LBBW Aktien Minimum Varianz R-Fonds: 12/2015-Bericht, Wertrückgang von 1,20% - Fondsanalyse


28.01.16 14:22
Meldung
 
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der LBBW Aktien Minimum Varianz R-Fonds (ISIN DE000A1W1PR7 / WKN A1W1PR ) investiert in marktbreite Werte der Eurozone, so die Experten von LBBW Asset Management.


Das Management verfolge dabei einen modellgestützten Minimum-Varianz-Ansatz. Dessen Ziel sei es, durch Minimierung des Portfoliorisikos ein deutlich besseres Chance-Risiko-Profil als mit indexnahen Anlagestrategien zu erreichen.

Seit Oktober hätten Aktien nur eine Richtung gekannt: Steil nach oben. Der wesentliche Treiber für die Erholung sei die Aussicht auf einen kräftigen Impuls durch die EZB gewesen. Die hohen Erwartungen der Marktteilnehmer seien allerdings von Mario Draghi nicht erfüllt worden. So sei insbesondere eine Aufstockung des monatlichen Ankaufvolumens ausgeblieben. Vor allem die deutliche Erholung des Eurokurses habe viele exportabhängige DAX-Titel zu Beginn des Monats Dezember auf Talfahrt geschickt.

Darüber hinaus hätten die Turbulenzen bei den Rohstoffpreisen, vor allem beim Öl, für große Verunsicherung gesorgt. Innerhalb von nur zwei Wochen habe der DAX 1.300 Punkte verloren. Der Traum von der Jahresendrally habe bereits ausgeträumt geschienen. Doch kurz vor dem Entscheid der FED, die Leitzinsen nach einer siebenjährigen Fast-Null-Zins-Politik erstmals wieder zu erhöhen, habe sich die Stimmung der Anleger wieder etwas verbessert. Ein Hauch von Weihnachtsrally sei aufgekommen.

Vor allem der im Zuge guter US-Konjunkturdaten schwächere Euro habe die Kauflaune steigen lassen. Am letzten Handelstag habe sich der Aktienmarkt jedoch wieder mit Abschlägen vom alten Jahr verabschiedet. Der erneute Ölpreisrückgang sowie schwache chinesische Börsen hätten die Anleger vorsichtig werden lassen.

Damit sei der Dezember ein Spiegelbild des gesamten Jahresverlaufs mit starken Auf und Abs gewesen. Mit einer Monatsbilanz von minus 5,6% rangiere der deutsche Aktienmarkt im Dezember auf einem der hinteren Plätze in der internationalen Performance-Rangliste (Werte zum 30.12.). Mit einem Plus von 3,7% belege der stark gebeutelte chinesische Aktienmarkt den ersten Platz.

Der Aktienindex der Eurozone, der EURO STOXX 50, habe im Dezember sogar ein Minus von 6,2% verzeichnet. In Spanien hätten die unklaren Mehrheitsverhältnisse nach den Parlamentswahlen für Verunsicherung gesorgt. Die Börse in Madrid habe mehr als 7% verloren. Im Vergleich hierzu habe der US-Leitindex Dow Jones mit minus 0,7% relative Stärke bewiesen. Auch die japanische Börse in Tokio habe sich im abgelaufenen Monat mit einem Minus von 3,6% besser behaupten können als die europäischen Börsenplätze.

Der LBBW Aktien Minimum Varianz R habe sich im Dezember mit einem geringen Verlust von -1,20% weitaus stabiler gehalten als der EURO STOXX 50 (Net Return), der 6,16% habe abgeben müssen (Werte per 30.12., am Silvestertag sei an einigen europäischen Plätzen noch gehandelt worden). In der Jahresbilanz zeige der Fonds mit einem Gewinn von 18,84% eine starke Outperformance gegenüber dem EURO STOXX 50 (Net Return), der den Anlegern einen Wertzuwachs von lediglich 7,44% beschert habe.

Im abgelaufenen Monat seien unter den im Fonds enthaltenen Werten die Luftfahrttitel positiv herausgestochen. Sie hätten von den gefallenen Spritpreisen profitiert. Im Einzelnen hätten Ryanair und Amadeus 7,9% und Lufthansa 7,4% zugelegt. Schwach hätten sich in der Folge des Wahlergebnisses, das keine stabile Mehrheit im Madrider Parlament gebracht habe, vor allem spanische inlandsorientierte Aktien gezeigt. So hätten Caixabank 6,4% und Gas Natural 7,3% verloren.

Auf Empfehlung des Minimum-Varianz-Algorithmus habe das Fondsmanagement im zurückliegenden Monat Philips, Hannover Rück, den Gasnetzbetreiber SNAM Rete Gas sowie die Bauwerte Ferrovial und Vinci neu ins Portfolio aufgenommen. Komplett verkauft worden seien die Positionen in Heineken, Brenntag und Vonovia. Die Bestände in adidas und Safran seien deutlich reduziert worden, und der Portfolioanteil von EDP sei kräftig aufgestockt worden. (Stand vom 30.12.2015) (28.01.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Aktien Minimum Varianz R

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Aktien Minimum Varianz R
Weitere Meldungen
 
28.01 Euroraum: Stimmungseintrübu.
28.01 Finanzmärkte trotz mangelnd.
28.01 Agrarrohstoffe: Zuckerpreis .
28.01 UK-BIP: Aufschwung hält pr.
28.01 Industriemetalle: Stahlnachfra.
28.01 Edelmetalle: FED lässt sich .
28.01 Gold/USD: Kurzfristige Chan.
28.01 LBBW Aktien Minimum Var.
28.01 Energie: Hoffnung auf Produ.
28.01 Eurozone: Stimmungseinbruch.
28.01 LBBW Multi Global R-Fonds.
28.01 UniSector: BasicIndustries A.
28.01 UniEuropa Mid&SmallCaps-Fo.
28.01 Euro nach FOMC-Sitzung gu.
28.01 LBBW Nachhaltigkeit Renten.
28.01 UniWirtschaftsAspirant-Fonds.
28.01 Öl: Schmierstoff oder Brems.
28.01 GAM Star Technology-Fonds.
28.01 Deutsche Invest I Global Bon.
27.01 Gold: Glättungs- bzw. Trend.
27.01 Ölpreise bestimmen die Kurs.
27.01 State Street Investor Confid.
27.01 Agrarrohstoffe: Erneute Aus.
27.01 Erholungsrally bei Industriem.
27.01 Gold steigt im Vorfeld der .
27.01 ETF-Handel: Ölpreis macht d.
27.01 LBBW Rohstoffe 1 R-Fonds.
27.01 Ölpreis auf Achterbahnfahrt
27.01 UniEuroRenta High Yield-Fon.
27.01 LBBW RentaMax R-Fonds: .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 21354 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Heidelberger Druck: Fehlausbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold seitwärts
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (15:02)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Kapitalerhöhung läuft ...
Andreas Kern, wikifolio.com (14:59)
Experte: Andreas Kern, wikifolio.com
Unternehmenschefs weltweit ...
Feingold-Research, (14:57)
Experte: Feingold-Research,
Rocket Internet: Bei 14 ...
Robert Sasse, (14:48)
Experte: Robert Sasse,
Qiagen: DWS-Tochter nicht ...
Volker Gelfarth, (14:47)
Experte: Volker Gelfarth,
First Berlin - GRAND CITY ...
First Berlin Equity Rese., (14:28)
Experte: First Berlin Equity Research,
Allianz: Mini Long mit 75 ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (14:18)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Wachsende Zweifel an D. ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (13:54)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Börsengeflüster: #RIETER – ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (13:50)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Fission Uraniums Step-out-...
Jörg Schulte, JS-Research (11:18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Gute Wirtschaftsdaten ...
Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com (11:14)
Experte: Berndt Ebner, Der-Trading-Coach.com
Rohstoffe: Edelmetalle ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (11:02)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Scale startet an der Deutschen Börse
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen