Call-Optionsschein auf Netflix: 48 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


17.01.20 12:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000MF9U0K4 / WKN MF9U0K ) von Morgan Stanley auf die Aktie von Netflix (ISIN US64110L1061 / WKN 552484 ) vor.


Der Streaming-Platzhirsch Netflix sei in einem äußerst wachstumsstarken Markt unterwegs. Die Antithese zum gescheiterten Videoverleih-Riesen Blockbuster habe seinen Gewinn pro Aktie seit 2016 um rund 68% pro Jahr steigern können. Des Weiteren werde Netflix sein KGV 2019 von 96,37 auf 29,52 in 2022 senken können, wenn die erwarteten Wachstumszahlen von 41% pro Jahr aufrechtzuerhalten seien.

Diese Eckdaten würden auch jede Menge Netflix-Jäger auf den Plan rufen. In Summe sei es eine Reihe von US-Konzernen wie beispielsweise Disney oder Amazon, die dem Pionier Netflix Marktanteile abjagen würden. Noch gebe Netflix mit den Ausgaben für Content von 15 Milliarden US-Dollar im Jahr mehr als doppelt so viel aus, als Amazon und Apple mit jeweils 6 Milliarden US-Dollar. Disney - der Content-König im traditionellen Vertrieb - starte mit Ausgaben in der Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar in den Markt. Die Marke Netflix sei etabliert und habe sogar auf Fernbedienungen von TV-Geräten einen eigenen Netflix-Button. Diesen Vorsprung gelte es für Wettbewerber aufzuholen.

Zum Chart: Die hohen KGVs würden auch die Charakteristik der Kursentwicklung verändern. Kämen bei den Marktakteuren Zweifel an den Wachstumsraten auf, könne der Kurs auch stark einbrechen. Trotz aller Risiken habe der Aktienkurs von Netflix ein enormes Wachstum verzeichnen können, welches Mitte 2018 das All-time-high erreicht habe. Ab Mitte 2018 habe sich die Kurscharakteristik in Richtung Seitwärtsmarkt mit zwei ausgeprägten Kurskorrekturen verändert. Ende September 2019 habe die zweite Korrektur abgeschlossen werden können und der Kurs bilde danach einen bis heute gültigen Aufwärtstrend aus. Der Widerstand bei 342,64 US-Dollar werde aktuell getestet. Könne dieser überwunden werden, sei auch ein Hochlaufen bis zum Widerstand bei 384,75 US-Dollar möglich. Eine wichtige Unterstützung bilde die Marke von 316,41 US-Dollar und fungiere als unterer Referenzpunkt für die Optionsscheinstrategie.

Der ausgewählte Call (Basispreis 340 US-Dollar) mit der WKN MF9U0K weise eine Implizite Volatilität von 38,25% auf. Hier würden die Marktakteure weiter starke Schwankungen im Underlying Netflix erwarten.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Netflix-Aktie bis auf 384,75 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN MF9U0K) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher Volatilität und dem Ziel bei 384 US-Dollar (6,77 Euro beim Optionsschein) bis zum 16.03.2020 sei eine Rendite von rund 48,18% zu erzielen. Falle der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 316 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 33,71% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,55 zu 1, wenn bei 316 US-Dollar am 16.03.2020 (3,03 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen werde. (17.01.2020/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Netflix

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Shorttrading for Dummies mit ... (13.02.20)
Netflix, Inc. Wkn.: 552484 (22.01.20)
ETF-Sparplan als Anfänger (14.05.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Netflix: Analysten-Statement sorgt. (25.02.20)
Netflix: Schon gehört? (17.02.20)
3 Gründe, warum Netflix kein Inte. (15.02.20)
3 Aktien, die die weltbesten Inves. (12.02.20)
Für die Aktie von Walt Disney ko. (11.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Netflix
Weitere Meldungen
 
24.01 Covestro-Calls mit 83%-Chan.
23.01 Turbo Put-Optionsschein auf.
23.01 IBM-Calls nach guten Zahlen.
23.01 Unlimited Turbo-Optionsschein.
23.01 Bayer-Calls mit 140%-Chanc.
23.01 Turbo Long 19,1068 open e.
23.01 Inline-Optionsschein auf VAR.
23.01 HUGO BOSS-Calls mit 138%.
23.01 Discount Call auf Delivery H.
23.01 Munich Re-Calls mit 105%-C.
23.01 Lufthansa startet durch! Min.
23.01 MINI Future Bull auf HelloFr.
23.01 Evotec-Calls mit 87%-Chanc.
23.01 Gold: WGC erwartet 20%-P.
22.01 Allianz-Calls mit hohen Rend.
22.01 Endlos Turbo Long-Optionssc.
21.01 SAP-Calls nach dem Ausbru.
21.01 Inline-Optionsschein auf Airb.
20.01 Daimler-Calls mit hohen Chan.
17.01 Software AG-Turbo-Call mit.
17.01 Call-Optionsschein auf Netflix.
17.01 Siemens-Calls mit 115%-Cha.
16.01 MINI-Future Short auf Deuts.
16.01 MorphoSys-Calls nach Kaufs.
16.01 Discount Put auf Lufthansa .
16.01 Endlos Turbo Short 80,461 .
16.01 MINI auf Nordex: Der Turbin.
16.01 Infineon-Calls mit 116%-Chan.
16.01 Starbucks ist wieder heiß - .
16.01 Long MINI-Future auf RWE:.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 60414 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Allianz: Bricht heute sogar die letzte Unterstützung?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
NATGAS/ERDGAS - ...
Philip Klinkmüller, HKCM (14:07)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
7C Solarparken Aktie: Ein ...
Volker Gelfarth, (14:04)
Experte: Volker Gelfarth,
Goldaktien weltweit ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (13:45)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
S&P500 - Kommt jetzt der ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (13:42)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX: Der Pandemie-Crash
Holger Steffen, (13:29)
Experte: Holger Steffen,
Ist der Schwarze Schwan ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13:20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
HOCHTIEF bei Erholung mit ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (12:51)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wirecard Aktie: Crash – Ein ...
Robert Sasse, (12:36)
Experte: Robert Sasse,
DAX – Freier Fall gestoppt?
HypoVereinsbank onema., (12:25)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Alibaba – jetzt einsteigen?
Feingold-Research, (12:12)
Experte: Feingold-Research,
Portofino versilbert ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (11:49)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Was tun, bei einem Gap ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (11:26)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Niquet's World
Neues vom Portal
 
4 essentielle Tipps zur Modifikation des Kredits, damit Ihr Antrag schnell ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen