Investec Diversified Income Fund: Yen zur Portfolioabsicherung - Fondsanalyse


20.04.18 13:00
Meldung
 
London (www.fondscheck.de) - Für uns liegt der Schlüssel einer guten defensiven Anlagestrategie darin, über den traditionellen, vereinfachten "Top-down"-Ansatz hinwegzublicken, so Jason Borbora, Assistant Portfoliomanager des Investec Diversified Income Fund bei Investec Asset Management.


Bezeichnungen wie "Aktien", "Anleihe" oder "Alternative" seien dabei unwichtig. Stattdessen würden die Experten mehr Wert darauf legen, das wahre Verhalten einer Anlage zu verstehen und potenzielle Anlagen als Growth, Defensive oder Uncorrelated Assets klassifizieren.

Diese Klassifizierung werfe jedoch eine offensichtliche Frage auf: Solle ein Vermögenswert gekauft werden, nur in der Hoffnung auf Diversifizierung, trotz dem Risiko damit Geld zu verlieren? Die Experten seien der festen Überzeugung, dass Manager nicht nur um der Diversifikation willen diversifizieren sollten, sondern dass alle Beteiligungen das Potenzial haben sollten, einen sinnvollen Beitrag zur Wertentwicklung eines Fonds zu leisten.

Die Experten seien nicht der Ansicht, dass Industrielandanleihen (insbesondere Treasuries) das wichtigste Mittel zur Diversifikation von Portfolios seien. Denn diese seien an diesem Zeitpunkt des Zyklus, in welchem - beeinflusst durch die Steuersenkungen in den USA - das Potenzial für einen globalen Inflationsanstieg und ein interregional synchronisiertes Wachstum bestehe, stärker mit Aktien korreliert, als vielen Investoren lieb sei. Deshalb hätten sich die Experten darauf konzentriert, alternative Verteidigungsmittel zu finden.

Die Geschichte habe gezeigt, dass der Yen in Zeiten volatiler Märkte oft aufwerte. Dies liege daran, dass japanische Investoren das Geld, das sie in Übersee eingesetzt hätten, zurückführen würden, wenn sich das allgemeine Investitionsumfeld verschlechtere. Was den Yen wiederum dazu veranlasse, sich während der "Risk-offs" zu erholen. Der Yen habe nicht nur attraktive defensive Eigenschaften. Die Experten würden denken, dass er zudem die Portfolioperformance aufgrund einer Reihe von Faktoren positiv beeinflussen könne.

Der Yen sei günstig. Dies gemessen anhand der drei wichtigsten Bewertungskriterien für Währungen: fundamentales Gleichgewicht, psychologisches Gleichgewicht sowie dem realen effektiven Wechselkurs. Diese und weitere Einflussfaktoren würden darauf hindeuten, dass der Yen im Schnitt um etwa 13% unterbewertet sei.

Wie sehr sich die japanische Wirtschaft aufgehellt habe, sei weitgehend unbemerkt geblieben. Die japanischen Wirtschaftsdaten, die verschiedene Aspekte abdecken würden, würden ein gesundes Bild bestätigen. Das Land habe in sieben aufeinanderfolgenden Messungen Wirtschaftswachstums, dreizehn Monate Exportwachstum in Folge erlebt und habe sechzehn Monate lang PMIs über 50 erreicht. Auf den Inflations- und Datenmonitoren der Experten würden die Ampeln grün leuchten. Diese Schlussfolgerung wird von unseren Aktienresearch-Analysten unterstrichen, die eine Stärkung der Ertragsdynamik bei inländischen Unternehmen und eine Verbesserung der Unternehmensstimmung beobachten, so die Experten von Investec Asset Management. Das sich aufhellende fundamentale Bild deute darauf hin, dass ein Ende der ultralockeren Geldpolitik früher einsetzen könnte, als vom Markt erwartet, was den Yen stark stützen könnte.

Stimmung und Positionierung: Der Yen sei stark untergewichtet, insbesondere im Heimatmarkt. Zum einen hänge dies damit zusammen, dass japanisches Kapital im Ausland investiert werde, um von den höheren Zinssätzen zu profitieren. Zum anderen "shorten" internationale Investoren die Währung aufgrund der Konsensmeinung, dass der Yen wegen des quantitativen Lockerungsprogramms der Bank of Japan schwächer werden sollte. Die Experten seien anderer Meinung und würden glauben, dass es einen beträchtlichen Kapitalpool gebe, der bereit sei, auf den Yen zu setzen.

Momentum: Der Yen habe sich im vergangenen Jahr um rund 5% besser entwickelt als der US-Dollar. Außerdem habe er im letzten Quartal einen handelsgewichteten Währungskorb um 3% outperformed, obwohl sich der Euro erholt habe. Momentum sei ein wichtiger Aspekt jeder Wertpapieranalyse. Es berücksichtige, dass der Markt oft mehr Informationen enthalte, als allgemein angenommen, und sei ein starkes Tool zur Erklärung von Renditen über die meisten Anlageklassen und über die Zeit hinweg.

Wichtig ist, dass wir eine geringere Korrelation zwischen dem Yen und den Treasuries notieren, so die Experten von Investec Asset Management. Die Experten würden glauben, dass der Yen nicht nur Diversifikation biete, sondern auch gute defensive Qualitäten und gleichzeitig das Potenzial für solide Gewinne. (20.04.2018/fc/a/f)


 

Breaking News

Weitere Meldungen
 
23.04 Edmond de Rothschild Fund .
23.04 Deka-EuropaBond TF-Fonds: .
23.04 UniFavorit Aktien-Fonds: 03/.
23.04 Metzler Eastern Europe-Fond.
23.04 Sauren Global Growth-Fonds.
23.04 Aramea Strategie I-Fonds: 0.
20.04 Die besten globalen Aktienfo.
20.04 FT EuropaDynamik-Fonds: Q.
20.04 Investec Diversified Income F.
20.04 DNCA Invest - Miura-Fonds:.
20.04 Die besten Europa Aktienfon.
20.04 Deka-ConvergenceAktien CF-.
20.04 Sauren Emerging Markets B.
20.04 Aramea Rendite Plus A-Fon.
20.04 UniEuroRenta-Fonds: 03/201.
20.04 Metzler European Small and .
20.04 BHF Value Leaders FT-Fond.
20.04 Berenberg European Equity .
19.04 Fondshandel: Hightech in die.
19.04 DekaSelect: Nachhaltigkeit-Fo.
19.04 UniStruktur-Fonds: Steuerung.
19.04 DNCA Invest - Infrastructure.
19.04 Invesco Euro Equity Fund: D.
19.04 Metzler European Growth-Fo.
19.04 OYSTER European Mid & S.
19.04 AXA IM Defensive Optimal .
19.04 Sauren Global Stable Growth.
19.04 FT EuroZins K-Fonds: Q1/2.
19.04 UniEuroAktien-Fonds: 03/201.
19.04 Aramea Global Convertible-F.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58622 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Wirecard: Bald zweistellig?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Die Fed wird die Zinsen ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (11.12.19)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX macht weiter Boden ...
CMC Markets, (11.12.19)
Experte: CMC Markets,
S&P500 kaum verändert
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11.12.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX mit ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (11.12.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Daimler: Man ist ja ...
Volker Gelfarth, (11.12.19)
Experte: Volker Gelfarth,
KSU: da bahnt sich etwas ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (11.12.19)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Wirecard: Bald zweistellig?
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (11.12.19)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Die meisten Bücher sind zu ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (11.12.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
K+S: War das die Wende?
Robert Sasse, (11.12.19)
Experte: Robert Sasse,
Reich gegen arm – Die ...
Feingold-Research, (11.12.19)
Experte: Feingold-Research,
DAX – Die Käufer schlugen ...
HypoVereinsbank onema., (11.12.19)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
S&P 500: Jahresendrallye ...
X-markets Team, Deutsche Bank AG (11.12.19)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Leitfaden für die Investition in Casino-Aktien
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen