Warum Absolute-Return-Fonds so gefragt sind wie nie zuvor


04.03.16 09:30
Meldung
 
München (www.fondscheck.de) - Absolute-Return-Strategien und Anlagen in Alternativen Investmentfonds (AIF) - wie beispielsweise Immobilienfonds, Hedge Fonds und Private Equity Fonds - sind so beliebt wie nie zuvor, so die Experten von "FundResearch".


Im vergangenen Jahr habe sich das schon länger zu beobachtende Wachstum in diesen Segmenten eindrucksvoll fortgesetzt. Das Volumen von Absolute Return- und AIF sei 2015 von 153,1 Mrd. auf 191,3 Mrd. Euro gestiegen. Das entspreche einem Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies habe die halbjährlich von Lupus alpha durchgeführte Absolute Return-Studie auf Basis der Daten des Fondsanalysehauses Thomson Reuters Lipper ergeben.

Nicht nur das Fondsvolumen, sondern auch die Anzahl der Fonds sei im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen, nämlich um 43 Fonds (2014: plus 14), beziehungsweise um acht Prozent.

Der wesentliche Wachstumstreiber seien insbesondere Hedgefonds-ähnliche Strategien gewesen. Die relativ stärksten Zuwächse seien auf Long/Short Equity-Strategien, marktneutrale Aktienstrategien sowie Multi-Strategie-Ansätze entfallen. Diese Strategien seien in der Vergangenheit vor allem von institutionellen Anlegern nachgefragt worden. Aktuell seien rund 40 Prozent der betreffenden Investoren von Hedgefonds-ähnlichen Strategien institutionelle Anleger. Im Absolute Return-Segment stamme etwa ein Drittel der Investoren aus dem institutionellen Umfeld.

"Das anhaltende Niedrigzinsumfeld zwingt institutionelle Anleger dazu, verstärkt in liquide alternative Strategien zu investieren", erläutere Ralf Lochmüller, Gründungspartner und Sprecher von Lupus alpha. "Dabei werden zunehmend traditionelle Anlagen durch Absolute Return-Strategien substituiert."

Die Wertentwicklung der Fonds sei 2015 mit durchschnittlich 3,04% zwar geringer als im Vorjahr gewesen, dennoch seien die Ergebnisse der Rentenmärkte und auch die Performance investierbarer Hedgefonds-Indizes deutlich übertroffen worden. Dieses Bild bestätige sich auch im Langfristvergleich: Über fünf Jahre hätten Hedgefonds durchschnittlich rund ein Prozent an Wert verloren, Absolute Return Strategien dagegen hätten ein Plus von 2,73 Prozent erwirtschaftet.

Absolute-Return-Strategien hätten sich zwar deutlich besser Anleihen geschlagen. Gleichzeitig sei es im Vergleich zu 2014 aber zu einem kräftigen Anstieg der durchschnittlichen Maximalverluste (Maximum Drawdowns) von -3,37 auf -6,81 Prozent gekommen.

Auffällig sei dabei, dass die Reihenfolge der Fondsquartile unverändert geblieben sei: Das beste Quartil 2014 liege auch 2015 vorne - das letzte Quartil 2014 schneide auch 2015 am schlechtesten ab. Gleichzeitig hätten die durchschnittlichen Maximalverluste der Quartile 2015 mit einer Spanne von -3,68 bis -7,3 Prozent näher beieinander als im Vorjahr gelegen, wo eine stärkere Streuung der Werte zu verzeichnen gewesen sei (-0,49% bis -6,15%).

Fondsmanager scheinen in den ersten Jahren, in denen sie Absolute-Return-Strategien anwenden, noch Erfahrung sammeln zu müssen, um dann beim Risikomanagement ein Maximalniveau zu erreichen, so die Experten von "FundResearch". Denn beim Blick auf die Schwankungsbreite bei der Wertentwicklung werde deutlich, dass Fonds mit einem langem Track Record auffällig niedrigere Maximalverluste aufweisen würden als jüngere Fonds. Konkret: Fonds mit einem Track Record von drei bis fünf Jahren würden mit -5,42 Prozent ähnlich hohe Verluste aufweisen wie Fonds mit einem Track Record von über fünf Jahren (-5,64%). Jüngere Fonds mit einem Track Record von weniger als drei Jahren hätten mit -6,93 Prozent deutlich höhere Maximalverluste zu verzeichnen. Dies entspreche übrigens auch dem Ergebnis der Untersuchungen in den Vorjahren.

Unverändert bleibe die vergleichsweise hohe Gebührenbelastung bei Absolute-Return-Strategien. Die durchschnittliche Kostenquote (TER) von 1,75 Prozent drücke natürlich auf die Performance der Fonds. Immerhin: Die Höhe der durchschnittlichen TER im Absolute Return-Segment sei seit geraumer Zeit stabil. (Ausgabe vom 03.03.2016) (04.03.2016/fc/a/f)


 

Breaking News

Weitere Meldungen
 
04.03 AL Trust Aktien Europa-Fon.
04.03 Templeton Asian Smaller Co.
04.03 Märkte sind reif für eine ak.
04.03 Stabilitas Gold+Resourcen S.
04.03 Ungarn: Einzelhandel und Ve.
04.03 UniFavorit: Renten A-Fonds: .
04.03 SKAGEN Focus-Fonds: Nahr.
04.03 AL Trust Aktien Deutschlan.
04.03 Warum Absolute-Return-Fon.
04.03 BB Adamant Global Generic.
04.03 China: Sorgen um eine baldig.
04.03 Stabilitas Gold+Resourcen-Fo.
04.03 USA: ISM PMI Non-Manufac.
03.03 WisdomTree US Equity Inco.
03.03 LuxTopic-Fonds: Irrationale M.
03.03 Stabilitas Pacific Gold+Metal.
03.03 Stabilitas Silber+Weissmetall.
03.03 M&G Dynamic Allocation Fu.
03.03 Deutsche Invest I Euro High.
03.03 Jupiter Dynamic Bond SICAV.
03.03 IT-Sicherheit: Ein genauer Bl.
03.03 Edelmetalle: Grünes Licht fü.
02.03 Energie: China importiert we.
02.03 Getreide: US-Produzenten zu.
02.03 Industrierohstoffe: Durchschla.
02.03 Wiederentdeckung der Geldf.
02.03 Sozial verantwortlich Investie.
02.03 DWS Multi Opportunities-Fon.
02.03 Ölpreis: Bodenbildung kommt.
02.03 Preise für Weizen, Mais und.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 14292 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
K+S: Da ist das Kaufsignal!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
SJB FondsEcho. ...
Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline (30.06.16)
Experte: Gerd Bennewirtz, SJB FondsSkyline
DAX DOW die Entscheidung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (30.06.16)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX kehrt zur Normalität ...
CMC Markets, (30.06.16)
Experte: CMC Markets,
Devin Sage TXA Trading. ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (30.06.16)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Dax pendelt seitwärts – ...
IG Markets, (30.06.16)
Experte: IG Markets,
Goldbullen ziehen nicht mit!
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (30.06.16)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Symrise: stark erholt!
trading notes future, (30.06.16)
Experte: trading notes future,
Platin: Schwankt, aber ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (30.06.16)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
S&P-500-Index: Ausblick!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (30.06.16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX: Stimmungskiller ...
Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX (30.06.16)
Experte: Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX
Deutsche Bank fällt ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (30.06.16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Daimler, Deutsche Bank, ...
Feingold-Research, (30.06.16)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum verpassen so viele Investoren oft die besten Chancen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen