GAMAX Asia Pacific-Fonds: Anlegen in Asien wird anspruchsvoller - Fondsanalyse


23.03.16 13:44
Meldung
 
Luxemburg (www.fondscheck.de) - Wer in der Asien-Pazifik-Region einfach in den breiten Markt investiert, riskiert weiterhin, in erhebliche Turbulenzen zu geraten.
Mit einer rigorosen Einzeltitelauswahl und einer sauberen Analyseverlässlicher Daten werden sich aber weiter gute Ergebnisse erzielen lassen, so die Experten der GAMAX Management AG im Kommentar zum GAMAX Asia Pacific (ISIN LU0039296719 / WKN 972194 ).

Unsicherheit über die Zukunft der chinesischen Wirtschaft, wachsende Zweifel am Erfolg der als Abenomics bezeichneten Wirtschafts- und Geldpolitik in Japan, dazu zum Jahresbeginn Kurskapriolen an den asiatischen Börsen, die rund um den Globus zu einem selten turbulenten ersten Quartal an den Aktienmärkten geführt hätten: Sei die Zeit für Investments in Asien, einstmals wichtigste Wachstumsregion der Welt, nun vorerst vorbei?

Keineswegs, würden die Portfoliomanager des GAMAX Asia Pacific argumentieren. Zunächst würden ihnen die globalen China-Sorgen übertrieben erscheinen. "Das Abflauen der chinesischen Konjunktur ist zu gleichen Teilen Absicht und Zufall, denn China stellt seine Wirtschaft von export- und investitionsgetriebenem Wachstum auf ein nachhaltigeres konsumgesteuertes Modell um", sage Stefan Breintner, der die Titelauswahl des Fonds zusammen mit Dr. Jan Ehrhardt verantworte: "Trotz politischer Fehlgriffe verfügt Peking über ein umfangreiches Arsenal zur Stützung von Wachstum und zur Vermeidung von Risiken für sein Finanzsystem."

Wer sich bei der Beurteilung der aktuellen Lage Chinas allein auf die Entwicklungen der Börsen in Festlandchina verlasse, mache in den Augen der GAMAX-Fondsmanager zudem einen großen Fehler. Schließlich würden 90 Prozent der Umsätze an den Börsen in Schanghai und Shenzen auf das Konto von Privatanlegern gehen, die - auf Anraten der Regierung - häufig mit einem Großteil ihres Vermögens oder gar mit geliehenem Geld in den Aktienmarkt eingestiegen seien. Insbesondere deren Stimmungsschwankungen und finanziellen Notwendigkeiten hätten zuletzt maßgeblich die Kursentwicklung bestimmt, sodass diese als Indikator allenfalls mäßig brauchbar erscheine.

Die Fondsmanager des GAMAX Asia Pacific interessiere sie jedenfalls nur am Rande. In China würden sie ausschließlich via Hongkong investieren, dessen Börse von institutionellen Investoren dominiert werde und ein weit höheres Maß an Verlässlichkeit und Informationsqualität biete. Schon 2015 habe sich die Hongkonger Börse vergleichsweise stabil gezeigt, als die Festlandbörsen in den Crash-Modus gewechselt hätten.

Aus dem gleichen Grund würden die Fondsmanager einen Bogen um Indien machen. "Aktuell ist der dortige Bankensektor, der sehr wichtig für die Wirtschaft ist, kaum zu analysieren", sage Breintner, der sich auch in den kommenden Jahren weiterhin auf Japan, Hongkong, Südkorea, Singapur und Indonesien konzentrieren wolle: "Diese Märkte sind transparent, gut bewertbar und dürften auch langfristig mit hohen Wachstumsraten glänzen, da sie in der gesamten Region gut vernetzt sind."

Dabei beobachte der Fondsmanager allerdings wachsende Divergenzen zwischen einzelnen Ländern und Branchen, die einfache Index-Investments wenig sinnvoll erscheinen lassen würden. Konsequent setze er mit seinem Kollegen daher auf einen sehr aktiven Investmentansatz, bei dem die Einzeltitelauswahl im Vordergrund stehe. Dabei würden die GAMAX-Fondsmanager wie auch auf Länderebene eher die defensivere Variante bevorzugen, statt auf kurzlebige Highflyer zu setzen.

So hätten sie kürzlich etwa Unternehmen aus der Konsumgüterbranche sowie dem Immobiliensektor aufgestockt. "Uns gefallen zum Beispiel der japanische Fahrradzubehörhersteller Shimano, der in 2015 ein Kursplus von 30 Prozent erzielte oder das chinesische Unternehmen Texwinca, das Auftragsfertigungen für bekannte Marken wie Calvin Klein vornimmt und eine attraktive Dividendenrendite von fast 10 Prozent hat", sage Breintner. Weitere bekannte Unternehmen im Portfolio seien der Kosmetikkonzern Shiseido und das Bahnunternehmen West Japan Railway, das den berühmten Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug betreibe und ein Plus von 66 Prozent verbucht habe.

Insgesamt sei der Ansatz gerade in turbulenteren Zeiten sehr erfolgreich. Mit einem Plus von 13,2 Prozent habe der GAMAX Asia Pacific 2015 um 3,9 Prozentpunkte besser abgeschnitten als der Durchschnitt der Asien-Pazifik-Fonds der Morningstar-Vergleichsgruppe. Auch im laufenden Jahr liege er bereits 1,5 Prozent über dem Durchschnitt. Breintner sei dabei sicher: "Die kommenden Monate können durchaus turbulent werden. Dennoch: Der langfristige Trend ist intakt, und wer auf Aktien mit hoher Qualität setzt, dürfte den möglichen Turbulenzen gelassener entgegenblicken." (23.03.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

GAMAX FUNDS MAXI FONDS ASIEN INTERNATIONAL A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Gamax benennt Fonds um: Aus M. (05.06.15)
GAMAX benennt seinen Asienfond. (02.06.15)
GAMAX-Fonds treten mit neuem . (30.03.15)
Gamax kooperiert mit Legal & Ge. (16.12.11)
GAMAX setzt auf asiatische Sma. (30.03.11)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

GAMAX FUNDS MAXI FONDS ASIEN INTERNATIONAL A
Weitere Meldungen
 
24.03 DNCA Invest Infrastructures.
24.03 UniRak-Fonds: 02/2016-Beric.
24.03 grundbesitz europa-Fonds: V.
24.03 DKB Neue Bundesländer Fon.
23.03 Agrarrohstoffe: Stärkere Pro.
23.03 Globale Aluminiumproduktion .
23.03 Goldpreis gibt Gewinne wied.
23.03 Energie: Massiver Aufbau de.
23.03 Lacuna - Adamant Global H.
23.03 GAMAX Asia Pacific-Fonds.
23.03 BayernInvest Convertible Bon.
23.03 UniDividendenAss -net- A-Fo.
23.03 DWS Concept Kaldemorgen-.
23.03 DNCA Invest - Velador-Fond.
23.03 ETFs: Weiter in Habachtstel.
23.03 UniEuroRenta-Fonds: 02/201.
23.03 LBBW Multi Global R-Fonds.
23.03 BayernInvest Global Flex Inc.
23.03 Monega Global Corporates P.
23.03 DWS Top Dividende-Fonds: .
23.03 LBBW Nachhaltigkeit Renten.
22.03 Winterweizenpflanzen in der .
22.03 Globaler Kupfermarkt auch i.
22.03 Edelmetalle: Ende des Streik.
22.03 Ölpreise holen Verluste schn.
22.03 BayernInvest Total Return C.
22.03 Deutschland: Die Kurve gekr.
22.03 Euroraum: Einkaufsmanagerin.
22.03 ZEW-Umfrage: Dezente Stab.
22.03 BB Global Macro (Lux)-Fond.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 16030 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Paion: Heftiger Einbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
SJB FondsEcho. ...
Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline (29.09.16)
Experte: Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline
Devin Sage TXA Trading ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (29.09.16)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DOW DAX der breite ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (29.09.16)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Wie gewonnen, so ...
CMC Markets, (29.09.16)
Experte: CMC Markets,
Deutsche Börse AG: Es ...
Robert Sasse, (29.09.16)
Experte: Robert Sasse,
DAX profitiert von OPEC-...
IG Markets, (29.09.16)
Experte: IG Markets,
Gold: Dreieck bringt ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (29.09.16)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Air Berlin halbiert sich – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (29.09.16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P-500-Index: Ausblick
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (29.09.16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Verpasst?
Hans-Jürgen Haack, Börsenbrief HAACK-DA. (29.09.16)
Experte: Hans-Jürgen Haack, Börsenbrief HAACK-DAILY
Erwarteter Geschäftsverlauf ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (29.09.16)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Nordex, SMA Solar, BASF ...
Feingold-Research, (29.09.16)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Deutsche Bank Debakel – wie groß ist das systemische Risiko?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen