DAX-Puts mit 88%-Chance bei Kursrutsch auf 10.000 Punkte - Optionsscheineanalyse


07.01.16 11:57
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Put-Optionsscheine auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Der erste Handelstag des Jahres 2016 habe nicht gerade vielversprechend begonnen. Der durch die schwachen chinesischen Konjunkturdaten ausgelöste Kursrutsch an den asiatischen Aktienmärkten habe auch bei der Eröffnung der europäischen Aktienbörsen seine negativen Spuren hinterlassen. Der DAX-Index habe im frühen Handel des 04.01.2016 zeitweise um bis 4 Prozent nachgegeben.

Unabhängig von der Richtung, in die die Märkte in den nächsten Wochen und Monaten laufen würden, müssten sich Anleger wohl in Zukunft mit den hohen Kursschwankungen, die auch in den vergangenen Monaten vollzogen worden seien, abfinden. Risikobereite Anleger könnten die zu erwartend hohen Kursschwankungen als hervorragende Tradingchancen ansehen.

Wer nach der frühzeitigen Beendigung des Aktienhandels in China von einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung ausgehe, die den DAX-Index in den nächsten Tagen auf 10.000 Punkte abrutschen lassen werde, könnte beim Eintritt dieser bearishen Markterwartung mit Short-Hebelprodukten interessante Ertragsmöglichkeiten vorfinden.

Der UBS-Put-Optionsschein (ISIN CH0265739117 / WKN UZ39WM ) auf den DAX-Index mit Basispreis bei 10.300 Punkten, fällig am 15.01.2016, BV 0,01, sei beim DAX-Stand von 10.371 Punkten mit 1,79 bis 1,80 Euro gehandelt worden.

Falle der DAX-Index bis zum Ende dieser Handelswoche (08.01.2016) auf 10.000 Punkte, dann werde sich der handelbare Preis des Puts bei gleich bleibender Volatilität auf etwa 3,38 Euro (+88 Prozent) erhöhen. Da die Laufzeit des Puts bereits am 15.01.2016 enden werde, eigne sich dieser Schein ausschließlich für Anleger, die von einem unmittelbar bevorstehenden, weiteren Kursrutsch des DAX-Index überzeugt seien. Erreiche der DAX erst am 15.01.2016 die 10.000er Marke, so werde er mit seinem inneren Wert in Höhe von 3 Euro getilgt.

Der HVB-Open End Turbo-Put (ISIN DE000HU2WZF2 / WKN HU2WZF ) auf den DAX-Index mit Basispreis und KO-Marke bei 10.790 Punkten, BV 0,01, sei beim Indexstand von 10.371 Punkten mit 4,28 bis 4,29 Euro taxiert worden.

Gebe der DAX-Index in den nächsten Tagen auf 10.000 Punkte nach, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Puts bei 7,90 Euro (+84 Prozent) befinden. (Ausgabe 01/2016) (07.01.2016/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

2016 QV DAX-DJ-GOLD-... (29.06.16)
Der Crash (Original bei ... (29.06.16)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (29.06.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax e. (09:15)
DAX Analyse: DAX-Bullen brauche. (09:00)
DAX: Alle Sorgen sind verflogen… (08:54)
DAX: Nur eine Gegenbewegung (08:40)
DAX – Alle Sorgen sind verflogen… (08:13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
13.01 adidas-Calls mit 61%-Chance.
12.01 EUR/JPY-Optionsscheine: As.
08.01 Allianz-(Turbo)-Calls mit Ver.
07.01 DAX-Puts mit 88%-Chance .
07.01 Munich Re-Puts mit 200%-C.
06.01 Wave XXL-Optionsscheine a.
23.12 SG-Stay Low-Scheine auf B.
23.12 Wave XXL-Optionsscheine a.
23.12 Call-Optionsscheine auf K+S.
23.12 Deutsche Börse-Calls mit 82.
23.12 COOL-Call auf den DAX mi.
23.12 EUR/USD-Optionsscheine: Eu.
18.12 XXL-Optionsscheine auf Netf.
17.12 Turbo-Optionsschein auf Nor.
17.12 MINI Long auf Facebook: Ma.
17.12 Discount Call-Optionsschein a.
17.12 Trend-Inliner auf Apple: Anle.
16.12 MINI-Optionsscheine auf EUR.
16.12 Wave XXL-Optionsscheine a.
11.12 Wave XXL-Optionsscheine a.
10.12 MINI Long auf Netflix: Angs.
10.12 Optionsscheine auf EUR/CHF.
10.12 HVB Discount Call-Optionssc.
10.12 Discount Call auf Wirecard: .
10.12 EndHigh-Optionsschein auf V.
10.12 Turbo Short-Optionsschein au.
10.12 Turbo-Optionsschein auf Siltr.
09.12 Wave XXL-Optionsscheine a.
09.12 Walt Disney mit Aufwärtsp.
09.12 Allianz-Calls mit 193%-Chan.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 14226 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Vermeiden Sie "Killer Trades"!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Symrise leidet?
Volker Gelfarth, (09:12)
Experte: Volker Gelfarth,
Aixtron: ist die Zukunft ...
Robert Sasse, (09:07)
Experte: Robert Sasse,
Daimler-Zertifikate mit 7% ...
Walter Kozubek, (09:05)
Experte: Walter Kozubek,
DAX Analyse: DAX-Bullen ...
X-markets Team, Deutsche Bank (09:00)
Experte: X-markets Team, Deutsche Bank
Allianz: wird die Kurslücke ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08:51)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Gewusst wie im Kongo
Ingrid Heinritzi, (08:46)
Experte: Ingrid Heinritzi,
DAX: Nur eine ...
IG Markets, (08:40)
Experte: IG Markets,
EUR/USD aktuell: Kleine ...
Till Kleinlein, Chefredakteur Devisen . (08:24)
Experte: Till Kleinlein, Chefredakteur  Devisen Monitor
EURO STOXX 50® ...
Jörg Scherer, HSBC Trinkaus (08:21)
Experte: Jörg Scherer, HSBC Trinkaus
Volkswagen: Das war es ...
Holger Steffen, (08:18)
Experte: Holger Steffen,
DAX – Alle Sorgen sind ...
Christoph Geyer, Technischer Analyst (08:13)
Experte: Christoph Geyer, Technischer Analyst
Daimler auf Crashkurs
Feingold-Research, (08:08)
Experte: Feingold-Research,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Warum verpassen so viele Investoren oft die besten Chancen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen