DAX-Discount-Puts mit 22%-Chance unterhalb von 13.400 Punkten - Optionsscheineanalyse


25.07.18 11:00
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Put-Optionsscheine auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Nachdem der DAX innerhalb des kurzen Zeitraumes von Mitte bis Ende Juni 900 Punkte seines Wertes verloren habe, befinde er sich seit Anfang Juli wieder im Erholungsmodus. Anleger, die dem DAX zwar noch weitere Zugewinne zutrauen würden, die aber auch die Marktmeinung vertreten würden, dass der Handelsstreit die Geschäftsergebnisse deutscher, im DAX vertretener Unternehmen, doch belasten werde, könnten eine Investition in Discount-Put-Optionsscheine in Erwägung ziehen.

Diese Optionsscheine böten zwar nicht die gleichen Gewinnchancen und Risiken wie "normale" Short-Hebelprodukte, andererseits würden sie auch bei einem moderaten Kursanstieg des Basiswertes Chancen auf positive Rendite ermöglichen.

Der HVB-Discount-Put (ISIN DE000HW4VUT0 / WKN HW4VUT ) auf den DAX mit Basispreis bei 13.900 Punkten, Cap bei 13.400 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 18.12.18, sei beim Indexstand von 12.690 Punkten mit 4,09 bis 4,10 Euro gehandelt worden. Wenn der DAX am Bewertungstag auf oder unterhalb des Caps von 13.400 Punkten notiere, dann werde der Schein mit der Differenz zwischen Basispreis und Cap unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses, im konkreten Fall mit (13.900 - 13.400)x0,01 = 5 Euro zurückbezahlt.

Somit stelle dieser Discount-Put einen Ertrag von 21,95 Prozent (=51 Prozent pro Jahr) in Aussicht, wenn der DAX nicht um 5,59 Prozent oder darüber hinaus ansteige. Notiere der DAX am Bewertungstag oberhalb des Caps, so werde der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei 13.490 Punkten werde der Schein mit dem aktuellen Kaufpreis von 4,10 Euro zurückbezahlt; oberhalb von 13.900 Punkten würden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes erleiden.

Mit einem Schein mit höherem Cap lasse sich das Verlustrisiko im Falle eines starken Indexanstieges deutlich reduzieren. Der DZ BANK-Discount-Put (ISIN DE000DD2V3G6 / WKN DD2V3G ) auf den DAX mit Basispreis bei 14.100 Punkten, Cap bei 13.600 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 21.12.18, sei beim DAX-Stand von 12.690 Punkten mit 4,39 bis 4,40 Euro taxiert worden. Dieser Schein werde am 02.01.2019 mit 5 Euro zurückbezahlt, wenn der DAX am Bewertungstag unterhalb seines bisherigen Allzeithochs bei 13.597 Punkten notiere und stelle somit einen Ertrag von 13,63 Prozent (=32,70 Prozent pro Jahr) in Aussicht. (Ausgabe vom 24.07.2018) (25.07.2018/oc/a/i)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (22.10.19)
Der Crash (Original bei ... (22.10.19)
Hot trades Session (22.10.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX bleibt unter seinen Möglichke. (22.10.19)
DOW DAX wartet auf den DOW (22.10.19)
DAX notiert knapp unter Jahresho. (22.10.19)
DAX - Lage kaum verändert (22.10.19)
Neuer X-Turbo Call-Optionsschein a. (22.10.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
30.07 Turbo Long auf Deutsche T.
27.07 MINI-Future Short auf EUR/.
27.07 Klassische Optionsscheine au.
27.07 Call-Optionsschein auf SMA .
27.07 Discount-Optionsscheine auf .
26.07 Turbo Call-Optionsschein auf.
26.07 Deutsche Post-Calls mit 100.
26.07 Turbo Bear auf zooplus: Um.
26.07 MINI-Future Long auf Baumw.
26.07 Peugeot-Calls mit 119%-Cha.
26.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
26.07 Turbo auf Swatch Group: U.
26.07 eBay-Calls mit hohen Chance.
26.07 MINI-Future Long auf Volksw.
26.07 Linde-Calls mit 93%-Chance .
26.07 Turbo auf Grammer: Die Üb.
25.07 Commerzbank-Calls nach Kau.
25.07 Turbo Call-Optionsschein auf.
25.07 MINI-Future Long auf WTI: .
25.07 DAX-Discount-Puts mit 22%.
25.07 MINI-Future Long auf BMW:.
24.07 MINI-Future Long auf Zucke.
24.07 Siltronic-Calls mit hohen Ren.
24.07 Discount Call-Optionsschein a.
24.07 Unlimited Turbo Call-Optionss.
23.07 SAP-Calls mit 181%-Chance.
23.07 Open End Turbo Put-Options.
23.07 Turbo Short auf BASF: Ang.
20.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
20.07 Microsoft-Calls nach Zahlen .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 57175 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Commerzbank: Erneut bärenstark!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Merck Trading - Wir ...
Philip Klinkmüller, HKCM (22.10.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
DAX bleibt unter seinen ...
CMC Markets, (22.10.19)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX wartet auf den ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (22.10.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Aurora Solar Technologies ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (22.10.19)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Kreditverkauf durch Banken ...
Stefan Hofmann, Stock-World (22.10.19)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
S&P500 weiter direkt in ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (22.10.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Adidas: Weiter in der ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (22.10.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
DAX notiert knapp unter ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (22.10.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Unfassbar: Bargeldverbot ...
Robert Sasse, (22.10.19)
Experte: Robert Sasse,
Commerzbank Aktie: Keine ...
Volker Gelfarth, (22.10.19)
Experte: Volker Gelfarth,
RWE – Energiewende und ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (22.10.19)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
Börsengeflüster: #INFICON -...
WIRTSCHAFTSINFORM., (22.10.19)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Kreditverkauf durch Banken - wichtige Informationen zum Thema Kredit
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen