LBBW Aktien Deutschland-Fonds: 07/2020-Bericht, Wertzuwachs von 0,3% - Fondsanalyse


12.08.20 10:47
Meldung
 
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der LBBW Aktien Deutschland Fonds (ISIN DE0008484650 / WKN 848465 ) investiert überwiegend in Aktien, deren Emittenten ihren Sitz in Deutschland haben, so die Experten von LBBW Asset Management.


Derzeit liege der Anlageschwerpunkt des Fonds in deutschen Blue Chips (Standardwerte). Aussichtsreiche Aktien mit mittlerem und kleinerem Börsenwert (Mid- und SmallCaps) könnten beigemischt werden. Bei der Titelauswahl stehe die Analyseder Ertragschancen, der Wachstumsstärke und der Stabilität der Bilanzstrukturen im Vordergrund.

Die Finanzmärkte hätten sich im Juli nicht in einer Sommerflaute, sondern äußerst lebhaft präsentiert. In Aktien, Devisen und Edelmetallen wurden reihenweise Kursniveaus erreicht und überschritten, die noch vor wenigen Monaten außer Reichweite erschienen, so die Experten von LBBW Asset Management. Die Marktstimmung sei dabei gleichzeitig gekennzeichnet gewesen von konjunktureller Zuversicht und geopolitischen Sorgen.

Während an den Aktienbörsen weiter das Szenario einer V-förmigen Konjunkturerholung dominant gewesen sei, hätten die jüngsten Konjunkturdaten an diesem Szenario jedoch Zweifel aufkommen lassen. Die im Juli begonnene Unternehmensberichtssaison habe eine deutliche Kluft zwischen Unternehmen offenbart, die durch die Pandemie unter Druck geraten seien und Unternehmen, deren Widerstandsfähigkeit und Geschäftsmodell dafür gesorgt hätten, dass sie kaum getroffen worden seien oder sogar von der aktuellen Situation hätten profitieren können.

Mit einem Rückgang von 10,1% gegenüber dem Vorquartal habe Deutschland den stärksten Konjunktureinbruch seit dem Beginn der quartalsweisen Aufzeichnung der Konjunkturdaten verzeichnet. Für die USA seien mit einem Minus von 9,5% ebenfalls erschreckend schwache und kaum für möglich gehaltene Zahlen veröffentlicht worden.

Große Zufriedenheit über die historische Einigung auf dem EU-Gipfel habe sich in Europa mit wieder zunehmenden Sorgen über die Ausbreitung des Coronavirus vermengt, insbesondere auf dem gesamten amerikanischen Kontinent. Die Folge sei vor allem ein sehr schwacher US-Dollar gewesen. Der EUR/USD-Kurs sei auf über 1,17 angestiegen und habe sich mit einem Monatsgewinn von fast 5% außergewöhnlich fest gezeigt. Die Renditen von 10-jährigen Bundesanleihen und US-Staatsanleihen hätten weiter nachgegeben. Gleichzeitig seien die Risikoaufschläge von Unternehmensanleihen gesunken - sowohl bei Titeln mit guter als auch bei Emittenten schwächerer Schuldnerqualität - und hätten in der Summe zu erfreulichen Kursgewinnen geführt.

Bezüglich der Coronakrise hätten die Finanzmärkte weiterhin im Spannungsfeld zwischen der Hoffnung auf eine nachhaltige Eindämmung der Pandemie und der Sorge vor einer zweiten Infektionswelle navigiert. Der Rentenmarkt sei durch Nachfrage nach Absicherung gegen ein adverses Szenario gestützt geblieben. Die Zunahme der geopolitischen Spannungen zwischen den USA und China im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen habe weiterhin die Stimmung an den Kapitalmärkten belastet. Insofern seien die Entwicklungen unverändert mit hoher Wachsamkeit zu beobachten, Chancen zu suchen und ein aktives Risikomanagement zu betreiben.

Im Juli seien die europäischen Aktienmärkte den amerikanischen hinterhergehinkt. Während der NASDAQ neue Allzeithochs erklommen habe, hätten deutsche Standardwerte mehrheitlich seitwärts tendiert. In diesem Umfeld habe der Fonds im letzten Monat noch um erfreuliche 0,34% zulegen können. Software-Aktien wie SAP oder Software AG hätten von guten Zahlen profitiert. Auch habe die Chemie-Branche überraschend gut tendiert. Sektor-Verlierer seien dagegen Banken und Telekomunternehmen gewesen.

Bester DAX-Wert sei mit Abstand das Index-Schwergewicht Linde gewesen, das um über 15% habe zulegen können. Diesmal hätten die mittelgroßen deutschen Aktienunternehmen bei dieser erfreulichen Entwicklung wieder mithalten können und mehrheitlich einen positiven Beitrag zur Wertentwicklung geliefert.

Die nach Monatsultimo noch andauernde Q2-Berichtssaison habe bisher mehrheitlich die Markterwartungen übertreffen können. Der Fonds sei per Monatsende weiterhin nahezu voll investiert gewesen und habe versucht die hohen Schwankungen auch mit kurzfristigen Handelsgeschäften zu nutzen. (Stand vom 31.07.2020) (12.08.2020/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Aktien Deutschland

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Aktien Deutschland
Weitere Meldungen
 
19.08 Sauren Global Balanced Focu.
19.08 Berenberg activeQ Emerging.
19.08 DWS Smart Industrial Techn.
18.08 Deka-Nachhaltigkeit ManagerS.
18.08 proud@work R-Fonds: 07/20.
18.08 LBBW FondsPortfolio Kontin.
18.08 grundbesitz global RC-Fonds.
18.08 Berenberg-1590-Aktien Strat.
18.08 Sauren Global Balanced A-F.
17.08 grundbesitz europa RC-Fonds.
17.08 LBBW Dividenden Strategie .
17.08 Deka-Nachhaltigkeit Balance .
17.08 Berenberg-1590-Aktien Mitte.
17.08 Sauren Global Defensiv Focu.
14.08 Deka-Nachhaltigkeit Renten C.
14.08 sentix Fonds Aktien Deutsch.
14.08 LBBW Dividenden Strategie .
14.08 Berenberg European Focus F.
14.08 Sauren Global Defensiv A-F.
13.08 LBBW Aktien Europa-Fonds.
13.08 sentix Risk Return -M-Fonds.
13.08 Berenberg activeQ Global Bo.
13.08 Sauren Dynamic Absolute R.
13.08 LOYS Global L/S-Fonds: 07/.
13.08 AL Trust Stabilität-Fonds: W.
12.08 sentix Risk Return -A-Fonds.
12.08 Deka-Nachhaltigkeit Aktien-F.
12.08 Berenberg Aktien-Strategie D.
12.08 ETF-Handel: Nachhaltigkeit m.
12.08 LBBW Aktien Deutschland-F.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 70913 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Commerzbank: Jetzt kaufen?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Die Entwicklung bei den ...
Börse Stuttgart AG, (12:20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Nikola-Aktie: Jetzt schlagen ...
Finanztrends.info, (12:10)
Experte: Finanztrends.info,
Silbernachfrage auf ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (12:01)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Technische Analyse zu ...
Miningscout.de, (11:49)
Experte: Miningscout.de,
Heibel-Ticker PLUS Updates ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (11:33)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Lockdown, US-Wahlen und ...
Till Kleinlein, (11:32)
Experte: Till Kleinlein,
Stratec - 10er-EMA im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Infineon-Calls mit 107% ...
Walter Kozubek, (11:16)
Experte: Walter Kozubek,
Das zweite Bein
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (11:14)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
DAX: Jetzt sieht es finster ...
Holger Steffen, (10:12)
Experte: Holger Steffen,
Commerzbank: Jetzt kaufen?
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:02)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Goldaktien weltweit ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:44)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Paysafecard als Zahlungsmethode in Online Casinos Österreichs
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen