MainFirst Global Equities Fund: Den digitalen Plattformen gehört die Zukunft


30.07.20 12:30
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - "Dieses Jahrzehnt ist das Jahrzehnt der Plattform-Aktien." Davon ist Frank Schwarz, Fondsmanager des MainFirst Global Equities Fund (ISIN LU0864709349 / WKN A1KCCM) und des MainFirst Global Equities Unconstrained Fund (ISIN LU1856130205 / WKN A2N6SA ) bei MainFirst Asset Management, überzeugt.


Er rechne damit, dass zum einen Unternehmen wie Alibaba, Amazon, Tencent oder Uber ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben könnten - und gleichzeitig im Plattformgeschäft in den kommenden Jahren vielversprechende neue Player auf den Markt kommen würden.

"Im Hinblick auf Plattformen stehen wir erst am Anfang einer aus unserer Sicht langfristig positiven Entwicklung", sage Schwarz. Er gehe davon aus, dass digitale Plattformen die globale Wirtschaft nachhaltig verändern würden - zu ihren Gunsten. Schwarz bringe das dahinter liegende Erfolgsrezept folgendermaßen auf den Punkt.

"Digitale Plattformen erhalten viele Informationen über ihre Kunden und deren Konsumverhalten. Auf dieser Basis können sie ihre Geschäftsstrategien an den Kundenbedürfnissen ausrichten. Die Plattformen wissen sozusagen vorab, was der Käufer wirklich benötigt. Konsequent umgesetzt sind die Plattformen deshalb in der Lage, eine marktdominierende Stellung einzunehmen und ihre Wettbewerbsvorteile gegenüber klassischen linearen Unternehmen auszuspielen. Das schlägt sich in einer höheren Kundenbindung nieder."

Die digitalen Plattformen würden nach Einschätzung von Schwarz von Trends profitieren, die durch die anhaltende Corona-Pandemie beschleunigt würden. "Weil die Menschen die Ansteckungsgefahr reduzieren wollen, zahlen sie stärker als in der Vergangenheit bargeldlos - zum Beispiel mit dem Smartphone - und bestellen Waren öfter online, statt sie im Laden zu kaufen. Viele von ihnen werden diese neuen Gewohnheiten auch nach der Krise beibehalten", erwarte Schwarz. "Digitale Strukturveränderungen, die wir bereits vor der Krise gesehen haben, werden künftig noch stärker hervortreten. Mit dem Ergebnis, dass es zu tiefgreifenden Verschiebungen im Ranking der weltweit größten Unternehmen kommt."

An der Speerspitze dieser Entwicklung stünden vor allem US-amerikanische oder asiatische Konzerne, die die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkannt und ihre Geschäftsstrategie entsprechend ausgerichtet hätten. Schwarz rechne damit, dass Europa diesen Vorsprung auf absehbare Zeit nicht mehr aufholen könne. "Das hat mit der Tatsache zu tun, dass wir im EU-Vergleich in Sachen Start-up-Investitionen unter dem Durchschnitt liegen. Im Vergleich mit den Venture-Capital-Investitionen in den USA und auch dem aufstrebenden China, wo mittlerweile jedes dritte 'Einhorn' geboren wird, fallen die auf dem alten Kontinent investierten Mittel bei näherer Betrachtung eher dürftig aus. Das mündet in einer vergleichsweise schwachen digitalen Infrastruktur und zu wenig Plattformunternehmen mit internationalem Ansehen", so Schwarz. Dabei sei eine fundierte Kompetenz in digitalen Geschäftsmodellen für den langfristigen unternehmerischen und volkswirtschaftlichen Erfolg unabdingbar.

Wenn sich Anleger von vorneherein auf die erfolgversprechenden Plattformen konzentrieren würden, hätten sie die Chance, am immensen Wachstumspotenzial des Geschäfts teilzuhaben. Dazu drei Beispiele: Das soziale Netzwerk Facebook habe nur 4,4 Jahre benötigt, um die Schwelle von 100 Millionen Nutzern zu überschreiten. Der populäre Onlinedienst Instagram, vor zehn Jahren aus der Taufe gehoben, habe bereits im Sommer 2018 die Marke von monatlich einer Milliarde aktiver Nutzer vermeldet. Im Juni 2013 seien es "nur" 130 Millionen Nutzer im Monat gewesen. Und während hierzulande viele Händler in der Coronakrise um die Existenz kämpfen würden, hätten der boomende Handel im Netz und florierende Cloud-Dienste Amazon satte Geschäftszuwächse beschert. Keine Einzelfälle. Die Digital Giants als Gestalter der Zukunft des 21. Jahrhunderts würden sich auf der Überholspur befinden.

Oft fehle Anlegern allerdings die Zeit oder die Branchenkenntnis, um die Gewinner von morgen zu identifizieren. Dies könnten sie erfahrenen Fondsmanagern überlassen. Frank Schwarz und sein Team würden im MainFirst Global Equities in strukturelle Investmentthemen investieren. "Ein Schwerpunkt sind Plattform-Modelle, deren ökonomisches Potenzial von Unternehmen in Deutschland oftmals noch nicht in ausreichendem Maße erkannt wird. Diese Plattform-Geschäftsmodelle befinden sich jedoch weiter auf dem Vormarsch. Daher sind wir der Überzeugung, dass unser Investmentansatz auch langfristig überzeugt. Seit Fondsauflage 2013 konnten wir damit eine annualisierte Wertentwicklung von 14,1 Prozent realisieren", berichte Schwarz. (30.07.2020/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

MainFirst Global Equities Fund A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

MainFirst-Fonds erhalten ESG-Zerti. (16.07.20)
Welche globalen Aktienfonds & S. (14.04.20)
ÖSTERREICHISCHER FONDSPREIS. (07.03.19)
DEUTSCHER FONDSPREIS 2019: . (31.01.19)
Neun Auszeichnungen für MainFirs. (17.02.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

MainFirst Global Equities Fund A
Weitere Meldungen
 
30.07 MainFirst Global Equities Fun.
30.07 LBBW Rohstoffe & Ressou.
30.07 Bellevue (Lux) BB Entrepren.
30.07 DNCA Invest - Evolutif-Fond.
30.07 Apus Capital ReValue-Fonds.
29.07 Kames Global Diversified Gr.
29.07 LBBW Renten Euro Flex-Fo.
29.07 ARC ALPHA Equity Story .
29.07 ETF-Handel: Positionierungen.
29.07 BB African Opportunities (L.
29.07 Aramea Rendite Plus A-Fon.
29.07 J.P. Morgan Global Opportun.
29.07 DNCA Invest - Archer MID-.
28.07 SPDR S&P U.S. Dividend A.
28.07 Bellevue (Lux) BB Adamant.
28.07 Nordea Global Gender Divers.
28.07 Aramea Global Convertible-F.
28.07 LBBW RentaMax R-Fonds: .
28.07 DNCA Invest - Eurose-Fonds.
28.07 XAIA Credit Debt Capital-Fo.
27.07 Aramea Balanced Convertible.
27.07 DKB Nachhaltigkeitsfonds Eu.
27.07 Swisscanto (LU) EF Global .
27.07 XAIA Credit Basis II Fonds:.
27.07 DNCA Invest - Value Europ.
27.07 LBBW Nachhaltigkeit Renten.
24.07 Long Term Investment Fund.
24.07 Europäischer ETF-Markt: Zuv.
24.07 Aramea Strategie I-Fonds: 0.
24.07 Kames Global Sustainable E.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 66581 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Silber: Jetzt weiter aufwärts?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX weiter seitwärts
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (14.08.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX wieder unter 13.000 ...
CMC Markets, (14.08.20)
Experte: CMC Markets,
S&P500 weiter unter ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14.08.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
TUI allein reicht nicht
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14.08.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BioNTech Aktie: Auf zu ...
Finanztrends.info, (14.08.20)
Experte: Finanztrends.info,
Nasdaq 100 – Wieder am ...
HypoVereinsbank onema., (14.08.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Und, Konjunktur, bist du ...
Robert Halver, Baader Bank AG (14.08.20)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
FYI Resources Platzierung ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14.08.20)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
GOLD-SILBER-RATIO: DAS ...
Benjamin Summa, pro aurum (14.08.20)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Corona – Eine neue Ära der ...
Feingold-Research, (14.08.20)
Experte: Feingold-Research,
Die PSI Software AG ...
Dr. Norbert Kalliwoda, KALLIWODA RESEAR. (14.08.20)
Experte: Dr. Norbert Kalliwoda, KALLIWODA RESEARCH
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (14.08.20)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das beste Spielhaus im kommenden Jahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen