Endlos Turbo Long 10,0768 auf EUR/SEK: Ausbruch nach taubenhaften Tönen! Optionsscheineanalyse


16.05.19 10:40
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in das Währungspaar EUR/SEK (Schwedische Krone) (ISIN EU0009654672 / WKN 965467 ) einen Endlos Turbo Long 10,0768 (ISIN DE000DDX9T95 / WKN DDX9T9 ) mit dem Basiswert EUR/SEK vor.


Der wichtigste Leitzins in Schweden zur Steuerung der Geldpolitik sei die Repo Rate. Das sei der Zinssatz, zu dem die Geschäftsbanken für einen Zeitraum von sieben Tagen Geld bei der Zentralbank anlegen oder ausleihen könnten. Der Satz sei seit März 2015 negativ. Das bisherige Tief habe bei -0,50% gelegen. Dieser Stand sei seit März 2016 gegeben gewesen und habe sich erst wieder im Dezember vergangenen Jahres geändert. Seinerzeit habe die schwedische Notenbank beschlossen, die Repo Rate um 25 Basispunkte auf -0,25% anzuheben.

Am Markt sei anschließend mit einer weiteren Zinserhöhung im Jahr 2019 gerechnet worden, auch geschürt durch die Äußerungen der Währungshüter. Diese Erwartungshaltung habe sich mit der Notenbanksitzung im April jedoch verringert. Die Zentralbank habe nämlich mitgeteilt, dass die Leitzinsen für eine "etwas längere Zeitspanne" auf dem aktuellen Niveau verharren würden, als noch im Februar in Aussicht gestellt. Seinerzeit sei eine Zinserhöhung im zweiten Halbjahr 2019 signalisiert worden.

Nun könnte es - abhängig von der Inflations- und Konjunkturentwicklung - frühestens zum Jahresende oder Anfang 2020 die nächste Anhebung geben. Die schwedischen Währungshüter hätten in ihrer Begründung auf die geringe Inflation sowie die konjunkturellen Risiken verwiesen. Als großen Unsicherheitsfaktor im laufenden Jahr bewerte die Notenbank beispielsweise die Entwicklung auf dem schwedischen Immobilienmarkt. Auf ihrer Aprilsitzung habe die Notenbank zudem beschlossen, ihr Anleihekaufprogramm von Juli 2019 auf Dezember 2020 zu verlängern.

Die jüngsten Entscheidungen sowie die taubenhaften Töne zur weiteren Geldpolitik hätten bei der schwedischen Währung zu einem neuen Abwertungsimpuls geführt. Der Wechselkurs Euro/Schwedische Krone (EUR/SEK) habe daher die steigende Tendenz fortgesetzt, die sich im übergeordneten Bild seit 2012 gebildet habe. Bisheriger Höhepunkt dieser Bewegung sei das Verlaufshoch von August 2018 bei 10,73 SEK gewesen. Damals sei es dem Wechselkurs nicht gelungen, nachhaltig über das vorige Verlaufshoch von Mai 2018 bei 10,70 SEK auszubrechen. Auch der Versuch im März dieses Jahres sei gescheitert. Hier habe der Kurs nach Erreichen von 10,65 SEK nach unten gedreht und einen Rücksetzer zur 200-Tage-Linie vollzogen.

Damit sei die Kursnotierung zunächst innerhalb der fast ein Jahr andauernden Konsolidierungsformation geblieben, die im Bereich zwischen 10,10 und 10,73 SEK gebildet worden sei. Durch den dynamischen Anstieg seit Mitte April sei diese Trading-Range nun trendkonform nach oben aufgelöst worden. Der Euro habe dabei zu Wochenbeginn mit 10,85 SEK den höchsten Stand seit fast zehn Jahren markiert. Der charttechnische Ausbruch könnte nach Einschätzung des DZ BANK-Derivate-Teams für eine Wiederaufnahme der übergeordneten Aufwärtsbewegung sprechen. In diesem Szenario erwarte das DZ BANK-Derivate-Team zuvor ein Pullback in die Richtung der nun als Unterstützung fungierenden Zone von 10,65 bis 10,73 SEK. Ein nachhaltiger Rückfall unter dieses Kursniveau würde das Ausbruchsszenario jedoch zunichte machen. Halte die potenzielle Unterstützungszone und der Euro steige im Anschluss an den Pullback wieder, wäre dies aus Sicht des DZ BANK-Derivate-Teams als Bestätigung des Ausbruchs zu werten. Aus der trendkonformen Auflösung der Trading-Range leite das DZ BANK-Derivate-Team ein mittelfristiges Kursziel im Bereich von 11,30 SEK ab. Eine mögliche Long-Positionierung sollte jedoch spätestens bei einem Rückfall unter 10,40 SEK geschlossen werden.

Trader, die das vorgestellte Szenario beim Währungspaar EUR/SEK handeln möchten, sollten die nächsten wichtigen Konjunkturdaten im Auge behalten. Am 29. Mai würden die Daten zur Entwicklung des schwedischen Bruttoinlandsproduktes (BIP) im ersten Quartal 2019 veröffentlicht. Im Schlussquartal 2018 sei die Wirtschaft des Landes saisonbereinigt um 1,2% zum Vorquartal gewachsen. Im Gesamtjahr habe das BIP-Plus bei 2,3% gelegen. Für 2019 rechne das National Institute of Economic Research (NIER) mit einem Wachstum von 1,5%. Es gehe zudem von einer rückläufigen Teuerungsrate aus. Demnach werde bei den für die schwedische Geldpolitik relevanten Verbraucherpreisen (CPIF) mit einem Anstieg von 1,7% gerechnet. 2018 habe der Wert bei 2,1% und damit über dem Ziel der Notenbank von 2% gelegen.

Mit einem Hebelprodukt könnten Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollziehe z.B. ein Endlos-Turbo Long auf den Basiswert EUR/SEK die positive, aber auch die negative Kursentwicklung des Währungspaares gehebelt nach. Auf den Basiswert EUR/SEK stünden Anlegern verschiedene Endlos-Turbos Long zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einer aktuellen Knock-Out-Barriere von 10,0759 SEK. Werde die Knock-Out-Barriere berührt, verfalle das Zertifikat jedoch wertlos. (Stand vom 15.05.2019) (16.05.2019/oc/a/w)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

EUR/SEK (Euro / Schwedische Krone)

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

EUR/SEK jetzt SHORT (07.11.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EUR/SEK: Schwedische Krone dür. (12.06.18)
EUR/SEK-Kurs überschießt (12.04.18)
EUR/SEK: Schwedische Krone ger. (14.02.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

EUR/SEK (Euro / Schwedische Krone)
Weitere Meldungen
 
16.05 Discount Call auf Amazon.c.
16.05 RWE-Calls mit 90%-Chance .
16.05 Allianz-Calls nach guten Zah.
16.05 Open End Turbo Long auf K.
16.05 Evotec-Calls mit 108%-Chan.
16.05 Endlos Turbo Long 10,0768 .
16.05 MINI Long auf Berkshire Ha.
16.05 DAX-Stay-Low-Scheine mit .
15.05 Mini Future Long auf Nokia:.
14.05 SAP-Calls mit 151%-Chance.
14.05 StayHigh-Optionsschein auf .
14.05 Open End Turbo Long auf G.
13.05 Discount Optionsschein Plus .
13.05 Open End Turbo Long auf P.
10.05 Wacker Chemie-Calls nach K.
10.05 Open End Optionsschein auf.
10.05 BMW-Calls mit 138%-Chanc.
10.05 Investmentidee: Vontobel-Opt.
10.05 Wave XXL-Optionsscheine a.
09.05 Siemens-Calls mit 138%-Cha.
09.05 Unlimited Turbo Long auf A.
09.05 Endlos Turbo Long 49,88 au.
09.05 HeidelbergCement-Calls mit 1.
09.05 Unlimited Turbo Long auf H.
09.05 Wave XXL-Optionsscheine a.
09.05 Osram-Calls mit 70%-Chance.
09.05 BASF Long: 75-Prozent-Cha.
09.05 MINI auf Nel: Brennstoffzelle.
09.05 Wirecard-Calls mit 153%-Ch.
09.05 Open End Turbo Short auf .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 57851 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Lufthansa: Da ist das Kaufsignal!!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX testet erneut ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:42)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Tesla: Und doch noch ein ...
Volker Gelfarth, (17:04)
Experte: Volker Gelfarth,
Hebel und Omega – kurz ...
Feingold-Research, (16:50)
Experte: Feingold-Research,
Gazprom: Das kommt nicht ...
Robert Sasse, (16:26)
Experte: Robert Sasse,
Dax mit Rückenwind aus ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:06)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
GOLD UND CRASHGEFAHR
Benjamin Summa, pro aurum (15:35)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
DAX – Nimmt erneut die ...
HypoVereinsbank onema., (15:23)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
S&P500 - Vorbörslich bei ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:07)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Adidas: Abgeblitzt
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (14:46)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Lufthansa: Da ist das ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (14:00)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kibaran Resources bereitet ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (12:56)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Börsengeflüster: #ADECCO ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:02)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Vermögensaufbau - eignen sich Oldtimer als Kapitalanlage?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen