Endlos Turbo Long 48,128 open end auf Öl: Das Chartbild wird bullischer! Optionsscheineanalyse


26.10.17 12:30
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in Brent-Öl einen Endlos Turbo Long 48,128 open end (ISIN DE000DD1C8E4 / WKN DD1C8E ) mit dem Basiswert Brent Crude Future Contract vor.


Die Notierungen bei Brent hätten sich in den vergangenen Wochen weiter stabilisiert. Dabei habe vor allem der positive Newsflow für weiteren Support gesorgt, zumal sich auch renommierte Analystenhäuser wie Goldman Sachs zuletzt bullisch zu den weiteren Aussichten bei Öl zu Wort gemeldet hätten. Technisch bleibt das Long-Szenario nach Einschätzung des DZ BANK-Derivate-Teams nach weiter intakt, wobei Brent Crude in den kommenden Handelstagen auf ein neues 52-Wochen-Hoch ausbrechen dürfte.

Die Aussichten für den gesamten Ölsektor hätten sich mittlerweile deutlich aufgehellt. Diese Einschätzung vertrete die US-Investmentbank Goldman Sachs in einer kürzlich veröffentlichten Studie zum Commodity-Sektor. Unter anderem würden die Experten ihre Einschätzung mit den weltweit sinkenden Öllagerbeständen vieler Industrieländer begründen, was zumindest kurzfristig die Nachfrage nach Öl weiter antreiben sollte. Auch die jüngsten Bemühungen der OPEC und anderer wichtiger Förderländer wie Russland, die Ölpreisnotierungen durch Förderkürzungsmaßnahmen zu stützen, sei von den Goldman Sachs-Analysten als zielführend bezeichnet worden. Entsprechend würden die US-Analysten zumindest für die kommenden Quartale von einer weiteren moderaten Aufwärtsbewegung bei den Ölpreisen ausgehen, wobei man das Aufwärtspotenzial jedoch als eher limitiert ansehe.

Auch die International Energy Agency (IEA) habe sich kürzlich bullisch zu den weiteren Aussichten zu Wort gemeldet. So erwarte die IEA für das Gesamtjahr 2017 erstmals seit vier Jahren einen Rückgang der weltweiten Öllagerbestände. Dies decke sich mit den zuletzt publizierten Erhebungen der OPEC, die seit Jahresbeginn einen deutlicheren Rückgang der Ölreserven bei den führenden westlichen Industrienationen ermittelt habe. Damit stünden die Zeichen gut, dass sich die Diskrepanz zwischen Nachfrage und Angebot in den kommenden Quartalen weiter verringere, was für steigende Ölpreisnotierungen spreche. Mittelfristig gehe die IEA jedoch von einer Normalisierung der Ausgangslage am Ölmarkt aus, wobei nach Einschätzung der Experten spätestens Ende 2018 wieder mit steigenden Öllagerbeständen zu rechnen sein dürfte.

Für eine nachhaltige Stabilisierung der Ölpreise würden auch die Bemühungen der OPEC sprechen, die Förderkürzungen zu erweitern. In diesem Zusammenhang bediene sich das Preiskartell auch unkonventioneller Methoden und wolle auch die US-Ölindustrie für eine Teilnahme an der freiwilligen Begrenzung der Ölfördermenge gewinnen. In einem Aufruf des OPEC-Generalsekretärs Mohammed Barkindo heiße es, dass sich die gesamte US-Ölindustrie ihrer Verantwortung gegenüber der gesamten Ölindustrie bewusst sein sollte. Dies sei als Wink mit dem Zaunpfahl an die US-Fracking-Industrie zu verstehen, die maßgeblich zum knapp 10-prozentigen Anstieg der US-Ölproduktion seit Jahresbeginn beigetragen habe.

Während der Aufruf des OPEC-Generalsekretärs an die US-Ölproduzenten eher symbolischer Natur sei, bemühe man sich hinter den Kulissen um weiteren Support für die Förderbegrenzungen. So würden dem Vernehmen nach die Verhandlungen mit den bislang von den Kürzungsmaßnahmen ausgenommenen Staaten Libyen und Nigeria weiter auf Hochtouren laufen. Auch eine Verlängerung des bis Ende März terminierten Abkommens dürfte spätestens zum Jahreswechsel wieder auf der Agenda stehen, würden Nachrichtenagenturen berichten.

Die Price-Action der vergangenen Wochen untermauert nach Einschätzung des DZ BANK-Derivate-Teams das - zumindest kurzfristig - bullische Umfeld bei Brent Crude Oil. Denn negative Nachrichten wie die erneute Zunahme der US-Ölproduktion würden von den Marktteilnehmern weitestgehend ausgeblendet. Positive News würden jedoch dankbar angenommen und hätten zuletzt in schöner Regelmäßigkeit zu bullischen Price-Reactions geführt.

Das von uns skizzierte bullische Szenario bleibt nach dem von uns antizipierten Rücksetzer auf das Support-Niveau bei 56 USD weiter intakt, so das DZ BANK-Derivate-Team. Zuletzt seien kleinere Rücksetzer in diesem Bereich systematisch zum Positionsaufbau genutzt worden. Übergeordnet hat sich das Chartbild bei Brent Crude Oil unserer Einschätzung nach weiter aufgehellt, wobei wir in den kommenden Handelstagen von einem Vorstoß auf neue 52-Wochen-Hochs bei Brent Crude Oil ausgehen, so das DZ BANK-Derivate-Team.

Mit einem Hebelzertifikat könnten Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollziehe z.B. ein Endlos Turbo Long auf den Brent Crude Future Contract steigende, aber auch fallende Kursnotierungen des Brent Crude Future Contract gehebelt nach. Werde die Knock-out-Schwelle (aktuell 48,124 USD) berührt, verfalle das Zertifikat wertlos. (Stand vom 25.10.2017) (26.10.2017/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Open End Turbo Call Optionsschein auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [DZ BANK AG]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Open End Turbo Call Optionsschein auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [DZ BANK AG]
Weitere Meldungen
 
27.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
26.10 Air France KLM-Calls mit V.
26.10 Discount Put auf Zalando: Z.
26.10 Endlos Turbo Long 48,128 o.
26.10 BASF im Aufwärtstrend: Ca.
26.10 Mini Long auf MBB: Tochter.
26.10 Deutsche Bank-Puts mit 118.
26.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
26.10 Continental-Calls mit 61%-Ch.
26.10 Turbo-Optionsschein auf JOS.
24.10 Allianz-Calls mit 142%-Chan.
23.10 Endlos Turbo Long 37,272 a.
23.10 LANXESS-Calls mit 78%-Ch.
23.10 BNP Paribas-Optionsscheine .
23.10 Munich Re-Calls mit 99%-Ch.
20.10 Investmentidee: Vontobel-Opt.
20.10 KION-Calls mit 91%-Chance .
20.10 WAVE XXL-Optionsscheine .
20.10 United Internet-Calls mit 118.
19.10 Discount Call-Optionsschein a.
19.10 DAX-Inline-Optionsscheine mi.
19.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
19.10 TecDAX-Puts mit 133%-Cha.
19.10 Discount Call auf GEA Grou.
19.10 Daimler-Calls mit 100%-Chan.
19.10 Turbo Long-Optionsschein 7,.
19.10 Ideales Szenario für Discoun.
17.10 RWE-Calls mit 173%-Chanc.
16.10 End Turbo Long auf ISRA .
16.10 BASF-Calls mit 89%-Chance.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 40274 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Warum scheitern 80% aller Trader?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold - Ausbruchsversuch ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (14:48)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Tilray Aktie: Hier ist noch ...
Robert Sasse, (12:49)
Experte: Robert Sasse,
Börse Daily am Sonntag ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (12:45)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
BITCOIN - Der Druck auf ...
Feingold-Research, (12:24)
Experte: Feingold-Research,
Wirecard: Ab Montag ist ...
Volker Gelfarth, (10:34)
Experte: Volker Gelfarth,
2018 - ein ...
Jörg Schulte, JS-Research (10:25)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Hüfners Wochenkommentar ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:21)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Startup-Finanzierung in ...
Frank Schäffler, (10:03)
Experte: Frank Schäffler,
Canadian Imperial Bank of ...
Börse Stuttgart AG, (09:58)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Halvers Kolumne: "China ...
Robert Halver, Baader Bank AG (09:49)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Infineon: Der Treffer hat ...
RuMaS, (22.09.18)
Experte: RuMaS,
Dow Jones: Neuer ...
Admiral Markets, (22.09.18)
Experte: Admiral Markets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Problem der Kryptowährungen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen