UniEuroRenta-Fonds: 03/2018-Bericht, Anteil an Bundesanleihen erhöht - Fondsanalyse


20.04.18 10:00
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Der Euro-Staatsanleihemarkt zeigte sich im März von seiner freundlichen Seite und konnte einen Teil der seit Jahresbeginn aufgelaufenen Verluste wieder wettmachen, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniEuroRenta (ISIN DE0008491069 / WKN 849106 ).


Schwache Konjunkturdaten hätten Zweifel am Wachstumsbild aufkommen lassen. Hinzugekommen seien vor allem aus den USA Nachrichten, die zur einer höheren Risikoaversion unter den Marktteilnehmern geführt hätten. Neben unzähligen Personalrochaden im Weißen Haus, bei denen die gemäßigten Berater Trumps durch Hardliner ersetzt worden seien, seien vor allem die Sorgen vor einem Handelskrieg für eine Flucht in Staatsanleihen verantwortlich gewesen.

Hiervon hätten allerdings nicht nur Anleihen aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden profitieren können, auch Peripheriepapiere seien sehr gefragt geblieben. Dies sei durchaus erstaunlich gewesen, denn zu Monatsbeginn hätten Wahlen in Italien angestanden. Letztlich hätten die europakritischen Parteien mehr Stimmen als angenommen auf sich vereint und seien als klare Wahlsieger hervorgegangen. Eine Regierungsbildung sei aufgrund der fragmentierten Parteienlandschaft aber deutlich erschwert. Dennoch hätten sich Anleger nicht von Käufen abhalten lassen. Peripherieanleihen hätten im Monatsvergleich auf Indexebene um 2,0 Prozent zugelegt, Papiere aus den Kernstaaten seien nur um 1,3 Prozent gestiegen.

Zwischenzeitlich habe die Sitzung der Europäischen Zentralbank für einen kurzzeitigen Renditeanstieg gesorgt, da die Währungshüter einen kleinen Absatz aus ihrem Beschlusspapier gestrichen hätten. Bislang habe es dort geheißen, man sei bereit, das Ankaufprogramm, wenn nötig, auch weiter aufzustocken. Das Fehlen sei als erster Schritt zu einer Normalisierung der Geldpolitik gewertet worden. In der anschließenden Pressekonferenz sei es Mario Draghi aber wieder sehr gekonnt gelungen, diese Botschaft einzufangen.

Gemessen am iBoxx Euro Sovereign Index hätten europäische Staatsanleihen im März 1,6 Prozent zugelegt. Wegen der guten Konjunkturlage rechnen die Experten von Union Investment in den kommenden Monaten mit leicht steigenden Renditen. Das Fondsmanagement habe im März den Anteil an Bundesanleihen erhöht. Zu unseren Favoriten gehören aber weiterhin eher Anleihen aus den Peripheriestaaten und Unternehmenspapiere, so die Experten von Union Investment. (Stand vom 31.03.2018) (20.04.2018/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniEuroRenta

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Morningstar macht bei 20 Fondsfla. (22.02.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniEuroRenta
Weitere Meldungen
 
20.04 Aramea Rendite Plus A-Fon.
20.04 UniEuroRenta-Fonds: 03/201.
20.04 Metzler European Small and .
20.04 BHF Value Leaders FT-Fond.
20.04 Berenberg European Equity .
19.04 Fondshandel: Hightech in die.
19.04 DekaSelect: Nachhaltigkeit-Fo.
19.04 UniStruktur-Fonds: Steuerung.
19.04 DNCA Invest - Infrastructure.
19.04 Invesco Euro Equity Fund: D.
19.04 Metzler European Growth-Fo.
19.04 OYSTER European Mid & S.
19.04 AXA IM Defensive Optimal .
19.04 Sauren Global Stable Growth.
19.04 FT EuroZins K-Fonds: Q1/2.
19.04 UniEuroAktien-Fonds: 03/201.
19.04 Aramea Global Convertible-F.
19.04 Berenberg Emerging Markets.
19.04 AL Trust Stabilität-Fonds: W.
18.04 Echiquier World Equity Grow.
18.04 JPMorgan Funds - Europe S.
18.04 Diese Fonds dominieren die .
18.04 Metzler Aktien Deutschland .
18.04 Sauren Global Balanced Focu.
18.04 FT AccuGeld (PA)-Fonds: Q.
18.04 Deka-Nachhaltigkeit Balance .
18.04 DNCA Value Europe-Fonds: .
18.04 Aramea Balanced Convertible.
18.04 UniKonzept Portfolio A-Fond.
18.04 Berenberg DyMACS Volatilit.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 57095 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Setzen Sie den Stopp immer vor jedem Trade!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold und Silber - Einmal ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (16:36)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
EUR/USD zeigt Stärke und ...
Karsten Kagels, (13:20)
Experte: Karsten Kagels,
Tesla Aktie: Das werden ...
Robert Sasse, (12:45)
Experte: Robert Sasse,
VW: Handelskonflikte und ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Toronto Dominion Bank ...
Börse Stuttgart AG, (10:37)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Gerresheimer-Aktie: Jetzt ...
Volker Gelfarth, (10:06)
Experte: Volker Gelfarth,
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:35)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Halvers Woche: "Die ...
Robert Halver, Baader Bank AG (08:26)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Bereiten Sie Ihre Depots ...
Claus Vogt, (08:21)
Experte: Claus Vogt,
Roboter und Künstliche ...
Feingold-Research, (08:09)
Experte: Feingold-Research,
home24: Volltreffer! Wird ...
RuMaS, (07:43)
Experte: RuMaS,
Auryn erwirbt ...
Jörg Schulte, JS-Research (19.10.19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Deutsche Industrie schrumpft - welche Märkte jetzt Wertsteigerung beim ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen