Call-Optionsschein auf Intel: 88 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


24.01.20 11:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000ST9W961 / WKN ST9W96 ) der Société Générale auf die Aktie von Intel (ISIN US4581401001 / WKN 855681 ) vor.


Das Unternehmen Intel habe eindrucksvoll gezeigt, dass sein Know-how auch in Märkten außerhalb von PCs einsetzbar sei. So profitiere Intel massiv vom boomenden Cloud-Geschäft und rüste Rechenzentren mit seinen Prozessoren aus. Mit einem Long-Call könne von steigenden Intel-Aktien profitiert werden.

Der Chip-Riese Intel habe gestern nach US-Börsenschluss seine Bücher zum 4. Quartal geöffnet. Wie bei den Veröffentlichungen der letzten 6 Quartalsergebnisse habe Intel die Erwartungen der Analysten wieder übertreffen können. Der Quartalsumsatz sei um 8% im Jahresvergleich auf 20,20 Milliarden US-Dollar gestiegen. Hier seien 19,20 Milliarden US-Dollar erwartet worden. Die Earnings per share hätten von 1,12 US-Dollar um 41% auf 1,58 US-Dollar gesteigert werden können. Der Fokus der Analysten liege auf dem Markt-Segment der Rechenzentren, wo kräftige Zuwächse von 19% verzeichnet worden seien (Im Vorfeld seien im Vergleich nur 6% erwartet worden). Diese Zuwächse hätten den Rückgang im PC-Geschäft mehr als kompensiert. Intel habe jüngst zugegeben, im PC-Geschäft den Nachfrageschub vor dem Auslaufen der Unterstützung des Betriebssystems Windows 7 unterschätzt zu haben. Trotzdem habe 2% an Zuwachs erwirtschaftet werden können. Nachbörslich habe der Kurs um 6% zulegen können.

Seit der Subprime-Krise befinde sich der Aktienkurs von Intel in einem Aufwärtstrend, der partiell von längeren Seitwärtsphasen unterbrochen werde. Der langfristige Trend entspreche einer jährlichen Verzinsung von rund 14%. Am 20.12.2019 habe der Kurs die obere Begrenzung der seit Mitte 2018 aufrechten Seitwärtsrange bei 58,60 US-Dollar überwinden und neue all time highs markieren können. Dieser Range sei ein beträchtlicher Kursanstieg ab Mitte 2017 vorausgegangen, der die EPS-Steigerung im Ausmaß von 124% im Jahre 2018 vorweggenommen habe. Die Marke von 58,60 US-Dollar bilde einen starken Support, weil sie bei der letzten Konsolidierung nicht mehr unterschritten worden sei. Als mittelfristiges Ziel nach den überraschenden Quartalszahlen könnte der Fibonacci-Level bei 71,54 US-Dollar fungieren.

Von dieser Entwicklung könne mit einem Call-Optionsschein profitiert werden. Der ausgewählte Call-Optionsschein weise eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 24,72% auf. Nachdem der Bewertungstag am 18.09.2020 liege, könne der Zeitwertverlust Theta (-0,0017 Euro/Tag) in den kommenden Wochen für die Strategie vernachlässigt werden.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Intel-Aktie bis auf 71,54 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstanter Volatilität und dem Ziel bei 71,54 US-Dollar (0,808 Euro beim Optionsschein) bis zum 27.03.2020 sei eine Rendite von rund 88% zu erzielen. Sinke der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 60,90 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von 30% beim Optionsschein.

Anfangs könnte die kurzfristig spekulative Idee mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs bei 0,265 Euro abgesichert werden (60,90 US-Dollar beim Underlying). Das Chance/Risiko-Verhältnis betrage somit 2,3 zu 1. (24.01.2020/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Intel

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Intel - ein kurzfristiger Trade? (11.08.20)
Renesas Electronics - Chips aus ... (05.09.19)
Inside: Intel (08.05.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Ist es an der Zeit, die 3 Aktien d. (08.08.20)
Intel: Das muss man erstmal verda. (07.08.20)
Intel: Was wird sich hier jetzt tun. (02.08.20)
Wie es aussieht, war es eine gut. (02.08.20)
Infineon oder doch lieber Intel? We. (30.07.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Intel
Weitere Meldungen
 
30.01 Nemetschek wächst weiter -.
30.01 Fraport-Calls nach Kaufsigna.
30.01 Turbo auf VERBIO: Der CO.
29.01 Deutsche Börse AG-Calls na.
29.01 Turbo Put-Optionsschein auf.
28.01 Mit Lufthansa-Calls auf kurz.
28.01 Deutsche Bank im Vorfeld d.
27.01 Gold-Calls mit 96%-Chance .
27.01 Facebook wird geliked - Ope.
24.01 Deutsche Post-Calls mit 87%.
24.01 Call-Optionsschein auf Intel: .
24.01 Covestro-Calls mit 83%-Chan.
23.01 Turbo Put-Optionsschein auf.
23.01 IBM-Calls nach guten Zahlen.
23.01 Unlimited Turbo-Optionsschein.
23.01 Bayer-Calls mit 140%-Chanc.
23.01 Turbo Long 19,1068 open e.
23.01 Inline-Optionsschein auf VAR.
23.01 HUGO BOSS-Calls mit 138%.
23.01 Discount Call auf Delivery H.
23.01 Munich Re-Calls mit 105%-C.
23.01 Lufthansa startet durch! Min.
23.01 MINI Future Bull auf HelloFr.
23.01 Evotec-Calls mit 87%-Chanc.
23.01 Gold: WGC erwartet 20%-P.
22.01 Allianz-Calls mit hohen Rend.
22.01 Endlos Turbo Long-Optionssc.
21.01 SAP-Calls nach dem Ausbru.
21.01 Inline-Optionsschein auf Airb.
20.01 Daimler-Calls mit hohen Chan.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 66279 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Amazon: Topbildung möglich!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Plug Power Aktie: Irre ...
Finanztrends.info, (11:44)
Experte: Finanztrends.info,
Hybride Modelle punkten bei ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (11:27)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
BASF - Gap-up!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:03)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX setzt seine Rally fort ...
CMC Markets, (10:49)
Experte: CMC Markets,
Adidas-Calls mit 116% ...
Walter Kozubek, (10:49)
Experte: Walter Kozubek,
Die Mär vom falschen ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (09:50)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Nachfrage nach Gold-ETFs ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (09:36)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Amazon: Topbildung ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (09:31)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX: Abwärts im August?
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (09:09)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Börsen Ausblick ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (09:03)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Die Nevada-Renaissance
Ingrid Heinritzi, (08:50)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Spitzen-News die Sie ...
Jörg Schulte, JS-Research (08:18)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das beste Spielhaus im kommenden Jahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen