DAX-Discount-Puts mit 12% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse


11.10.18 11:30
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Am 10.10.2018 sei der DAX-Index mit einem Minus von 0,50 Prozent schwach in den Handelstag gestartet. Die zunehmende Skepsis der Anleger über die Konsequenzen des Handelsstreites, des BREXITs und die Probleme Italiens könnten das Aufwärtspotenzial des DAX auch in Zukunft limitieren.

Für Anleger, die einen Kursanstieg des DAX-Index zwar nicht ganz ausschließen wollten, die aber nicht davon ausgehen würden, dass das Aufwärtspotenzial des Index in den nächsten drei Monaten nicht allzu groß sein sollte, könnte eine Investition in Discount-Puts interessant sein. Diese Optionsscheine würden zwar nicht die gleichen Gewinnchancen und Risiken wie "normale" Short-Hebelprodukte bieten, andererseits würden sie auch bei einem moderaten Kursanstieg des Basiswertes Chancen auf positive Rendite ermöglichen.

Der Morgan Stanley-Discount-Put (ISIN DE000MF6GFT1 / WKN MF6GFT ) auf den DAX-Index mit Basispreis bei 13.500 Punkten, Cap bei 12.500 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag am 16.01.2019, sei beim Indexstand von 11.920 Punkten mit 8,90 bis 8,91 Euro gehandelt worden. Wenn sich der Indexstand am Bewertungstag auf oder unterhalb des Caps von 12.500 Euro befinde, dann werde der Schein unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,01 mit der Differenz zwischen Basispreis und Cap, im vorliegenden Fall mit (13.500-12.500)x0,01= 10 Euro zurückbezahlt.

Somit ermögliche dieser Discount-Put in den nächsten drei Monaten einen Ertrag von 12,23 Prozent, wenn der DAX nicht um 4,86 Prozent auf 12.500 Punkte oder darüber hinaus ansteige. Notiere der DAX-Index am Bewertungstag oberhalb des Caps, so werde der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Notiere der DAX-Index am 16.01.2019 beispielsweise bei 12.609 Punkten, dann werde der Schein mit seinem aktuellen Kaufpreis von 8,91 Euro zurückbezahlt. Oberhalb von 13.500 Punkten würden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes erleiden.

Auch mit einem Schein mit höheren Cap und tieferem Basispreis (ISIN DE000CJ2QXK9 / WKN CJ2QXK) auf den DAX-Index mit Basispreis bei 13.200 Punkten, Cap bei 12.700 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag am 18.01.2019, sei beim DAX-Stand von 11.920 Punkten mit 4,47 bis 4,48 Euro taxiert worden.

Da dieser Schein am Ende mit 5 Euro zurückbezahlt werde, wenn der DAX am Bewertungstag unterhalb von 12.700 Punkten notiere, ermögliche er in den nächsten drei Monaten bei einem Kursanstieg von bis zu 6,54 Prozent einen Gewinn in Höhe von 11,61 Prozent. (Ausgabe vom 10.10.2018) (11.10.2018/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (18.04.19)
2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (18.04.19)
QV ultimate (unlimited) (18.04.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX hat noch Potenzial, trotz kor. (13:30)
DAX testet alten Widerstand - Ge. (11:42)
Daxor: Was kann da noch komme. (11:40)
Aktien: Wirecard top, Fresenius fl. (11:05)
DAX: High Noon! (10:59)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
18.10 SAP-Calls nach Kursrückgan.
18.10 Discount Put-Optionsschein a.
18.10 Evotec-Calls mit 137%-Chan.
18.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
18.10 Volkswagen-Calls mit 114%.
18.10 MINI-Future Long auf DATA.
18.10 Boeing-Puts nach Verkaufss.
17.10 Mini Future Long auf Gold: .
17.10 United Internet-Calls mit 76%.
17.10 Mini Future Long auf Deutsc.
16.10 Inline-Optionsschein auf Volk.
16.10 JENOPTIK-Puts mit 88%-Ch.
16.10 Mini Future Long auf Weize.
16.10 Siemens Healthineers-Calls m.
15.10 Turbo Call-Optionsschein auf.
15.10 Gold-Calls mit 104%-Chance.
15.10 Turbo Short auf Infineon: 11.
15.10 Open End Turbo Long auf E.
12.10 Bayer-Calls mit 150%-Chanc.
12.10 MINI-Future Long auf Zucke.
12.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
12.10 Put-Optionsschein auf eBay: .
11.10 Mini-Future Long auf Palladi.
11.10 Turbo Short-Optionsschein au.
11.10 Vonovia-Calls mit 151%-Cha.
11.10 DAX-Discount-Puts mit 12%.
11.10 Open End Turbo Short auf .
11.10 Software-Puts mit 88%-Cha.
11.10 Deutsche Post-Puts mit 115.
11.10 Wave XXL-Optionsscheine a.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 48011 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
DAX: High Noon!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Fresenius-Aktie: Muss man ...
Volker Gelfarth, (16:10)
Experte: Volker Gelfarth,
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (16:10)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
SAP: Lieber beobachten als ...
Robert Sasse, (15:52)
Experte: Robert Sasse,
EURUSD: Kurz vor dem ...
Till Kleinlein, (15:33)
Experte: Till Kleinlein,
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (15:28)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Casino-Aktien 2019 - Eine ...
Stefan Hofmann, Stock-World (15:14)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
Alibaba und Tencent – jetzt ...
Feingold-Research, (15:01)
Experte: Feingold-Research,
Hängepartie durch offene ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (14:20)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
Marktbericht Auslandsaktien
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:01)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Gold im Abwärtstrend, ...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (13:14)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Deutsche Telekom: Droht ...
Holger Steffen, (12:39)
Experte: Holger Steffen,
Börsengeflüster: #SULZER -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:38)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino-Aktien 2019 - Eine Prognose
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen