Call-Optionsschein auf Netflix: 92%-Chance - Optionsscheineanalyse


23.10.20 10:30
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000JM41KA4 / WKN JM41KA ) von J.P.
Morgan auf die Aktie von Netflix (ISIN US64110L1061 / WKN 552484 ) vor.

Netflix habe als "stay at home"-Aktie von den weltweiten Quarantänemaßnahmen profitieren können. Nachdem der Virus wieder weltweit aufflamme, sei auch ein weiterer Kunden- und Kurszuwachs bei Netflix möglich. Mittelfristig müsse man auch die Konkurrenten von Netflix auf der Rechnung haben, die das bisherige Wachstum in Folge einbremsen würden.

"Die Leute lieben Filme und Fernsehsendungen, aber sie lieben das lineare Fernseherlebnis nicht…" Dieses Leitbild von Netflix bewahrheite sich gerade in Zeiten wie diesen, wo neue Ausgangssperren drohen würden. Das Konzept Streaming sei äußerst erfolgreich und ergo dessen sei der Streaming-Pionier Netflix mit seinen 193 Millionen Kunden dick im Geschäft. Im dritten Quartal habe Netflix 2,2 Millionen neue Kunden registrieren können, habe aber die selbst gewählte Marke von 2,5 Millionen verfehlt. Das Papier sei daraufhin am 21. Oktober um satte 8% tiefer gehandelt worden.

Wie jeder erfolgreiche Pionier müsse auch Netflix mit neuer Konkurrenz fertigwerden. Mittlerweile würden Firmen wie Amazon, Hulu, Disney und Apple um Kunden im Streaming-Markt kämpfen. Experten würden aber davon ausgehen, dass Nutzer sich in Zukunft zwei bis drei Abos für Unterhaltung leisten würden und so Netflix mittelfristig eine fixe Größe bleibe, zumal der Konzern in diesem Jahr 17 Milliarden US-Dollar für Inhalte ausgeben werde.

Der durch die Corona-Pandemie hervorgerufene sell off an den Börsen sei bei der Netflix-Aktie mit einem Minus von 26% vergleichsweise gering ausgefallen. Auch der Rebound sei "V"-Förmig gewesen und in ein neues all time high am 13. Juli in der Höhe von 575,37 US-Dollar gemündet. An diesem besagten 13. Juli schwenke der Kursverlauf in eine Seitwärts-Range ein, die aktuell die untere Grenze eines zwölfmonatigen Aufwärtstrends erreicht habe. Werde diese nach unten hin durchbrochen, sollte das Supportlevel rund um den Wert von 468,24 US-Dollar einen weiteren Abstieg bremsen.

Kurzfristig erscheine der Wert aufgrund der negativen Abweichung bei den Neukunden als angeschlagen, was aber andererseits zu einem günstigeren Einstiegsniveau führe. Nachdem das Papier im unteren Bereich der Seitwärtsrange und des Aufwärtstrends notiere, sei mittelfristig auch eine Gegenbewegung nach oben nicht unwahrscheinlich. Die Strategie der Wahl wäre in diesem Fall durch einen Call-Optionsschein abzubilden.

Der ausgewählte Call (Basispreis 460 US-Dollar) weise eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 45% auf. Hier würden die Marktakteure immer noch hohe Kursbewegungen im Basiswert Netflix erwarten.

Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Netflix-Aktie bis auf 563,08 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 45% und dem Ziel bei 563,08 US-Dollar (0,88 Euro beim Optionsschein) bis zum 22.12.2020 sei eine Rendite von rund 92% zu erzielen. Sinke der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 458,50 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 61% beim Optionsschein. Das Chance/Risiko-Verhältnis betrage somit 1,5 zu 1, wenn bei 458,50 US-Dollar (0,18 Euro beim Schein) eine Stopp-Loss Order eingezogen werde. (23.10.2020/oc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Netflix

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Shorttrading for Dummies mit ... (21.11.20)
Netflix, Inc. Wkn.: 552484 (31.10.20)
Netflix bricht ein.. (18.07.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Netflix oder Roku? Diese Streamin. (27.11.20)
Netflix: Was soll das denn werden. (26.11.20)
Netflix: Boykottrufe in Indien - Ak. (25.11.20)
Netflix: Wird die Aktie in eine Ko. (24.11.20)
Der 1 Grund, warum Netflix eines. (21.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Netflix
Weitere Meldungen
 
23.10 Daimler-Calls mit 126%-Chan.
23.10 Call-Optionsschein auf Netflix.
22.10 Endlos Turbo Long 37,207 O.
22.10 Hohe Seitwärtschancen mit .
22.10 MINI-Future Long auf zooplu.
22.10 Lufthansa-Discount-Puts mit .
22.10 Turbo Long auf Evotec: Pic.
22.10 BMW-Calls nach guten Zahl.
22.10 Deutsche Bank-Calls mit 96%.
22.10 Mini Future Long auf BMW:.
22.10 VW Vzg.: Kurz laufende D.
21.10 TeamViewer: Mit Calls für w.
21.10 Call Turbo-Optionsschein auf.
20.10 Covestro-Calls mit 95%-Chan.
20.10 StayLow-Optionsschein auf M.
19.10 DAX-Discount Put mit 7,7%.
19.10 Open End Turbo Long auf a.
16.10 Daimler: Calls mit hohen Cha.
16.10 Call-Optionsschein auf Walm.
15.10 MINI-Future Long auf Stabilu.
15.10 Nordex: Nach Rücksetzer gü.
15.10 Open End Turbo Long auf S.
15.10 Lufthansa: Kurz laufende Dis.
15.10 Turbo auf SHOP APOTHEK.
15.10 Deutsche Börse AG-Calls m.
15.10 Endlos Turbo Long 12,716 O.
15.10 Netflix: Calls mit hohen Ren.
15.10 Discount-Optionsschein auf M.
14.10 Evotec-Calls mit 68%-Chanc.
14.10 Turbo Call-Optionsschein auf.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 72673 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Trendbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
JinkoSolar: Nutzen die ...
Finanztrends.info, (10:42)
Experte: Finanztrends.info,
DAX30-Chartanalyse: Vor ...
Karsten Kagels, (10:37)
Experte: Karsten Kagels,
Aktienmarkt – Zeichen ...
Feingold-Research, (10:32)
Experte: Feingold-Research,
"Die Altersvorsorge in ...
Frank Schäffler, (10:27)
Experte: Frank Schäffler,
Halvers Woche ...
Robert Halver, Baader Bank AG (10:12)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
DAX zukünftig mit 40 ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:06)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Starkes Kaufsignal für ...
Claus Vogt, (08:48)
Experte: Claus Vogt,
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08:42)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
US-Feiertag und ...
Jörg Schulte, JS-Research (08:25)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Cannabis Aphria - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (28.11.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Bitcoin - IN DER ZONE!
Philip Klinkmüller, HKCM (28.11.20)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Neue ZWL Zahnradwerk ...
Börse Stuttgart AG, (28.11.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Anonym bezahlen im Schweizer Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen