LBBW Renten Euro Flex-Fonds: 10/2020-Bericht, Wertzuwachs von 0,8% - Fondsanalyse


30.11.20 11:00
Meldung
 
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der LBBW Renten Euro Flex Fonds (ISIN DE0009766964 / WKN 976696 ) investiert schwerpunktmäßig in auf Euro lautende verzinsliche Wertpapiere in- und ausländischer Aussteller, so die Experten von LBBW Asset Management

Es würden aktuell überwiegend Wertpapiere mit guter Schuldnerqualität erworben, zudem könnten "Non Investment Grade"-Anleihen beigemischt werden.
Zur Ertragsoptimierung werde zum einen auf das gesamte Spektrum der unterschiedlichen Anleiheklassen zurückgegriffen, zum anderen werde die durchschnittliche Restlaufzeit der Wertpapiere im Fonds fortlaufend an die erwartete Zinsentwicklung angepasst.

Das Fondsmanagement investiere derzeit zu ca. jeweils ein Drittel in Unternehmensanleihen, Staatsanleihen und Pfandbriefen. Die Investition in Wertpapiere erfolge derzeit nur in solche, die nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgewählt würden. Wertpapiere würden als nachhaltig gelten, wenn der jeweilige Emittent im Investmentprozess als nachhaltig eingestuft werde. Bei der Einstufung könnten auch Analysen, Einschätzungen, Daten und/oder sonstige Informationen von externen Dienstleistern berücksichtigt werden. Je nach Einstufung würden die Emittenten in das investierbare Universum des OGAW-Sondervermögens aufgenommen, oder bei Verstößen gegen die Grundsätze der Nachhaltigkeit aus diesem Universum ausgeschlossen.

Aufgrund der starken Zunahme der Covid-19-Inzidenzen habe sich die Politik Ende Oktober gezwungen gesehen, einen zweiten Lockdown zu verordnen. Die hohe Dynamik der Konjunkturerholung der letzten Monate werde dadurch gefährdet. Die Stimmungsindikatoren für den Dienstleistungssektor hätten bereits in den letzten Wochen zur Schwäche tendiert, während in der Verarbeitenden Industrie bis zuletzt eine positive Tendenz angehalten habe. Die Anfang September gestartete Korrektur der Aktienmärkte habe sich im Oktober, im Vorfeld des zweiten Lockdowns, weiter fortgesetzt. Der europäische Rentenmarkt habe sich im Oktober dagegen von der freundlichen Seite gezeigt, während sich in den USA eine Tendenz zu steigenden Zinsen etabliert habe.

Der DAX habe den Monat Oktober mit einem Kursverlust von ca. 9,4% beendet und der marktbreite STOXX Europe 600 habe gut 5% verloren. Bei den amerikanischen Leitindices seien die Kursrückgänge mit rund 2,7% für den S&P 500 und ca. 2,3% für den technologielastigen NASDAQ moderater ausgefallen.

10-jährige deutsche Staatsanleihen hätten im Durchschnitt 0,6% hinzugewonnen. Anleihen der so genannten Euro-Peripherie seien etwas stärker gesucht gewesen. Gold habe nach der kräftigeren Korrektur im September seitwärts tendiert und bei einem Preis von 1.878 US-Dollar pro Feinunze geschlossen. Der Euro habe sein zwischenzeitliches Hoch zum US-Dollar am 1. September mit gut 1,20 erreicht und befinde sich seitdem in einer Korrekturphase.

Im Detail hätten Euro-Unternehmensanleihen im Oktober eine positive Wertentwicklung verzeichnen können. Der ICE BofAML EN00-Index, welcher auf Euro lautende Unternehmensanleihen mit guter Schuldnerqualität (sog. Bonität BBB- oder besser) abbilde, habe im Oktober eine Wertentwicklung in Höhe von ca. 1% erzielt. Im Gesamtjahr habe der Index per Monatsende damit rund 1,7% im Plus gelegen.

Rückenwind sei erneut von einem gesunkenen Zinsniveau gekommen. Die Risikoprämien seien im Gegensatz zum Vormonat gefallen und hätten zu einer Überrendite gegenüber Staatsanleihen geführt. Unternehmensanleihen mit schwächerer Schuldnerqualität (sog. Bonität BB+ und darunter hätten), anders als im September, einen positiven Gesamtertrag ausgewiesen. Der diese Werte abbildende Index ICE BofAML HNE0 habe mit 0,3% leicht im Plus gelegen Auf Gesamtjahressicht sei per Monatsende noch ein Minus in Höhe von ca. –2,3% verzeichnet worden. Unternehmensanleihen hätten von den Anleihekäufen der EZB und Quartalsergebnissen profitiert, die mehrheitlich die Erwartungen übertroffen hätten. Auf der anderen Seite habe eine Vielzahl an Unsicherheitsfaktoren für zwischenzeitliche Rückschläge gesorgt. (Stand vom 30.10.2020) (30.11.2020/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Renten Euro Flex

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Renten Euro Flex
Weitere Meldungen
 
03.12 LBBW Zyklus Strategie R-F.
02.12 DWS Invest Green Bonds L.
02.12 Sauren Global Growth und S.
02.12 Ethna-Fonds: Erleben Value-.
02.12 DNCA Invest Eurose-Fonds: .
02.12 DWS Concept Kaldemorgen .
02.12 AL Trust Aktien Europa-Fon.
02.12 ETF-Handel: Nicht alle Eier .
02.12 Stabilitas Silber+Weissmetall.
02.12 LBBW Rohstoffe 1 R-Fonds.
02.12 Deka-Schweiz-Fonds: 10/202.
02.12 BayernInvest ESG High Yield.
01.12 Carmignac Patrimoine: Vorte.
01.12 LuxTopic-Fonds: Jahresendra.
01.12 StarCapital Long/Short Alloc.
01.12 DNCA Invest South Europe .
01.12 DWS Top Dividende LD-Fon.
01.12 LBBW Rohstoffe & Ressou.
01.12 Deka-Global ConvergenceRen.
01.12 BayernInvest Osteuropa Fond.
01.12 Stabilitas Pacific Gold+Metal.
30.11 Acatis Gané Value Event F.
30.11 DekaLux-Bond-Fonds: 10/202.
30.11 LBBW Renten Euro Flex-Fo.
30.11 DNCA Invest Europe Growth.
30.11 DWS Smart Industrial Techn.
30.11 BayernInvest Multi Asset Su.
27.11 BB Global Macro (Lux)-Fond.
27.11 LBBW RentaMax R-Fonds: .
27.11 DWS Invest SDG Global Eq.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 76267 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
BioNTech: Aktie klettert nach oben!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
VISA AKTIE - Der ...
Philip Klinkmüller, HKCM (26.01.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
EUR/USD - Es bleibt sehr ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (26.01.21)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX Index X-Sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (26.01.21)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
DAX - Bullenangriff
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (26.01.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX 14000 sind ein ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (26.01.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX holt die 13.800 ...
CMC Markets, (26.01.21)
Experte: CMC Markets,
Dow Jones – Noch einmal ...
HypoVereinsbank onema., (26.01.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Smart Farming – die „dritte ...
Feingold-Research, (26.01.21)
Experte: Feingold-Research,
Ready Set Gold nutzt die ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (26.01.21)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (26.01.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Fokus auf die Wall Street ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (26.01.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Bitcoin (H4) und die ...
Michael Neubauer, Global Investa (26.01.21)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Alternativen Einnahmequellen das Taschengeld aufbessern
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen