UniEuroRenta-Fonds: 09/2017-Bericht, Anteil an Unternehmensanleihen erhöht - Fondsanalyse


16.10.17 12:30
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Europäische Staatsanleihen waren im September zunächst gefragt, so die Experten von Union Investment in ihrem Kommentar zum UniEuroRenta (ISIN DE0008491069 / WKN 849106 ).


Von einem erneuten verbalen Schlagabtausch zwischen Nordkorea und den USA hätten besonders die als sicher geltenden Staatspapiere aus Deutschland und Frankreich profitiert. Marktteilnehmer scheinen sich aber zunehmend mit dem Thema abzufinden, so die Experten von Union Investment. Zumindest finde es immer weniger Beachtung, weshalb die Renditen im weiteren Monatsverlauf wieder gestiegen seien. Die Gründe hierfür seien vielfältig gewesen. Einerseits hätten insbesondere die Peripherieländer verstärkt neue Anleihen nach der Sommerpause emittiert. Unter den Kernstaaten habe Österreich mit einer 100-jährigen Anleihe auf sich aufmerksam gemacht. Die Nachfrage hiernach habe das Angebot um das Dreifache übertroffen. Andererseits hätten gute Konjunkturdaten aus dem Euroraum und die Hoffnung auf einen Fiskalimpuls aus den USA belastet.

Die Bundestagswahlen hätten zwar einige Überraschungen bereitgehalten, für ausländische Investoren sei das Wahlergebnis jedoch nur von untergeordneter Bedeutung gewesen. Ihnen habe die Tatsache genügt, dass Angela Merkel ihr Amt nicht verloren habe. Zum Monatsende habe die Markteilnehmer das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien beschäftigt. Anleihen aus Spanien seien daraufhin leicht unter Druck geraten.

Von Seiten der Europäischen Zentralbank habe es im September nicht die erwarteten Details zur Reduzierung der Wertpapierkäufe gegeben. Die Währungshüter hätten sich sehr bedeckt gezeigt, aber durchklingen lassen, im Oktober handeln zu wollen. Ende September sei die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen kurzfristig über die Marke von 0,5 Prozent gestiegen. Gemessen am iBoxx Euro Sovereign Index, hätten europäische Staatsanleihen im September 0,5 Prozent an Wert verloren.

Die guten Konjunkturdaten würden nach vorn gerichtet für weiter steigende Renditen sprechen. Geopolitische Störfaktoren hätten jedoch das Potenzial, immer wieder für Verunsicherung zu sorgen.

Das Fondsmanagement habe im September den Anteil an Unternehmensanleihen über die Teilnahme an Neuemissionen erhöht. Auf der Zinsstrukturkurve würden die Experten unverändert mittlere Laufzeiten favorisieren. Papiere supranationaler Emittenten und Pfandbriefe würden weiterhin eine wichtige Rolle im Portfolio spielen. (Stand vom 30.09.2017) (16.10.2017/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniEuroRenta

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniEuroRenta
Weitere Meldungen
 
17.10 Aramea Aktien Select-Fonds.
17.10 UniKonzept: Portfolio A-Fond.
17.10 FT UnternehmerWerte-Fonds.
17.10 Deka-Nachhaltigkeit Aktien C.
17.10 LBBW Aktien Deutschland-F.
17.10 sentix Total Return -offensi.
17.10 Sauren Global Stable Growth.
17.10 UniEuroAktien-Fonds: 09/201.
16.10 Wirtschaft China wächst sta.
16.10 Agrarrohstoffe: WASDE-Ber.
16.10 Kupfer überspringt die Mark.
16.10 Gold nach schwächeren US-.
16.10 Energie: Geopolitische Sorge.
16.10 DNCA Value Europe-Fonds: .
16.10 DWS Balance-Fonds: Spagat.
16.10 FT EuropaDynamik-Fonds: 09.
16.10 Deka-BasisStrategie Renten .
16.10 Rohöllagerbestände in den U.
16.10 Steubing German Mittelstand.
16.10 Japanese Equity Fund: Überz.
16.10 UniEuroRenta-Fonds: 09/201.
16.10 Mit ETCs unmittelbar in Gol.
16.10 grundbesitz europa-Fonds: W.
16.10 Swisscanto (LU) Bond Fund .
16.10 Deka-Deutschland Nebenwert.
16.10 Zink: Angebot hält mit Nach.
16.10 MainFirst EM Corp. Bond Fu.
16.10 Sauren Emerging Markets B.
16.10 Apus Capital Revalue-Fonds:.
16.10 UniEM Global-Fonds: 09/201.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 28890 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Killer Trades unbedingt vermeiden!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin – Kursziel 100.000, ...
Bernd Niquet, Autor (16.12.17)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Wells Fargo Aktie: Im 3. ...
Volker Gelfarth, (16.12.17)
Experte: Volker Gelfarth,
Bitcoin – Fluch oder Segen? ...
Feingold-Research, (16.12.17)
Experte: Feingold-Research,
Was bedeuten die DAX ...
Robert Sasse, (16.12.17)
Experte: Robert Sasse,
Die wichtigsten Marken im ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (16.12.17)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Auslandsaktien ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (16.12.17)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aequus Pharmaceuticals ...
Jörg Schulte, JS-Research (16.12.17)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Kryptowährungen: Bitcoin ...
Markus Fugmann, actior AG (16.12.17)
Experte: Markus Fugmann, actior AG
Neue Bonds der ...
Sabine Traub, Börse Stuttgart AG (16.12.17)
Experte: Sabine Traub, Börse Stuttgart AG
Steigende Zinsen sind Gift ...
Claus Vogt, (16.12.17)
Experte: Claus Vogt,
DOW DAX kurz vor dem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (15.12.17)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX ohne wirklichen Drang ...
CMC Markets, (15.12.17)
Experte: CMC Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin - lohnt sich der Einstieg für Privatanleger?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen