UniWirtschaftsAspirant-Fonds: 01/2016-Bericht, Renminbi und Hongkong-Dollar reduziert - Fondsanalyse


25.02.16 13:04
Meldung
 
Frankfurt (www.fondscheck.de) - Sorgen um die Konjunktur in China und erstmals auch in den USA sowie der schwankungsanfällige Ölpreis prägten die Rentenmärkte der Schwellenländer im Januar, so die Experten von Union Investment im Kommentar zum UniWirtschaftsAspirant (ISIN LU0252123129 / WKN A0JLXV ).


Insbesondere im Verarbeitenden Gewerbe der größten Volkswirtschaft der Welt hätten sich vermehrt Abkühlungstendenzen gezeigt. Auch die US-Notenbank sei in ihrer ersten Sitzung des Jahres vorsichtig hinsichtlich weiterer Zinsschritte geblieben und habe erneut den Einfluss der Weltkonjunktur auf ihre Entscheidungen betont.

Die Europäische Zentralbank, die Bank of Japan (BoJ) und die People's Bank of China hätten hingegen ihre expansive Geldpolitik bestätigt oder verstärkt. In diesem Umfeld hätten Emerging Markets-Staatsanleihen zunächst deutlich schwächer tendiert, ehe es mit einem anziehenden Ölpreis wieder aufwärts gegangen sei. Auf Indexebene (JP Morgan EMBI Global Div. Index) hätten sie im Monatsverlauf moderate 0,2 Prozent verloren. Am 20. Januar habe das Minus noch bei 2,1 Prozent gelegen. Die Risikoprämien (Spreads) hätten sich um 48 auf 463 Basispunkte erhöht. Auch hier habe es zwischenzeitlich eine Ausweitung um 71 Basispunkte gegeben.

Zu den größten Währungspositionen im Fonds hätten strategisch die Indische Rupie, der Mexikanische Peso und der Koreanische Won gezählt. Den Kolumbianischen Peso und den Russischen Rubel hätten die Experten für taktisch interessant gehalten. Skeptisch eingestellt seien die Experten hingegen für den Thai Baht, den Brasilianischen Real und den Israelischen Schekel gewesen. Gegenüber dem Malaysischen Ringgit und dem Taiwan-Dollar seien die Experten neutral positioniert gewesen.

Nach dem Zinsschritt der BoJ und der Abwertung des Japanischen Yen hätten die Experten den außerhalb Chinas gehandelten Renminbi sowie den Hongkong-Dollar reduziert. Bei der Wiederanlage von Endfälligkeiten seien unter anderem kurzlaufende US-Dollar- und Euro-Anleihen aus Brasilien, Mexiko, Abu Dhabi und Russland gekauft worden. Zudem seien taktisch lokale Anleihen aus Russland erworben worden, bei denen ebenso wie bei brasilianischen Papieren zum Monatsende Gewinne mitgenommen worden seien. Die größten lokalen Renten-Positionen im Fonds seien aktuell Mexiko, Brasilien und Kolumbien. (Stand vom 31.01.2016) (25.02.2016/fc/a/f)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

UniWirtschaftsAspirant

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

UniWirtschaftsAspirant
Weitere Meldungen
 
26.02 Metzler Wertsicherungsfonds.
26.02 DNCA Invest Europe Growth.
26.02 grundbesitz Fokus Deutschla.
26.02 UniRak-Fonds: 01/2016-Beric.
25.02 Agrarrohstoffe: Russische W.
25.02 Industriemetalle: Sorgen vor .
25.02 Gold in Euro steigt zwische.
25.02 Energie: Rückgang der US-B.
25.02 M&G Dynamic & Prudent A.
25.02 UniWirtschaftsAspirant-Fonds.
25.02 DWS Concept Kaldemorgen-.
25.02 Ölpreis und China werden w.
25.02 Guter Auftakt für BLB Glob.
25.02 Gold/USD: Zweites Kursziel .
25.02 UniDividendenAss -net- A-Fo.
25.02 DNCA Invest Evolutif-Fonds:.
25.02 Metzler Vermögensverwaltun.
25.02 Deutsche Invest I Global Infr.
25.02 DKB Asien-Fonds: 01/2016-.
24.02 Verpatzter Jahresstart an d.
24.02 Edelmetallmärkte: Ist das jet.
24.02 Fonds: Das sind die derzeit .
24.02 UniCommodities-Fonds: 01/20.
24.02 Weizenpreis fällt auf neues .
24.02 Globale Aluminiumproduktion .
24.02 Gold zeigt relative Stärke g.
24.02 Saudi-Arabien erteilt Produkt.
24.02 Aktienmärkte: Optimismus is.
24.02 DKB Zukunftsfonds: 01/201.
24.02 2016 wird das schwächste .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 16020 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Solarworld: Im freien Fall!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Deutsche Bank – Goldman ...
Feingold-Research, (13:43)
Experte: Feingold-Research,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (13:38)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Das Vertrauen zählt auch ...
Michael Beck, Leiter Po., Bankhaus ELLWANGER. (13:36)
Experte: Michael Beck, Leiter Portfolio M., Bankhaus ELLWANGER & GEIGER K.
Palladium: Ausbruch nach ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (13:15)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Hast du Eier, kaufe Bayer!
Robert Schröder, Elliott-Waves.com (12:55)
Experte: Robert Schröder, Elliott-Waves.com
Amis und Japaner treiben ...
Ingrid Heinritzi, (12:27)
Experte: Ingrid Heinritzi,
EUR/USD-Analyse: Als ...
Admiral Markets, (12:06)
Experte: Admiral Markets,
Chevron (Weekly) - Keine ...
Jörg Scherer, HSBC Trinkaus (11:48)
Experte: Jörg Scherer, HSBC Trinkaus
Wirecard: Es läuft wieder ...
Robert Sasse, (11:34)
Experte: Robert Sasse,
Keine Einigung bei Öl in ...
Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe . (11:15)
Experte: Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe AG
Solarworld: Im freien Fall!
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (11:12)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Deutsche Bank-Discount-...
Walter Kozubek, (10:45)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Deutsche Bank Debakel – wie groß ist das systemische Risiko?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen