NORD/LB Horizont Fonds: mit AA bewertet


05.03.12 16:15
Meldung
 
Wiesbaden (www.fondscheck.de) - Der NORD/LB Horizont Fonds (ISIN LU0438890013 / WKN A0X9BA), ISIN LU0438891177/ WKN A0X9BC (ausschüttend); trading fund AA=0%: ISIN LU0438890526/ WKN A0X9BB (thesaurierend), ISIN LU0438892654/ WKN A0X9BD (ausschüttend)) ist ein aktiv gemanagter Multi-Asset-Klassen-Fonds, bei dem der Inflationsschutz, der Kapitalerhalt und eine stetige Wertentwicklung vorrangige Ziele sind, so die Experten der TELOS GmbH.


Dementsprechend würden die Fondsmanager eine defensive Ausrichtung des Portfolios anstreben und vor allem einer hohen Substanz der Asset-Klassen eine hohe Bedeutung beimessen. Durch antizyklische Investments solle darüber hinaus eine Entkopplung von den klassischen Marktbewegungen erreicht werden. Aufgrund der Struktur als Multi-Asset-Klassen-Fonds würden die Vorgehensweise und die für eine Investitionsentscheidung relevanten Kriterien stark von der zugrunde liegenden Asset-Klasse abhängen. In allen Asset-Klassen seien dabei sowohl quantitative wie auch qualitative Kriterien von Bedeutung.

Das Allokationskonzept des NORD/LB Horizont Fonds umfasse drei zentrale Themen im Rahmens des Risikobudgets: Realwert-Erhalt, Nominalwert-Erhalt und geringe Korrelation. Als Obergrenzen seien folgende Maximal-Quoten (Realwert-Erhalt: 60%, Nominalwert-Erhalt: 40% und Geringe Korrelation: 40%) festgelegt worden. Pro Thema würden dabei drei bis vier Assetsegmente (Aktien, Renten, Rohstoffe oder sonstige alternative Anlage-Klassen) aus den Asset-Klassen ausgewählt. Seit 2012 seien "prospektierte" Anlagegrenzen hinsichtlich der Anlage-Klassen definiert worden: Aktien weniger als 30%, Commodities weniger als 30%, Renten mehr als 30%, Kasse weniger als 20%, Einzelfonds weniger als 20%, Emittentenrisiko weniger als 10% etc.

Derzeit bestehe das Anlageuniversum des Fonds aus neun Asset-Klassen, die vom Anlage-Ausschuss inklusive der anzustrebenden Gewichtungen empfohlen worden seien. Dieses Spektrum werde einer halbjährlichen - bei Bedarf auch zwischenzeitlichen - Überprüfung durch den Anlage-Ausschuss im Hinblick auf ihre Angemessenheit unterzogen. Dabei könnten sich die Asset-Klassen sowohl dahingehend verändern, dass neue hinzukämen (z.B. Corporate Floater, Schiffe & Flugzeuge etc.), als auch dahingehend, dass Asset-Klassen aus dem Anlagespektrum eliminiert würden.

Das Wegfallen einer Kategorie sei beispielsweise in Situationen denkbar, in denen die Gefahr einer Blasenbildung gesehen werde. Zum einen werde in traditionelle Anlage-Klassen wie Anleihen (insbesondere inflationsgeschützte), Geldmarkt, value-orientierte Aktien oder Immobilien investiert. Ein wesentlicher Bestandteil bei der Umsetzung der Anlagestrategie bilde aber auch die gezielte Einbeziehung neuer alternativer Anlage-Klassen. Zu den seit Auflegung im Fonds berücksichtigten alternativen Asset-Klassen würden Cat-Bonds (Katastrophenanleihen) und Insurance-Linked Securities sowie das Mikrofinanz-Segment gehören. Unter Ausnutzung der niedrigen Korrelation dieser Anlage-Klassen mit traditionellen Assets solle eine Diversifikation und damit eine Verringerung des Risikos des Fonds erreicht werden.

Investitionen würden in Abhängigkeit von der jeweiligen Asset-Klasse entweder direkt oder indirekt über Fonds bzw. Zertifikate getätigt. Um eine möglichst breite Streuung auch innerhalb einer Anlage-Kategorie zu erzielen, habe der Investitionsschwerpunkt seit Fondsauflage zunächst auf Zielfonds gelegen. Es seien auch Direktinvestments im Portfolio vertreten, beispielsweise im Bereich Inflation-linked Bonds. Auch wenn der Fonds grundsätzlich mittel- bis langfristig ausgerichtet sei, spiele die Liquidität der zugrunde liegenden Werte bzw. Assets bei Investitionsentscheidungen eine wichtige Rolle.

Bis einschließlich 2011 sei die Entscheidungsfindung im Fondsmanagement im Rahmen eines Team-Ansatzes erfolgt. Zu Beginn 2012 sei eine hierarchische Portfoliomanagement-Struktur eingeführt worden. Der Lead-Fondsmanager sei Dr. UCB) Ferdinand Verweyen. Als stellvertretende Fondsmanager würden Senior-Fondsmanager, Michael Feiten und Ende 2011 dazu gestoßener Ludwig Schnieders fungieren. Darüber hinaus seien noch zwei weitere Portfoliomanager am Investmentprozess beteiligt.

Sofern der Fonds den 3-Monats-Euribor um mindestens 2% outperforme, falle neben der Managementfee eine Performancefee in Höhe von 20% dieser Outperformance an (High Water Marke).

Der NORD/LB Horizont Fonds erhalte die Bewertung AA. (Ausgabe 01/2012) (05.03.2012/fc/a/f)


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

NORDLB HORIZINT

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

NORD/LB Horizont Fonds verbesse. (29.05.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

NORDLB HORIZINT
Weitere Meldungen
 
06.03 Geldanlage Sicherheit und Fl.
06.03 Sunares-Sustainable Natural .
06.03 FondsCheck: UniDynamicFond.
06.03 Fondshandel Berg- und Talfa.
06.03 ComStage ETF STOXX Euro.
06.03 Lyxor ETF Euro Corporate .
06.03 ETF-Handel Windrichtung un.
06.03 CS ETF (IE) on MSCI Russ.
05.03 NORD/LB Horizont Fonds: m.
05.03 Globale Aktienmärkte nehme.
05.03 FondsCheck: Comgest Growt.
05.03 AL Trust Euro Renten im F.
05.03 AL Trust Euro Relax im Fo.
05.03 AL Trust Global lnvest im F.
05.03 AL Trust Aktien Deutschlan.
05.03 Baring Latin America Fund: .
05.03 BNP Emerging Corporate-Fon.
05.03 iShares MSCI Japan EUR-ET.
05.03 Frankfurter Aktienfonds für .
05.03 2012 wird das Jahr der Ede.
05.03 HWB Fonds KW09-Bericht
05.03 Metzler Multi Flex Defensiv-.
05.03 Metzler TORERO MultiAsse.
05.03 FondsCheck: Fidelity US Hig.
05.03 Frankfurter Aktienfonds für .
05.03 Pictet-EUR Short Term High.
05.03 Stabilitas Gold+Resourcen Fo.
05.03 M&G Global Dividend Fund: .
05.03 Stabilitas Pacific Gold+Metal.
02.03 Afrika kann der Schwellenm.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 7013 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Warum verlieren Sie?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX Erholung nach dem ...
Thomas Heydrich, Systemstrading.de (24.10.14)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstrading.de
S&P-500-Index - Neue ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Deutsche Bank – Ergebnis ...
Feingold-Research, (24.10.14)
Experte: Feingold-Research,
DAX im Stresstest
IG Markets, (24.10.14)
Experte: IG Markets,
Spannung vor ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (24.10.14)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Dax - 9.000 Punkte ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (24.10.14)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
adidas Analyse: Jetzt auf ...
S. Böhm, DaxVestor (24.10.14)
Experte: S. Böhm, DaxVestor
Stressiges Wochenende
Carsten Englert, (24.10.14)
Experte: Carsten Englert,
Apple im Fokus
Andreas Kern, wikifolio.com (24.10.14)
Experte: Andreas Kern, wikifolio.com
Warum verlieren Sie?
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (24.10.14)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Vivacon AG – ...
Geldanlage Brief, (24.10.14)
Experte: Geldanlage Brief,
Kibaran Resources nach ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (24.10.14)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche FX-Broker sind im Kommen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen