Endlos Turbo Long 49,824 auf Brent-Öl: Weiter im Hausse-Modus! Optionsscheineanalyse


25.04.19 10:00
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in Brent-Öl einen Endlos Turbo Long 49,824 (ISIN DE000DF1J3H6 / WKN DF1J3H ) mit dem Basiswert Brent-Öl vor.


Die Ölpreisnotierungen hätten sich in den vergangenen Wochen sehr robust gezeigt und ihre Aufwärtsbewegung unbeirrt fortgesetzt. Für Support hätten vor allem die Förderkürzungs-Maßnahmen der OPEC+-Gemeinschaft gesorgt, die mittlerweile von den OPEC-Staaten und anderen bedeutenden Ölförderländern außerhalb des Kartells wie Russland konsequent umgesetzt würden. Dies belegen unserer Einschätzung nach die jüngst für den Monat März veröffentlichten Daten, die einen Rückgang der OPEC-Produktion um mehr als eine halbe Million Barrel pro Tag auf knapp 30,0 Millionen Barrel ausweisen, so das DZ BANK-Derivate-Team. Das entspreche dem niedrigsten Stand seit 2015. Damit habe sich das Gesamtangebot der so genannten OPEC+-Allianz seit Jahresbeginn um knapp 1,5 Millionen Barrel pro Tag verringert. Für Support habe zuletzt auch der deutliche Rückgang der US-Öllagerbestände gesorgt, wobei das Minus mit 1,4 Millionen Barrel deutlich höher als erwartet ausgefallen sei.

Für Support sorge an den Terminmärkten die Aussicht auf eine zeitnahe Einigung zwischen China und den USA im laufenden Handelsstreit. Nachdem China jüngst beim Bruttoinlandsprodukt für das erste Quartal mit einem Plus von 6,4% die Erwartungen deutlich übertroffen habe, würde eine Einigung im Handelskonflikt sowohl die chinesische Binnenkonjunktur als auch die Ölnachfrage weiter anheizen, so die Einschätzung vieler Rohstoffanalysten. Auch von der Nachfrageseite habe es zuletzt positive Impulse für den Ölpreis gegeben. Während die US-Sanktionen gegen den Iran und Venezuela für einen deutlichen Rückgang der Ölexporte aus diesen beiden OPEC-Staaten sorgen würden, werfe der weiter eskalierende Bürgerkrieg in Libyen seine Schatten an den Terminmärkten voraus. Laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg könnte die Ölproduktion aufgrund der wieder aufgeflammten Kampfhandlungen in Libyen von derzeit knapp 1,2 Millionen Barrel pro Tag um mehr als 500.000 Barrel zurückgehen.

Die Trading-Taktik: Die Notierungen bei Brent Crude Oil hätten sich nach dem Breakout über die Marke von 70 USD stabil über diesem Niveau behaupten können. Dies ist unserer Einschätzung nach bullisch zu werten, wobei die Zeichen übergeordnet weiter auf Trendfortsetzung stehen, so das DZ BANK-Derivate-Team. Es biete sich an, den Stopp-Loss bei bestehenden Positionen auf 67,50 USD nachzuziehen.

Mit einem Hebelprodukt könnten Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollziehe z.B. ein Endlos-Turbo Long auf den Brent Crude Oil Contract steigende, aber auch fallende Kursnotierungen des Brent Crude Oil Contract gehebelt nach. Auf den Basiswert Brent Crude Oil Contract stünden verschiedene Endlos-Turbos Long zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einem aktuellen Basispreis von 49,82 USD und einer aktuellen Knock-Out-Barriere von 49,82 USD. Werde die Knock-Out-Barriere berührt, komme es jedoch zu sehr hohen Verlusten des eingesetzten Kapitals. (Stand vom 24.04.2019) (25.04.2019/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Open End Turbo Call Optionsschein auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [DZ BANK AG]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Open End Turbo Call Optionsschein auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [DZ BANK AG]
Weitere Meldungen
 
25.04 Microsoft-Calls nach Zahlen .
25.04 Unlimited Turbo-Optionsschein.
25.04 WAVE XXL-Optionsscheine .
25.04 HOCHTIEF-Calls mit 129%-C.
25.04 Turbo Put auf Zalando: Akt.
25.04 Boeing Short: 26-Prozent-Ch.
25.04 SAP-Calls mit 126%-Chance.
25.04 Endlos Turbo Long 49,824 a.
25.04 Turbo Long auf CTS EVEN.
25.04 Sartorius-Calls mit 127%-Ch.
24.04 Investmentidee: Vontobel-Opt.
24.04 Open End Turbo Long auf E.
24.04 Mini Future Long auf Merck.
23.04 Microsoft-Calls mit 110%-Ch.
23.04 Inline-Optionsschein auf Deut.
23.04 Open End Turbo Long auf B.
18.04 Intel-Calls mit 51%-Chance b.
18.04 Endlos Turbo Long 60,138 a.
18.04 Lufthansa-Calls mit hohen C.
18.04 Discount Put auf Siltronic: V.
18.04 Wave XXL-Optionsscheine a.
18.04 Dow Jones-, S&P 500- und .
18.04 MINI Future auf Carl Zeiss .
18.04 56 Prozent-Chance mit Zala.
18.04 Münchener Rück-Calls nach .
18.04 Turbo auf PAION: Wichtiger.
18.04 Wave XXL-Optionsscheine a.
18.04 Deutsche Bank-Calls nach K.
18.04 Turbo Call-Optionsschein auf.
17.04 Mini Future Long auf Volks.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 56126 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Verschnaufpause oder Ende der Fahnenstange?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
ETHEREUM - Es knallt ...
Philip Klinkmüller, HKCM (17.09.19)
Experte: Philip Klinkmüller, HKCM
WTI ÖL/ Saudi-Arabien - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (17.09.19)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX setzt Konsolidierung ...
CMC Markets, (17.09.19)
Experte: CMC Markets,
EUR/USD (spezial): Euro - ...
DONNER & REUSCHEL., (17.09.19)
Experte: DONNER & REUSCHEL AG,
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17.09.19)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
S&P500 - Gap sollte Index ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17.09.19)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Apple: Käufer üben sich in ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (17.09.19)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Pulverfass am Golf – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (17.09.19)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Bayer – 65 Prozent sind drin
Feingold-Research, (17.09.19)
Experte: Feingold-Research,
PayPal-Aktie: So kann es ...
Robert Sasse, (17.09.19)
Experte: Robert Sasse,
Kurs Dynamiken so flexibel ...
Stephan Heibel, Heibel-Ticker (17.09.19)
Experte: Stephan Heibel, Heibel-Ticker
Silberpreis: Widerstandszone ...
Volker Gelfarth, (17.09.19)
Experte: Volker Gelfarth,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
In Aktien sinnvoll investieren
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen