Endlos Turbo Long 38,388 auf Brent-Öl: Die 90-USD-Marke ins Visier genommen - Optionsscheineanalyse


28.10.21 12:30
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Autor: Marcus Landau, Derivate-Sales-Experte bei der DZ BANK

Die Ölpreisnotierungen setzten ihre Aufwärtsbewegung auch in den vergangenen Wochen weiter fort.
Da die Ölnachfrage im Zuge des Reopenings und der globalen wirtschaftlichen Belebung weiter anzieht und die Öllagerbestände vor allem in den USA kontinuierlich zurückgehen, dürften die Bullen unseres Erachtens die besseren Karten haben. Auch aus technischer Sicht macht Brent Crude Oil (ISIN XC0009677409 / WKN nicht bekannt) weiterhin einen vielversprechenden Eindruck. Gelingt der Breakout aus der knapp einwöchigen Trading-Range im Bereich oberhalb der Marke von 85 USD, sollten die Notierungen kurzfristig die 90-USD-Marke ansteuern.


Die Lage: Ölnachfrage zieht weiter kräftig an, US-Öllagerbestände nähern sich Rekordtief!

Die weltweite Ölnachfrage zieht weiter deutlich an. Da der Reise- und Flugverkehr trotz der zuletzt wieder anziehenden Neuinfektionszahlen weiter zunimmt, rechnen viele Experten auch für die kommenden Wochen mit keiner nachhaltigen Entspannung bei den Spritpreisen. Hinzu kommt, dass Öl angesichts rekordhoher Erdgas- und Kohlepreise als Alternative wieder verstärkt nachgefragt wird. Gerade in den USA spitzt sich die Lage weiter zu, zumal die Lagerbestände bei Öl und Destillaten angesichts der weiter anziehenden Nachfrage bei Diesel und anderen Kraftstoffen weiter zurückgehen. So sanken die Öllagerbestände in Cushing im US-Bundesstaat Oklahoma zuletzt auf knapp 31,2 Millionen Barrel und damit auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2018.

Die Perspektive: Ölproduktion erholt sich nur langsam - Wintersaison dürfte Ölnachfrage weiter anheizen

Angesichts der bevorstehenden Wintermonate dürfte die Ölnachfrage während der beginnenden Heizsaison weiter zulegen, was in Verbindung mit dem anziehenden Verkehrs- und Flugaufkommen für tendenziell weiter steigende Ölpreisnotierungen spricht. Auch auf der Angebotsseite hat sich die Situation nicht nachhaltig entspannt. Zwar erholt sich die US-Ölproduktion nach der jüngsten Hurricane-Season wieder. Da die OPEC+-Gemeinschaft jedoch der Forderung nach einer weiteren Erhöhung der Förderquoten eine Absage erteilt hat, dürften die Bullen weiterhin die besseren Karten haben. Daher könnte sich das von der Bank of America skizzierte Szenario, wonach die Ölpreisnotierungen im Fall eines harten Winters in den kommenden sechs Monaten bis in den Bereich der Marke von 100 USD zulegen könnten, als zutreffend erweisen.

Trading-Taktik: Endlos-Turbo Long auf Brent Crude Oil

Brent Crude Oil präsentierte sich nach der Rückeroberung der wichtigen 80-USD-Marke in den vergangenen Wochen erneut fester. Bullisch zu werten ist unserer Einschätzung nach dabei die Tatsache, dass Rücksetzer zuletzt erneut mit Käufen beantwortet wurden. Gelingt der Breakout aus der knapp einwöchigen Seitwärtsrange im Bereich oberhalb der Marke von 85 USD, sollte der Ölpreis nun zeitnah die 90-USD-Marke ins Visier nehmen. Es bietet sich an, den Stop-Loss bei bestehenden Long-Positionen auf 76 USD nachzuziehen.

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert Brent Crude Oil Contract stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 38,388 USD sowie einer Knock-Out-Barriere von 38,388 USD. Das Produkt reagiert grundsätzlich in die gleiche Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts und eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf den Brent Crude Oil Contract hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder über der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 27.10.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf das Basisinformationsblatt

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV1FPE (dort unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV1FPE (dort unter "Dokumente") abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise:

Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank ("DZ BANK") erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde. (28.10.2021/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling (26.01.22)
Potenzial chart (21.01.22)
Das Erdöl hat keine Zukunft (18.07.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BP: Die Lage an den Finanzmärkte. (25.01.22)
Rohöl (Brent): Kurs: Richtung 100. (25.01.22)
Royal Dutch Shell: Ölpreise auf de. (24.01.22)
Quanto Discount-Zertifikat auf Bre. (20.01.22)
Bitcoin/Aktien/Indizes/Rohöl Progno. (19.01.22)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Weitere Meldungen
 
04.11 Nach dem Absturz: Mit Zala.
04.11 Turbo Call-Optionsschein auf.
04.11 Paypal: (Turbo)-Calls nach K.
04.11 Turbo Open End Long auf V.
04.11 Siemens-Calls mit 76%-Chan.
03.11 Investmentidee: Vontobel-Opt.
03.11 BMW vor Q3-Zahlen - Open.
02.11 MTU-Calls mit 70%-Chance .
02.11 Inline-Optionsschein auf SGL.
01.11 Zwei Calls auf PUMA: Korr.
01.11 Call-Optionsschein auf Apple.
29.10 Daimler nach den Zahlen: A.
29.10 Call-Optionsschein auf Gerre.
29.10 Mini-Longs auf Gold und Sil.
28.10 Open-End Turbo-Optionssche.
28.10 Airbus nach Zahlen: (Turbo).
28.10 Endlos Turbo Long 38,388 a.
28.10 BASF-Calls mit 73%-Chance.
28.10 Call-Optionsschein auf Spotif.
28.10 PUMA-Calls mit 79%-Chance.
27.10 Unlimited Turbo-Optionsschein.
27.10 Open End Turbo Long auf D.
27.10 Deutsche Bank nach Zahlen:.
27.10 Open End Turbo Short Zerti.
26.10 Investmentidee: Vontobel-Opt.
26.10 Turbo Long auf Kaffee-Futu.
26.10 Software AG-Calls mit 68%.
26.10 StayLow-Optionsschein auf d.
25.10 Sartorius Vz.-(Turbo)-Calls m.
25.10 JENOPTIK: Gehebeltes Rend.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 105215 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Adidas: Weiter im Abwärtstrend!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DAX - Weiter in ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:40)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Dax, Nasdaq und Co. – ...
Feingold-Research, (16:21)
Experte: Feingold-Research,
Die meistgehandelten ...
EUWAX Trends, Börse Stuttgart (16:10)
Experte: EUWAX Trends, Börse Stuttgart
Gartenbau statt US-Techs ...
wikifolio.com, (15:34)
Experte: wikifolio.com,
Die meistgehandelten ...
Börse Stuttgart AG, (15:16)
Experte: Börse Stuttgart AG,
DIRK MÜLLER SPRICHT ...
Benjamin Summa, pro aurum (15:04)
Experte: Benjamin Summa, pro aurum
Die Fed macht Ernst – ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14:46)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Neues Angebot für ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (14:12)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aixtron, Nemetschek, ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (13:57)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Wie das Kaninchen vor der ...
Ralf Flierl, Smart Investor (13:33)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Trends-Update: Tesla
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (12:48)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Deutsche Bank-Calls mit ...
Walter Kozubek, (11:25)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Quoten stapeln - Wie man ein Online-Wettbüro vermarktet
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen