVita, Contact Energy, Microsoft und United Rentals verzeichnet. Negative Effekte hätten etwa aus den Engagements in Alphabet, AbbVie, Carnival und Rockwool resultiert. Bezüglich der geografischen Struktur hätten Aktien aus den USA weiterhin die größte Position gebildet gefolgt von Japan, Frankreich, Dänemark und Deutschland. Auf Branchenebene hätten Industrie, Pharma und Software zu den akzentuierten Sektoren gezählt. Zum Monatsende hätten Microsoft, Befesa, AT&T, Contact Energy und Alphabet zu den größten Einzelwerten im Portfolio gehört.

Die internationalen Aktienmärkte hätten sich im Juli weitgehend richtungslos präsentiert. Während sich schwache Konjunkturdaten tendenziell belastend ausgewirkt hätten, hätten insbesondere die großen Notenbanken in den USA und Europa durch ihren expansiver werdenden Kurs unterstützt. So berate in der Eurozone beispielsweise die Europäische Zentralbank über ein größeres Maßnahmenpaket zur Stützung von Konjunktur und Inflation. Die amerikanische FED sei dagegen bereits aktiv geworden. Man habe den Leitzins um 25 Basispunkte gesenkt und das vorzeitige Ende der laufenden Bilanzrückführung zum 1. August bekannt gegeben.

Der MSCI WORLD INDEX habe im Berichtsmonat auf US-Dollar-Basis einen Anstieg von 0,5% verzeichnet. In Europa habe der MSCI EUROPE INDEX in Euro 0,3% über dem Niveau des Vormonats notiert, während der US-Aktienmarkt - gemessen am S&P 500 INDEX - in heimischer Währung 1,4% fester tendiert habe. Die globalen Schwellenländer - zusammengefasst im MSCI EMERGING MARKETS INDEX - hätten in US-Dollar ein Minus von 1,1% verbucht. Mit Blick auf die Sektoren hätten im Juli Technologie und Telekommunikationsdienste am deutlichsten zulegen können. Dagegen sei die Entwicklung bei Energie und Grundstoffen, relativ gesehen, am schwächsten gewesen. Für Euro-Investoren habe sich die Abwertung der heimischen Währung vorteilhaft ausgewirkt. Die Gemeinschaftswährung verzeichnete auf Monatssicht einen Rückgang um 2,6%.

Der Google-Mutterkonzern Alphabet habe im zweiten Quartal die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen. So habe man einen Gewinn von 14,21 US-Dollar je Aktie (Prognose 11,33 US-Dollar / Aktie) und einen Umsatz von 38,94 Mrd. US-Dollar (Prognose 39,71 Mrd. US-Dollar) erzielt. Die wichtigste Sparte des Konzerns bleibe das Werbegeschäft rund um die Suchmaschine Google. Die Werbeerlöse seien im Vergleich zum Vorjahresquartal überraschend stark von 28 auf 32,6 Mrd. US-Dollar gestiegen. Die Alphabet-Aktie habe im Monatsverlauf 12,6% an Wert gewonnen. (19.08.2019/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF (A)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deka Investment erkennt Europäisc. (04.02.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deka-Nachhaltigkeit Aktien CF (A)
Weitere Meldungen
 
20.08 proud@work R-Fonds: 07/20.
20.08 Deka-Nachhaltigkeit Renten-F.
20.08 LFDE-Fonds: Mehr als zwölf.
20.08 Sauren Global Stable Growth.
20.08 AL Trust Stabilität-Fonds: W.
20.08 Berenberg 1590 Multi Asset.
19.08 DNCA Invest - Convertibles-.
19.08 DWS Smart Industrial Techn.
19.08 Fondshandel: Profitieren von .
19.08 Sauren Global Balanced Focu.
19.08 Aramea Strategie I-Fonds: 0.
19.08 Deka-Nachhaltigkeit Aktien C.
19.08 AL Trust Wachstum-Fonds: .
19.08 Berenberg-1590-Stiftung A-F.
16.08 Swisscanto (LU) Bond Fund .
16.08 Sauren Global Balanced-Fond.
16.08 FRAM Capital Skandinavien-.
16.08 SKAGEN Kon-Tiki Fonds: S.
16.08 BNP Paribas-ETCs: Brent- u.
16.08 Deka-BasisStrategie Renten .
16.08 Berenberg activeQ Emerging.
16.08 AL Trust Chance-Fonds: We.
15.08 ETHNA-Aktiv Fonds: So ge.
15.08 Hippokrat-Fonds: 07/2019-Be.
15.08 Sauren Global Defensiv Focu.
15.08 Berenberg-1590-Aktien Strat.
15.08 AL Trust Euro Defensiv-Fon.
15.08 LOYS Aktien Europa-Fonds: .
14.08 "Die Besten": Europäische A.
14.08 Sauren Global Defensiv-Fond.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 56217 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Wirecard: Noch fehlt der Schwung!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
VISA TRADING - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (20.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Ruhiger Handelsverlauf am ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (20.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Die US-Notenbank als ...
Robert Halver, Baader Bank AG (20.09.19)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Gazprom Aktie ...
Volker Gelfarth, (20.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Notenbanken im Fokus
Börse Stuttgart AG, (20.09.19)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Deutsche Bank Aktie: Blick ...
Robert Sasse, (20.09.19)
Experte: Robert Sasse,
Zalando – was bleibt nach ...
Feingold-Research, (20.09.19)
Experte: Feingold-Research,
MGX Renewables wird ...
Stephan Bogner, Rockstone Research (20.09.19)
Experte: Stephan Bogner, Rockstone Research
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (20.09.19)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Barrick Gold: Das könnte ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (20.09.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Linde-Calls mit 74%-Chance ...
Walter Kozubek, (20.09.19)
Experte: Walter Kozubek,
VARTA - Long gut im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (20.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum Zahlungs-Apps per Handy 2020 eine große Rolle spielen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen