LBBW Rohstoffe & Ressourcen-Fonds: 12/2015-Bericht, Wertrückgang von 3,55% - Fondsanalyse


29.01.16 10:28
Meldung
 
Stuttgart (www.fondscheck.de) - Der LBBW Rohstoffe & Ressourcen (ISIN DE0005326482 / WKN 532648 ) investiert überwiegend in in- und ausländische Investmentfonds aus den Bereichen Rohstoffe und Ressourcen, so die Experten von LBBW Asset Management.


Rohstoffe seien unbearbeitete Stoffe aus der Natur wie Gold oder Erdöl. Ressourcen seien Mittel, die in die Produktion von Gütern und Dienstleistungen eingehen würden.

Das Management entscheide im ersten Schritt, welche Segmente aus den Bereichen Rohstoffe und Ressourcen aktuell am aussichtsreichsten seien (z.B. Gold, Goldminenaktien, sonstige Minenaktien, Energieaktien, Wassertitel, Nahrungsmittelwerte). Im zweiten Schritt werde der für die ausgewählten Segmente passende Zielfondsmanager identifiziert und der entsprechende Einzelfonds gekauft. Somit sei über den Dachfonds eine sehr breit gestreute Anlage möglich.

Für die Rohstoffmärkte habe das Jahr 2015 eine Fortsetzung der Baisse der letzten Jahre gebracht. Der Rohstoffindex von GSCI habe 32,86% an Wert verloren und liege nun 80% unter seinem Hoch aus dem Jahr 2008. Praktisch alle Rohstoffsegmente seien 2015 von der Baisse erfasst worden, wobei es besonders den Ölpreis (Sorte Brent: -36,28%) und einige Industriemetalle (z.B. Aluminium) stark getroffen habe. Der Ölpreis habe unter dem noch immer hohen Angebot aus den USA ("Fracking") und dem Unwillen der OPEC sich auf niedrigere Förderquoten zu einigen gelitten. Bei den Industriemetallen habe die geringere Nachfrage aus China sowie das trotz deutlich gefallener Preise hohe Angebot der Minenunternehmen belastet.

Die Entwicklung der Edelmetalle sei auch nicht erfreulich gewesen. Die Verluste von Platin und Palladium seien mit der schleppenden Konjunktur begründet worden. Gold habe dagegen unter deutlichen Rückgaben seitens der ETFs und wesentlich erhöhten Leerverkäufen am Terminmarkt gelitten.

Rohstoffaktien hätten sich diesem Trend nicht entziehen können und massiv an Wert abgegeben (z.B. MSCI World Metal & Mining: -41,61%). Die Goldminen hätten sich etwas besser entwickeln können (FTSE Goldmines: -21,42%); allerdings seien hier die Verluste im Vorjahr entsprechend höher gewesen.

Der LBBW Rohstoffe & Ressourcen habe über das Jahr eine klare Übergewichtung bei Goldminenfonds und eine Untergewichtung bei Ölunternehmen gehabt. In den Energiesektor sei nur über einen Fonds mit Fokus auf die regenerativen Energien investiert worden, welcher sich relativ stabil habe halten können (Pictet Clean Energy Fund: -1,78%). Die beste Entwicklung habe das Engagement in Wasseraktien verzeichnet (JJS Sustainable Water: +12,46%). Die Minenfonds (z.B. Allianz Metals & Mining: -35,73%) hätten ebenso wie die Anlagen im Rohstoffbereich (z.B. LBBW Rohstoffe 1: -29,37%) deutlich unter Druck gestanden.

Im Jahr 2015 habe der LBBW Rohstoffe & Ressourcen 14,85% an Wert verloren. Wir gehen mit einer deutlichen Übergewichtung in Goldminenfonds ins Jahr 2016, da wir hier die größten Chancen für eine deutliche Erholung sehen, so die Experten von LBBW Asset Management. Sobald die Konjunktur bzw. die Nachrichtenlage aus China sich verbessern werde, würden die Experten über eine Aufstockung der Minenfonds nachdenken, weil die Preise auf ein sehr attraktives Niveau gesunken seien. (Stand vom 30.12.2015) (29.01.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

LBBW Rohstoffe & Ressourcen

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

LBBW Asset Management als bes. (29.11.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

LBBW Rohstoffe & Ressourcen
Weitere Meldungen
 
29.01 USA: BIP-Wachstum auf de.
29.01 DAX im Seitwärtsgang, Eur.
29.01 Zuckerpreis weiter gefallen, .
29.01 WTI Crude Future: Nach unt.
29.01 Industriemetalle: ITRI erwarte.
29.01 Internationale Konjunkturdaten.
29.01 LBBW Dividenden Strategie .
29.01 Edelmetalle: GFMS erwartet .
29.01 Energie: Koordinierte Produkt.
29.01 Chinas neues Erwachen
29.01 Börse Hamburg: Solide Fond.
29.01 UniRenta-Fonds: Q4/2015-Be.
29.01 USA: Kaum Wachstumsplus.
29.01 LBBW Rohstoffe & Ressou.
29.01 Deutsche Inflationsrate steig.
29.01 UniKonzept: Portfolio A-Fond.
29.01 Rohstoffe: Bärenmarkt erreic.
29.01 LBBW Renten Euro Flex-Fo.
28.01 Euroraum: Stimmungseintrübu.
28.01 Finanzmärkte trotz mangelnd.
28.01 Agrarrohstoffe: Zuckerpreis .
28.01 UK-BIP: Aufschwung hält pr.
28.01 Industriemetalle: Stahlnachfra.
28.01 Edelmetalle: FED lässt sich .
28.01 Gold/USD: Kurzfristige Chan.
28.01 LBBW Aktien Minimum Var.
28.01 Energie: Hoffnung auf Produ.
28.01 Eurozone: Stimmungseinbruch.
28.01 LBBW Multi Global R-Fonds.
28.01 UniSector: BasicIndustries A.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 14212 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Vermeiden Sie "Killer Trades"!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Deutsche Bank: Die ...
Robert Sasse, (17:43)
Experte: Robert Sasse,
Der Brexit und die Broker-...
Admiral Markets, (17:19)
Experte: Admiral Markets,
Deutsche Rohstoff AG - ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (17:13)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
DAX erholt sich nach ...
CMC Markets, (17:01)
Experte: CMC Markets,
Tesla – klare Kampfansage ...
Feingold-Research, (16:31)
Experte: Feingold-Research,
S&P-500-Index - Long-Zone ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:23)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gold (Quarterly) - ...
Jörg Scherer, HSBC Trinkaus (16:10)
Experte: Jörg Scherer, HSBC Trinkaus
Talfahrt zunächst gestoppt ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:04)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Faktor-Update: Gold
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (15:59)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Weizen: Saison dreht nach ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (15:27)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Procter & Gamble: Dieses ...
Volker Gelfarth, (14:16)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX: Eine Schwalbe macht ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (14:05)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum verpassen so viele Investoren oft die besten Chancen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen