ETF-Handel: Am liebsten Technologie und Goldproduzenten


05.08.20 09:26
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Rekordjagd der Technologiewerte geht weiter, NASDAQ 100 und NASDAQ Composite kletterten am vorgestrigen Montag erneut auf Allzeithoch, so die Deutsche Börse AG.


Bei Lang & Schwarz würden Nasdaq-ETFs zu den umsatzstärksten Produkten gehören, wie Händler Andreas Schröer melde. "Angesichts immer neuer Hochs ist das ja auch kein Wunder." Der iShares Nasdaq-ETF (ISIN DE000A0F5UF5 / WKN A0F5UF) komme seit Jahresanfang auf ein Plus von 20 Prozent, auf Dreijahressicht liege die Wertentwicklung bei 24,3 Prozent im Jahr.

Speziellere Technologie-ETFs wie der iShares Automation & Robotics (ISIN IE00BYZK4552 / WKN A2ANH0 ) könnten da nicht ganz mithalten, würden sich aber ebenfalls umsatzstark zeigen. TecDAX-Indexfonds würden ebenso viel gehandelt (ISIN DE0005933972 / WKN 593397 ). Auch sie würden zwar hinter Nasdaq-Trackern zurückbleiben, hätten sich seit Jahresanfang gerechnet mit einem Plus von knapp 1 Prozent aber besser geschlagen als DAX-ETFs mit minus 5 Prozent.

Für Aktien-ETFs generell melde Carsten Schröder von der Société Générale Zu- und Abflüsse mit einem leichten Käuferüberhang. "Die Sommerferien machen sich bemerkbar, es ist spürbar weniger los." Anleger hätten EURO STOXX- (ISIN DE000A0D8Q07 / WKN A0D8Q0 ), MSCI World Momentum- (ISIN IE00BP3QZ825 / WKN A12ATF ) und MSCI Pacific ex-Japan-ETFs (ISIN IE00B52MJY50 / WKN A0YEDR ) gekauft und sich von DAX- (ISIN DE0005933931 / WKN 593393 ), S&P 500- (ISIN IE00B3XXRP09 / WKN A1JX53 ) und MSCI World Small Cap-Indexfonds (ISIN IE00BF4RFH31 / WKN A2DWBY ) getrennt.

So mancher setze zudem auf Kursrückgänge. "Viel um geht derzeit in Short- und gehebelten DAX-ETFs, etwa dem Xtrackers ShortDAX x2 (ISIN LU0411075020 / WKN DBX0BY )", stelle Schröer von Lang & Schwarz fest. Rege gehandelt worden seien in den vergangenen Tagen an der Börse Frankfurt auch der Xtrackers LevDAX (ISIN LU0411075376 / WKN DBX0BZ ) und der Xtrackers ShortDAX (ISIN LU0292106241 / WKN DBX1DS ). Ganz oben auf der Umsatzliste stünden unterdessen - wie üblich - DAX-, EURO STOXX 50-, STOXX Europe-, S&P 500-, MSCI World- und die NASDAQ-ETFs (ISIN DE000A0F5UF5 / WKN A0F5UF).

Viel beachtet würden Schwellenländer-ETFs wie der iShares Core MSCI EM IMI (ISIN IE00BKM4GZ66 / WKN A111X9 ), der Xtrackers MSCI Emerging Markets (ISIN IE00BTJRMP35 / WKN A12GVR ) und der iShares MSCI Emerging Markets (ISIN IE00B0M63177 / WKN A0HGWC ) bleiben. Wegen der massiven Probleme in vielen Schwellenländern durch COVID-19 hätten die Schwellenländer-Tracker den Stand vor der Krise aber noch nicht wieder erreicht.

Einige Schwellenländer-ETFs würden sich auf den MSCI Emerging Markets-Index (MSCI EM) beziehen, andere auf den MSCI Emerging Markets Investable Market-Index (MSCI EM IMI). Beide seien Indices mit sehr vielen Komponenten, der MSCI EM IMI sei aber noch breiter angelegt: Der MSCI EM bilde große und mittelgroße Unternehmen aus 26 Emerging Markets-Ländern ab, mit 1.385 Komponenten decke er rund 85 Prozent des Aktienmarktes jedes Landes ab. Der MSCI EM IMI bilde zusätzlich noch kleinere Unternehmen ab und stehe mit 2.944 Komponenten für rund 99 Prozent des Aktienmarkts jedes Landes.

Zu den klaren Gewinnern in diesem Jahr gehöre Gold, der Preis habe letzte Woche ein neues Allzeithoch erreicht und sei seit Jahresanfang um 30 Prozent gestiegen. Noch besser entwickelt hätten sich Aktien von Goldproduzenten. Der iShares Gold Producers (ISIN IE00B6R52036 / WKN A1JKQJ ), der Zugang zu Aktien der größten börsennotierten Unternehmen aus dem Bereich Goldexploration und -förderung biete, komme seit Jahresanfang auf ein Plus von 39 Prozent. Ebenfalls viel gehandelte Banken-ETFs wie der iShares Euro Stoxx Banks (ISIN DE0006289309 / WKN 628930 ) hätten seit Jahresanfang hingegen 38 Prozent verloren.

Im Handel mit Anleihen-ETFs sei wieder Sicherheit gefragt: Schröder berichte von Käufen inflationsgebundener US-Staatsanleihen und geldmarktähnlicher Produkte wie dem iShares EUR Ultrashort Bond (ISIN IE00BCRY6557 / WKN A1W375 ). Hingegen hätten sich Anleger von europäischen Staatsanleihen mit dem Vanguard EUR Eurozone Government Bond (ISIN IE00BZ163H91 / WKN A143JL ) und europäischen Unternehmensanleihen mit dem iShares Core EUR Corp Bond (ISIN IE00B3F81R35 / WKN A0RGEP ) getrennt. Meist gehandelter Anleihen-ETF an der Börse Frankfurt sei derzeit der iShares Core EUR Govt Bond (ISIN IE00B4WXJJ64 / WKN A0RL83 ). (Ausgabe vom 04.08.2020) (05.08.2020/fc/a/e)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

iShares Core DAX UCITS ETF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

DAX knackt 9700 Punkte-Marke (16.01.14)
Mein Gewinn System zum ... (24.09.12)
DAX - Bin jetzt voll investiert. (22.11.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aus dem ETF Magazin: "Deutsche. (16.09.20)
Aus dem ETF Magazin: "Deutsche. (14.09.20)
Lufthansa-Deal: 1 gute & 1 schlec. (26.05.20)
Ein DAX-ETF ist nicht die beste . (02.05.20)
Mit ETFs im Schlaf reich werden?. (22.04.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

iShares Core DAX UCITS ETF
Weitere Meldungen
 
10.08 Deka-Deutschland Nebenwert.
07.08 SPDR Bloomberg Barclays U.
07.08 Deka-Schweiz-Fonds: 06/202.
07.08 AL Trust Euro Renten-Fond.
07.08 LOYS Global MH-Fonds: 07/.
06.08 L&G Artificial Intelligence U.
06.08 Deka-Global ConvergenceRen.
06.08 LOYS Global-Fonds: 07/2020.
06.08 AL Trust Euro Relax-Fonds.
06.08 Stabilitas Gold+Resourcen S.
05.08 M&G (Lux) North American .
05.08 Stabilitas Silber+Weissmetall.
05.08 AL Trust Global Invest-Fond.
05.08 ETF-Handel: Am liebsten Te.
05.08 DekaLux-Bond A-Fonds: 06/.
04.08 OFI RS Eur. EQ Positive E.
04.08 LuxTopic-Fonds: Schwache B.
04.08 AL Trust Aktien Europa-Fon.
04.08 BB Global Macro (Lux)-Fond.
04.08 Stabilitas Pacific Gold+Metal.
04.08 LBBW Rohstoffe 2 LS R-F.
04.08 Deka-Technologie-Fonds: 06/.
03.08 AL Trust Aktien Deutschlan.
03.08 M&G (Lux) Global Listed Inf.
03.08 LBBW Zyklus Strategie R-F.
03.08 DNCA Invest - South Europ.
03.08 Apus Capital Marathon-Fonds.
31.07 DWS Concept Kaldemorgen-.
31.07 Bellevue (Lux) BB Entrepren.
31.07 Fondshandel: Biotech-Fonds -.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 70853 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
DAX: Die Panik ist wieder da!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Heibel-Ticker Leserfrage ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (14:30)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
DAX – Fällt auf tiefsten ...
HypoVereinsbank onema., (14:28)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX - ANGST VOR DEM ...
Philip Klinkmüller, HKCM (14:15)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Märkte unter Druck | Infos ...
Michael Neubauer, Global Investa (14:15)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Wendepunkt auf dem ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14:04)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BioNTech: Drama!
Finanztrends.info, (13:59)
Experte: Finanztrends.info,
EuroStoxx50: Discount-Puts ...
Walter Kozubek, (13:51)
Experte: Walter Kozubek,
BASF AKTIE - Wir ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (13:47)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Apple: Es tut sich was in ...
Volker Gelfarth, (12:46)
Experte: Volker Gelfarth,
Stratec mit enormer Stärke
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:36)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX: Die Panik ist wieder ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (09:51)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX setzt Talfahrt fort – ...
CMC Markets, (09:19)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Paysafecard als Zahlungsmethode in Online Casinos Österreichs
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen