DAX: Stay-Low-Scheine mit 29%-Chance unterhalb von 13.400 Punkten - Optionsscheineanalyse


29.10.20 11:15
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Stay-Low-Optionsscheine auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900 ) vor.


Am 13.10.2020 sei hier ein Szenario erstellt worden, wie Privatanleger zu hohen Renditen gelangen könnten, wenn der DAX in den nächsten Monaten nicht in den Bereich seines alten Allzeithochs zulegen könne. Am 13.10.2020 habe der DAX noch bei 13.092 Punkten notiert. Nachdem der DAX in den vergangenen Tagen mehr als 1.000 Punkte verloren habe (bei der Erstellung dieses Beitrages habe der DAX bei 11.700 Punkten notiert), könnten Anleger vor allem mit dem kurz laufenden Stay-Low-Schein mit der KO-Marke bei 13.900 Punkten ziemlich ruhig dem baldigen Rückzahlungstag, an dem der Schein mit 10 Euro zurückbezahlt werde, entgegen sehen.

Risikobereite Anleger, die dem DAX zwar durchwegs zwischenzeitliches Erholungspotenzial zutrauen würden, die aber die Meinung beibehalten würden, dass der Index in nächster Zeit nicht zu einem neuen massiven Höhenflug ansetzen werde, könnten eine neuerliche Investition in Stay-Low-Optionsscheine in Erwägung ziehen. Stay-Low-Optionsscheine auf den DAX würden auch dann interessante Renditechancen eröffnen, wenn der Index seine Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen könne. Bei einem stagnierenden oder fallenden DAX würden die Stay-Low-Scheine ohnehin die in Aussicht stehenden Maximalrenditen abwerfen.

Der HVB-Stay-Low-Optionsschein (ISIN DE000HR1XVQ3 / WKN HR1XVQ ) auf den DAX mit KO-Level bei 13.400 Punkten, Bewertungstag 14.01.2021, sei beim Indexstand von 11.719 Punkten mit 8,55 bis 8,60 Euro gehandelt worden. Wenn der DAX bis zum Bewertungstag permanent unterhalb des KO-Levels von 13.400 Punkten bleibe, dann werde der Schein am 21.01.2021 mit 10 Euro zurückbezahlt. Berühre oder überschreite der DAX das KO-Level, dann verfalle der Schein nahezu wertlos. Somit ermögliche dieser Stay-Low-Optionsschein einen Ertrag in Höhe von 16,28 Prozent, wenn die DAX bis zum 14.01.2021 niemals um 14,34 Prozent auf 13.400 Punkte oder darüber hinaus ansteige.

Wer davon ausgehe, dass der DAX auch im Februar 2021 nicht die 13.400er Marke erreichen werde, könnte in den HVB-Stay-Low-Optionsschein (ISIN DE000HR1XVT7 / WKN HR1XVT ) auf den DAX mit KO-Level bei 13.400 Punkten, Bewertungstag 18.02.2021, investieren, der beim Indexstand von 11.719 Punkten mit 7,73 bis 7,78 Euro gehandelt worden sei. Bleibe der DAX bis zum 18.02.2021 unterhalb von 13.400 Punkten, dann werde auch dieser Schein mit 10 Euro zurückbezahlt, was einem Gewinn von 29 Prozent entsprechen werde. (Ausgabe vom 28.10.2020) (29.10.2020/oc/a/i)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Börse ein Haifischbecken: Trade ... (27.11.20)
COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € (27.11.20)
2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (27.11.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX - Kursziele liegen bei den S. (14:18)
DAX vor dem Durchbruch (13:15)
DAX – Nichts los am Black Friday (12:54)
DE30: Begrenzte Volatilität vor de. (12:25)
Deka DAX UCITS ETF: Ist dies w. (11:04)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX
Weitere Meldungen
 
05.11 MINI-Optionsschein auf GAF.
05.11 Nach dem Absturz: Tradingc.
05.11 TeamViewer vor Rebound - .
05.11 Calls auf BNP Paribas mit h.
05.11 Turbo Short 46,642 open en.
05.11 Deutsche Börse AG-Calls m.
05.11 Discount Call auf SAP: Cha.
04.11 Deutsche Bank-Calls mit 98%.
04.11 VARTA-Calls mit hohen Ch.
04.11 Call Turbo-Optionsschein Ope.
03.11 MTU Aero Engines-Discount.
03.11 StayLow-Optionsschein auf D.
02.11 MDAX: Erholung für einen E.
02.11 Zalando am Scheideweg - O.
30.10 Infineon-Calls mit 107% Cha.
30.10 Call-Optionsschein auf NVIDI.
29.10 VW Vzg.-Calls mit 69%-Ch.
29.10 Endlos-Turbo Long auf Wac.
29.10 EURO STOXX 50: Discount-.
29.10 MINI-Future Long auf ATOS.
29.10 DAX: Stay-Low-Scheine mit .
29.10 MINI-Future Short auf Daimle.
29.10 SAP-Calls mit 59%-Chance .
29.10 MINI-Future Optionsschein au.
28.10 Dow Jones: Bearishe Hebelc.
28.10 Open End Turbo Long auf A.
27.10 DAX-Discount Puts mit 12%.
27.10 StayLow-Optionsschein auf d.
26.10 Wacker Chemie: Calls nach .
26.10 Open End Turbo Long auf T.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 72631 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Trendbruch!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14:21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
DAX - Kursziele liegen bei ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (14:18)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Wasserstoff-Aktie legt ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:16)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
“Supertaube” Janet Yellen ...
Finanztrends.info, (14:10)
Experte: Finanztrends.info,
World Platinum Investment ...
Miningscout.de, (14:05)
Experte: Miningscout.de,
SJB FondsEcho. ...
Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline (13:49)
Experte: Dr. Volker Zenk, SJB FondsSkyline
GOLDREPORT 11/20 ...
Benjamin Summa, pro aurum (13:49)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Dreijährige Anleihe von ...
Börse Stuttgart AG, (13:10)
Experte: Börse Stuttgart AG,
DAX – Nichts los am Black ...
HypoVereinsbank onema., (12:54)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
WTI/BRENT - Wird der ...
Philip Klinkmüller, HKCM (11:57)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
Bitcoin – Auf dem Weg ...
Feingold-Research, (11:23)
Experte: Feingold-Research,
Volkswagen nähert sich ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (11:16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Anonym bezahlen im Schweizer Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen