Metzler Wertsicherungsfonds 98: Q4-Bericht, Performance von +0,43% - Fondsanalyse


26.02.16 09:15
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Das Anlageziel des Metzler Wertsicherungsfonds 98 (ISIN IE00BLG2YD70 / WKN A111Q5 ) besteht in der langfristigen Wertsteigerung seiner Anlagen, so die Experten von Metzler Asset Management.


Die Verluste innerhalb eines Kalenderjahres sollten dabei auf 2% begrenzt werden. Ziel sei es, jeweils am Jahresende einen Mindestnettoinventarwert je Anteil (bereinigt um Dividendenausschüttungen) zu erhalten, der 98% des Nettoinventarwertes je Anteil zu Beginn des Kalenderjahres entspreche. Um dieses Ziel zu erreichen, verfolge der Fonds eine Wertsicherungsstrategie.

In Übereinstimmung mit dem Anlageziel strebe der Fonds an, negative Erträge innerhalb eines Kalenderjahres auf 2% zu begrenzen. Die Erreichung dieses Zieles könne nicht garantiert oder gewährleistet werden.

Der Fonds verfolge sein Anlageziel durch Investitionen an Rentenmärkten in Europa und Aktienmärkten weltweit. Der Fonds lege sein Vermögen überwiegend in europäischen Zins- und Anleihederivaten sowie Aktienindexderivaten globaler Anbieter an. Darüber hinaus könne der Fonds direkt in europäische Anleihen, Aktien globaler Emittenten und aktienähnliche Wertpapiere investieren. Der Fonds könne in Anleihen investieren, die von Unternehmen und Staaten begeben würden und über ein Investment-Grade-Rating oder ein vergleichbares Rating verfügen würden.

Das Aktienexposure des Fonds dürfe 20% des Nettoinventarwertes nicht übersteigen. Bankguthaben, das nicht für Sicherheitsleistungen oder Prämienzahlungen auf Derivategeschäfte benötigt werde oder direkt in Aktien oder Anleihen angelegt werde, könne in Geldmarktinstrumenten angelegt werden.

Der Fonds sei mit einer Aktienquote von 3% in das Berichtsquartal gestartet. Der Rentenanteil habe bei rund 25% gelegen, was auf Fondsebene einer Duration von 1,8 Jahren entsprochen habe. Die Quoten würden sich immer mit Hinblick auf die Wertuntergrenze zum Jahresende, die bei 98% des Fondspreises vom Jahresanfang liege, und aus der aktuellen Marktentwicklung ergeben.

Die Volatilität an den globalen Aktienmärkten sei auch im vierten Quartal weiterhin hoch gewesen. Zu Beginn des Quartals seien die Kurse deutlich angestiegen. Als im Dezember die von der EZB beschlossenen Maßnahmen die hohen Erwartungen enttäuscht hätten, hätten Aktien einen großen Teil der Kursgewinne wieder abgegeben. Die Aktienquote sei in diesem Umfeld von dem sehr niedrigen Niveau zeitweise leicht erhöht worden und habe zum Jahresende bei gut 4% gelegen.

An den europäischen Rentenmärkten hätten sich die Kurse im vierten Quartal leicht positiv entwickelt. Die Duration habe Ende Dezember fast unverändert bei 1,7 Jahren gelegen. Beide Asset-Klassen hätten positiv zur Performance beigetragen. Die Wertentwicklung habe im vierten Quartal bei +0,43% nach Kosten gelegen. (Stand vom 30.12.2015) (26.02.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

METZ.WERTSICH.

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

METZ.WERTSICH.
Weitere Meldungen
 
29.02 Brentölpreis steigt zwischenz.
29.02 Rezession in den USA unwa.
29.02 Börse Hamburg-Fondshandel: .
29.02 grundbesitz global-Fonds: Wa.
29.02 M&G Pan European Dividend.
29.02 Deutsche Floating Rate Note.
29.02 OECD fordert: Wachstum ge.
29.02 DNCA Invest Infrastructures.
29.02 grundbesitz europa-Fonds: 01.
26.02 Euroraum: Wirtschaftsvertrau.
26.02 Edelmetalle: Mysteriöse Stär.
26.02 Basismetalle: Aluminiumangeb.
26.02 Energie: Houston, wir haben .
26.02 Internationale Konjunkturdaten.
26.02 Weltwirtschaft 2016 - Unba.
26.02 J.P. Morgan Funds - Global.
26.02 Deutliche Einschränkung der .
26.02 Metallpreise profitieren von h.
26.02 Silber zeigt weiterhin relative.
26.02 Ölpreise steigen den zweiten.
26.02 Investmentsteuerreform: Was.
26.02 M&G Optimal Income Fund: .
26.02 UniKapital-Fonds: 01/2016-B.
26.02 Fundamentaldaten rechtfertig.
26.02 Unternehmen locken mit hoh.
26.02 State Street Investor Confid.
26.02 Profi-Börsentrend: Deutsche .
26.02 Metzler Wertsicherungsfonds.
26.02 DNCA Invest Europe Growth.
26.02 grundbesitz Fokus Deutschla.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 17692 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Lufthansa: Jetzt könnte es wieder nach oben gehen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
KTG Agrar: Ende des ...
Robert Sasse, (12:56)
Experte: Robert Sasse,
Wochenausblick: "Die Marke ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12:41)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
RWE Long: 87-Prozent-...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (12:34)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Mit Henkel Vzg.-...
Walter Kozubek, (11:35)
Experte: Walter Kozubek,
Lufthansa: Jetzt könnte es ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (11:23)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
*Frische* Investmentideen ...
Feingold-Research, (11:15)
Experte: Feingold-Research,
DAX startet schon wieder ...
CMC Markets, (10:52)
Experte: CMC Markets,
Nach Erfolg im Telekom ...
Roland Klaus, (10:43)
Experte: Roland Klaus,
Silberbarren: Innovative ...
Stephan Bogner, Rockstone Research (10:22)
Experte: Stephan Bogner, Rockstone Research
Goldaktien uneinheitlich
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (09:38)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
DAX Analyse: Italiener ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:01)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Börsengeflüster: #CREDIT ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (08:42)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Differenzkontrakte als Geldanlage
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen