Call auf Apple: It's Show Time! Optionsscheineanalyse


15.03.19 09:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Apple (ISIN US0378331005 / WKN 865985 ) hat eingeladen. Am 25.
März steigt die Präsentation neuer Produkte in Cupertino. Was könnte das sein? Von steigenden Notierungen könnte ein Call-Optionsschein (ISIN DE000ST1AT37 / WKN ST1AT3 ) der Société Générale auf die Apple-Aktie mit einem Basispreis bei 170 US-Dollar und einer Fälligkeit im Dezember überproportional profitieren, so Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Den 25. März hätten Fans und Analysten von Apple bereits rot im Kalender markiert. Denn an diesem Tag lade der iPhone-Konzern nach Cupertino ins Steve Jobs-Theater ein. Zu einem Special Event, heiße es auf der Einladung, die mit den Worten überschrieben sei: It's Show Time. Zwar sei die September-Präsentation der Höhepunkt im Apple-Kalender, doch auch zu anderen Terminen präsentiere der Konzern Neuheiten und Neuigkeiten. Um was es diesmal gehe, sei offiziell ein gut gehütetes Geheimnis.

Doch natürlich würden Apple-Insider bereits ihre Vermutungen äußern, was Apple-CEO Tim Cook ankündigen könnte. Ein neues iPhone werde er wohl nicht vorstellen, das sei den meisten klar. Denn die Zeiten, in denen das Smartphone die Gewinne von Apple von Rekord zu Rekord trieb, scheinen aufgrund einer weitreichenden Marktsättigung und nur noch kleinen Schritten bei neuen Innovationen vorbei, obwohl das Produkt noch immer mit dem größten Anteil zum Umsatz beiträgt, so die Experten von "boerse-daily.de". Apple schaue sich nach neuen Einnahmequellen um.

Die Vermutungen würden darauf hinauslaufen, dass Apple einen Streamingdienst präsentieren könnte und dadurch eine Konkurrenz zu Netflix, Amazon Prime und Hulu aufziehe. Er könnte neben selbst produzierten Serien, Filmen und Shows auch Inhalte anderer Anbieter, an denen sich Apple bereits die Rechte gesichert habe, enthalten. Für seine Eigenproduktionen scheine sich Apple unter anderem bereits mit Steven Spielberg zusammengetan zu haben. Der Regisseur habe zuletzt Netflix kritisiert, dann würde ein Schuh daraus.

Ebenso sei bereits zuletzt über einen Nachrichtendienst Apples spekuliert worden, mit dem Nutzer auch Beiträge lesen könnten, für die normalerweise mehrere Zeitungs- oder Zeitschriftenabos abgeschlossen werden müssten. Jedoch habe das "Wall Street Journal" berichtet, dass die Begeisterung bei den Verlagen über diese Idee nicht besonders groß sei, denn Apple wolle die Hälfte der Einnahmen und alle Nutzerdaten für sich behalten. Wahrscheinlich wäre außerdem, dass unmittelbar nach dem Event das neue iOS 12.2 freigegeben werde.

Aus technischer Sicht lasse sich bei der Apple-Aktie seit Jahresbeginn ein Aufwärtstrend darstellen, der zwischen 171 und 191 US-Dollar beschrieben werden könne. Ein letztes Verlaufstief habe sie Anfang März bei 169,50 US-Dollar markiert und schnell bis auf 183,70 US-Dollar zugelegt. Bis 185 US-Dollar sollte der weitere Anstieg relativ problemlos verlaufen, danach könnte ein leichtes Ringen folgen, bis die Aktie über 195 US-Dollar einen Befreiungsschlag landen würde. Dann wäre der Weg bis zum Allzeithoch um 233 US-Dollar frei.

Mit einem Call-Optionsschein könnten risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Apple-Aktie ausgehen würden, profitieren. Der Optionsschein mit Basispreis bei 170 US-Dollar und Fälligkeit am 20.12.2019 könne eine Rendite von 151 Prozent erzielen, wenn die Aktie bis zum Laufzeitende auf 230 US-Dollar steige. Sollte sie höher steigen oder das Ziel früher erreichen, wäre eine höhere Rendite möglich. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste die Aktie mindestens um 193,90 US-Dollar (Break-Even-Punkt) schließen.

Zu beachten sei: Falls die Aktie am Bewertungstag unter 170 US-Dollar schließe, verfalle dieser Optionsschein wertlos. Ansonsten werde die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt. Ein Ausstieg aus dieser spekulativen Idee könnte erwogen werden, sollte die Aktie die derzeitige Richtung ändern und unter 170 US-Dollar fallen. Im Optionsschein könnte daher ein risikobegrenzender Stoppkurs bei 1,44 Euro gesetzt werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee betrage 4,7 zu 1. (15.03.2019/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Apple

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Apple Inc. - Die Story geht ... (11.04.21)
Apple , das erste Billione-MK ... (10.04.21)
Apple (18.03.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

3 Gründe, warum die Apple-Aktie . (11.04.21)
71 % des Portfolios von Warren . (10.04.21)
Apple: "buy" (09.04.21)
Im Fokus: Aktienmärkte Internation. (09.04.21)
Apple: Ausgang des Rechtsstreits. (08.04.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Apple
Weitere Meldungen
 
15.03 Mini Future Short auf AUD/.
15.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
15.03 Call auf Apple: It's Show T.
14.03 RWE-Puts mit 92%-Chance .
14.03 Mini-Future Long auf Palladi.
14.03 Allianz-Calls mit 125%-Chan.
14.03 Turbo Bear auf Axel Spring.
14.03 TecDAX-Calls nach Kaufsign.
14.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
14.03 MINI-Future Long auf Mutare.
14.03 Airbus-Calls mit 69%-Chance.
14.03 Mini Future Long auf Linde: .
14.03 Turbo Bull auf Dialog Semic.
13.03 MorphoSys-Turbo-Calls nach .
13.03 Turbo Call-Optionsschein auf.
13.03 United Internet: Chance von .
13.03 Fresenius Medical Care-Calls.
13.03 Turbo Short auf Gold: Zwisc.
13.03 Turbo Call-Optionsschein auf.
12.03 Microsoft-Calls 78%-Chance .
12.03 BASF: Chance von 172 Pro.
12.03 Mini Future Short auf Mais: .
11.03 Deutsche Post-Calls mit 150.
11.03 Open End Turbo Long auf E.
11.03 RWE Long: 73-Prozent-Chan.
08.03 Glücksspiel als sichere Inves.
08.03 Deutsche Wohnen-Calls mit .
08.03 Mini Future Short auf EUR/.
08.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
08.03 Merck-Calls nach positiven Z.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 81051 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Tesla: Luft holen? CHARTCHECK
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX-Chartanalyse: Enge ...
Karsten Kagels, (11.04.21)
Experte: Karsten Kagels,
Blumenroths Goldkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (11.04.21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Zwei neue US-Dollar-...
Börse Stuttgart AG, (11.04.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Stühlerücken bei der ...
Frank Schäffler, (11.04.21)
Experte: Frank Schäffler,
Das eherne Gesetz des ...
Claus Vogt, (11.04.21)
Experte: Claus Vogt,
JETZT EINSTEIGEN! Nickel ...
Jörg Schulte, JS-Research (11.04.21)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Wochenausblick: DAX bleibt ...
HypoVereinsbank onema., (10.04.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Das Positive am Lockdown
Bernd Niquet, Autor (10.04.21)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Gold/Silber - Respekt ...
Philip Klinkmüller, HKCM (09.04.21)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
DAX ohne Dynamik
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (09.04.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Schnelles Geld an der ...
STOCK-WORLD Redakt., Stock-World (09.04.21)
Experte: STOCK-WORLD Redaktion, Stock-World
DOW DAX vor neuem ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (09.04.21)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Schnelles Geld an der Börse - Wunschtraum oder echte Chance?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen