JPMorgan Funds - Europe Strategic Value Fund: Drei Gründe, warum Value-Titel derzeit attraktiv sind - Fondsanalyse


18.04.18 15:00
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die Experten von J.P. Morgan Asset Management sind überzeugt, dass Value-Titel zurück in den Anlegerfokus rücken sollten.


"Nach der außerordentlichen Erholung der Substanzwerte in der zweiten Jahreshälfte 2016 blieben sie im letzten Jahr hinter den Erwartungen zurück. Jetzt sehen wir aber, dass sich bei verschiedenen Faktoren die Vorzeichen geändert haben", betone Karsten Stroh, Produktexperte für europäische Aktien bei J.P. Morgan Asset Management.

Der Experte erläutere, dass 2017 der zunächst niedrige Ölpreis, ein verschärfter Wettbewerb sowie regulatorischer Druck die Sektoren Energie und Telekommunikation belastet hätten, die zusammen mehr als 20 Prozent des Value-Index ausmachen würden. Dass zudem der Aufwärtstrend der Anleiherenditen gebremst worden sei, sei besonders für Finanzwerte schwierig gewesen - und diese würden mit mehr als einem Drittel den größten Indexanteil ausmachen.

"Nach gut einem Jahr lässt sich bei diesem strukturellen Gegenwind eine Umkehr feststellen", unterstreiche Stroh. So habe sich der Energiesektor in den letzten Monaten überdurchschnittlich entwickelt, vor allem wegen der höheren Ölpreise. Auch die Anleiherenditen würden von ihrem Tief im Sommer 2016 allmählich wieder ansteigen. "Sollten beide Trends anhalten, könnten sich - selbst wenn alle anderen Faktoren gleich bleiben - Value-Titel wieder überdurchschnittlich entwickeln", so Stroh. Da der Value-Index relativ zum Growth-Index nach wie vor auf einem niedrigem Niveau liege, bleibe laut dem Experten noch viel Spielraum für weitere Wertsteigerungen. Und gleich mehrere Faktoren würden nach Ansicht von Stroh dazu beitragen, diesen Aufholprozess zu verstärken:

- Erstens bleibe die Spanne der relativen Bewertung zwischen dem MSCI Europe Value Index und dem MSCI Europe Growth Index weiterhin groß. Das weise auf eine sehr ausgeprägte Bewertungslücke zwischen den günstigsten und den am höchsten bewerteten Aktien hin: "Substanzaktien werden noch immer mit einem Abschlag gegenüber Wachstumstiteln gehandelt und die Ausprägung ist weiterhin annähernd auf dem Niveau wie während der Eurokrise in den Jahren 2012 und 2013", erkläre der Experte.

- Zweitens bestehe diese Dispersion derzeit nicht nur zwischen den verschiedenen Sektoren, sondern was noch entscheidender sei, auch innerhalb der Sektoren. Zum Beispiel biete der Automobilsektor derzeit ein Forward-Kurs-Gewinn-Verhältnis (d.h. auf Basis der Gewinnerwartungen für die kommenden zwölf Monate) von 7 im Vergleich zu Software und Dienstleistungen, das bei dem 20-fachen liege. Innerhalb des Automobilsektors wiederum habe Fiat derzeit ein Forward-KGV von 5 gegenüber Ferrari mit 31. "Die Streuung innerhalb der Sektoren ist heute größer als im Sommer 2016, also bevor die große Value-Rally begonnen hat", unterstreiche Stroh. "Angesichts eines solch niedrigen Niveaus im Value-Index im Vergleich zur eigenen Historie verbunden mit dieser breiten Streuung, die stets einen Treiber für die Wertentwicklung darstellte, erwarten wir eine Verringerung der Bewertungslücken zwischen und innerhalb von Sektoren."

- Weitere Veränderungen sollten sich positiv für Value-Aktien bemerkbar machen. Karsten Stroh erläutere: "Im Allgemeinen sind Value-Aktien Unternehmen, die in der Vergangenheit wenig im Anlegerfokus standen, da sie strukturelle Probleme hatten und den Markt über einen längeren Zeitraum mit ihren Gewinnmeldungen enttäuschten. Deshalb werden sie zu einer günstigen Bewertung gehandelt. Aber gerade jetzt erleben wir, dass die meisten Value-Sektoren vierteljährlich Gewinnsteigerungen erzielen und die Markterwartungen übertreffen. Auf der anderen Seite ist zu beobachten, dass eine Reihe von Wachstumssektoren anfängt, Gegenwind zu spüren, was zu Herabstufungen der Gewinnerwartungen führt." Er ergänze: "Wenn die aktuellen Trends anhalten, sollte sich ein Investment in europäische Value-Titel nach dem leichten Durchhänger im Jahr 2017 auszahlen. Nach der langjährigen Dominanz von Wachstumswerten sollten Anleger ihre Anlagestrategie auf diese Gegebenheiten anpassen."

Ein Fonds, der den Value-Investmentstil bereits seit 18 Jahren konsequent umsetze, sei der JPMorgan Funds - Europe Strategic Value Fund (ISIN LU0107398884 / WKN 933913 ). Die Stilreinheit sei unabhängig vom jeweiligen Marktumfeld beibehalten worden. Aus dem Universum von rund 1.800 europäischen Aktien investiere das Management dabei in die aussichtsreichsten Substanzwerte mit den attraktivsten Bewertungen. Die Aktien würden gute Fundamentaldaten aufweisen, lägen aber gerade nicht in der Anlegergunst und seien deshalb unterbewertet. Um auszuschließen, dass die Aktien aus gutem Grund so niedrig bewertet seien - also so genannte Value-Fallen - werde des Weiteren auf eine Investition in Unternehmen verzichtet, die zwar günstig bewertet seien, aber bei denen noch keine signifikante Gewinnverbesserung zu erkennen sei oder die eine schlechte Qualität aufweisen würden.

Mit einem disziplinierten und konsequent umgesetzten Investmentprozess stelle das Management rund um Michael Barakos ein Value-Portfolio zusammen, das einen deutlichen Bewertungsabschlag zum breiten Markt aufweise. Das Management habe aktuell zyklische Werte übergewichtet und defensive Titel zurückgefahren. Karsten Stroh erläutere: "Ein erfolgreiches Value-Investment zeichnet sich dadurch aus, dem Stil treu zu bleiben, auch wenn es vom Markt einmal nicht honoriert wird. Damit lassen sich die langfristigen Ertragschancen des Value-Stils wahren."

Abschließend weise Stroh darauf hin, dass es in den letzten fünf Kalenderjahren innerhalb der Stilsegmente für einen aktiven Manager wie J.P. Morgan Asset Management gute Möglichkeiten gegeben habe, Zusatzerträge zum Index zu erwirtschaften. So hätten der JPMorgan Funds - Europe Strategic Value Fund und der JPMorgan Funds - Europe Strategic Growth Fund (ISIN LU0107398538 / WKN 933912 ) insgesamt nicht nur absolut ein positives Ergebnis erzielt, sondern ihren jeweiligen Stilindex deutlich übertroffen. (18.04.2018/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

JPMorgan Funds - Europe Strategic Value Fund A (dist) - EUR

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Rebound (19.10.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

J.P. Morgan Asset Management: . (23.11.16)
JPM Europe Strategic Value feier. (12.02.10)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

JPMorgan Funds - Europe Strategic Value Fund A (dist) - EUR
Weitere Meldungen
 
20.04 Metzler European Small and .
20.04 BHF Value Leaders FT-Fond.
20.04 Berenberg European Equity .
19.04 Fondshandel: Hightech in die.
19.04 DekaSelect: Nachhaltigkeit-Fo.
19.04 UniStruktur-Fonds: Steuerung.
19.04 DNCA Invest - Infrastructure.
19.04 Invesco Euro Equity Fund: D.
19.04 Metzler European Growth-Fo.
19.04 OYSTER European Mid & S.
19.04 AXA IM Defensive Optimal .
19.04 Sauren Global Stable Growth.
19.04 FT EuroZins K-Fonds: Q1/2.
19.04 UniEuroAktien-Fonds: 03/201.
19.04 Aramea Global Convertible-F.
19.04 Berenberg Emerging Markets.
19.04 AL Trust Stabilität-Fonds: W.
18.04 Echiquier World Equity Grow.
18.04 JPMorgan Funds - Europe S.
18.04 Diese Fonds dominieren die .
18.04 Metzler Aktien Deutschland .
18.04 Sauren Global Balanced Focu.
18.04 FT AccuGeld (PA)-Fonds: Q.
18.04 Deka-Nachhaltigkeit Balance .
18.04 DNCA Value Europe-Fonds: .
18.04 Aramea Balanced Convertible.
18.04 UniKonzept Portfolio A-Fond.
18.04 Berenberg DyMACS Volatilit.
18.04 AL Trust Wachstum-Fonds: .
17.04 ETF-Handel: Erst abwägen, .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 57041 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Commerzbank: Weiter voll im Plan!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Carl Zeiss Meditec-Aktie ...
Robert Sasse, (11:00)
Experte: Robert Sasse,
Siemens vor neuem ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (10:51)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Optionsschein-Update ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (10:40)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Copper Mountain Minings ...
Jörg Schulte, JS-Research (10:30)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Deutsche Lufthansa-Calls ...
Walter Kozubek, (10:17)
Experte: Walter Kozubek,
Steinhoff ist zurück!
Volker Gelfarth, (10:17)
Experte: Volker Gelfarth,
HelloFresh – Die Aktie ...
wikifolio.com, (10:11)
Experte: wikifolio.com,
Märkte können nur ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:57)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
DAX leidet unter ...
CMC Markets, (09:37)
Experte: CMC Markets,
Micron Technologies (MU) ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (09:32)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Ein Riesengeschenk für TUI
Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-marke. (09:22)
Experte: Christian-Hendrik Knappe, Produktexperte X-markets, Deutsche Ba.
DAX Analyse: Erst ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:17)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche Industrie schrumpft - welche Märkte jetzt Wertsteigerung beim ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen