UniEuroAnleihen-Fonds: Q3/2019-Bericht, offensive Ausrichtung beibehalten - Fondsanalyse


21.10.19 12:00
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Konjunktursorgen und eine Eskalation im Handelskonflikt zwischen China und den USA sorgten im dritten Quartal für eine große Nachfrage nach Staatsanleihen, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniEuroAnleihen (ISIN LU0966118209 / WKN A1W4QB ).


Für Rückenwind hätten zudem die hohen Erwartungen an die Geldpolitik gesorgt. Im September habe die Europäische Zentralbank (EZB) den Einlagenzins gesenkt und ein erneutes Anleihen-Ankaufprogramm ab November beschlossen. Die Renditen europäischer Staatsanleihen seien auf ein Rekordtief gefallen. Gemessen am iBoxx Euro Sovereign-Index hätten europäische Staatstitel im Berichtszeitraum um 3,8 Prozent zugelegt. Unternehmensanleihen, Pfandbriefe sowie Anleihen von staatsnahen Emittenten seien ebenfalls gefragt gewesen.

Im Fonds hätten die Experten die offensive Ausrichtung beibehalten. Der Fokus der Anlagen befinde sich im sieben- bis zehnjährigen Laufzeitenbereich. Bundesanleihen und französische Anleihen hätten die Experten weitgehend gemieden. Dagegen seien Staatsanleihen aus Finnland, den Niederlanden, Österreich und Belgien favorisiert worden. Zum Zeitpunkt des Kaufs seien dort rückläufige Renditeaufschläge gegenüber Bundesanleihen erwartet worden.

In Griechenland hätten die Experten bei einigen Neuemissionen von Staatsanleihen zugegriffen. Auch hätten sie Papiere aus Portugal und Spanien favorisiert, solche aus Italien hätten sie zunächst eher gemieden. Nach der Bildung einer neuen Regierung in Italien hätten die Experten jedoch italienische Staatsanleihen gekauft.

Bei Unternehmensanleihen seien attraktive Neuemissionen gezeichnet worden, nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass die EZB angekündigt habe, im Rahmen ihres neu aufgelegten Anleihekaufprogramms auch Unternehmensanleihen aufkaufen zu wollen. Zudem seien Optionen auf Zinsfutures geschrieben worden, um daraus Zusatzeinnahmen für den Fonds zu erzielen.

Darüber hinaus seien die Experten vor allem in Norwegischen und in Schwedischen Kronen aktiv gewesen, sowie im Schweizer Franken. Sie hätten auch Papiere in Saudi-Arabien, in der Türkei, in Montenegro, Kroatien und in Israel erworben. Nach einer guten Wertentwicklung seien diese Bestände zum großen Teil wieder verkauft worden.

Maßgeblich für die weitere Entwicklung an den europäischen Anleihenmärkten werde die auf geldpolitische Lockerung ausgerichtete Notenbankpolitik sowie die weitere Konjunkturentwicklung sein. (Stand vom 30.09.2019) (21.10.2019/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniEuroAnleihen

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniEuroAnleihen
Weitere Meldungen
 
23.10 Deka-DeepDiscount 2y-Fonds.
23.10 Aramea Aktien Select-Fonds.
22.10 UniRak-Fonds: Q3/2019-Beric.
22.10 Metzler Aktien Deutschland .
22.10 DWS Invest Artificial Intellig.
22.10 DNCA Invest - Convertibles-.
22.10 Sauren Global Opportunities-F.
22.10 Aramea Global Convertible-F.
22.10 Deka-EuropaBond TF-Fonds: .
22.10 DKB Nachhaltigkeitsfonds Kl.
21.10 UniEuroAnleihen-Fonds: Q3/2.
21.10 Aramea Balanced Convertible.
21.10 Monega Mikrofinanz & Impac.
21.10 Deka-ConvergenceAktien CF-.
21.10 Sauren Select Global Growth.
21.10 UniAnlageMix: Konservativ -.
21.10 Berenberg Volatility Premium.
21.10 BayernInvest Osteuropa Fond.
18.10 DekaSelect: Nachhaltigkeit-Fo.
18.10 Hippokrat-Fonds: 09/2019-Be.
18.10 Sauren Global Growth-Fonds.
18.10 BayernInvest Convertible Bon.
18.10 UniFavorit: Aktien A-Fonds: .
18.10 BB Europe Equity Market N.
18.10 Berenberg-1590-Stiftung A-F.
18.10 Tungsten PARITON UI-Fond.
17.10 Deka-Nachhaltigkeit Balance-F.
17.10 BayernInvest Global Flex Inc.
17.10 UniEuroRenta-Fonds: Q3/201.
17.10 Berenberg activeQ Multi Ass.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58050 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Jetzt MUSS der Kurs wieder drehen!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Über den Tellerrand blicken
Ingrid Heinritzi, (15:34)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Wirecard: Neue Probleme, ...
Volker Gelfarth, (15:14)
Experte: Volker Gelfarth,
DIE MARKTMEINUNG AUS ...
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (15:04)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
EUR/GBP: Trügerische ...
X-markets Team, Deutsche Bank AG (14:54)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank AG
NEL ASA Aktie ...
Robert Sasse, (14:48)
Experte: Robert Sasse,
DAX - Trendwende?
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (14:38)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Deutsche Auto-Konzerne ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13:32)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
First Berlin - GRAND CITY ...
First Berlin Equity Rese., (13:26)
Experte: First Berlin Equity Research,
Canopy Growth ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:00)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Wirecard – so geht’s jetzt ...
Feingold-Research, (12:54)
Experte: Feingold-Research,
Qiagen hat trotz ...
wikifolio.com, (12:17)
Experte: wikifolio.com,
DAX – Bären wittern ...
HypoVereinsbank onema., (12:08)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ausblick auf 2020: Warum es sich jetzt lohnen kann, in Glücksspielaktien ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen