Endlos Turbo Long 49,88 auf Brent-Öl: Verschärfung des Handelsstreits belastet - Optionsscheineanalyse


09.05.19 15:30
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in Brent-Öl einen Endlos Turbo Long 49,88 (ISIN DE000DF1J3H6 / WKN DF1J3H ) mit dem Basiswert Brent-Öl vor.


Die Ölpreisnotierungen hätten sich nach den Zugewinnen der vergangenen Wochen zuletzt zeitweilig unter Druck gezeigt. So seien die Notierungen bei Brent Crude Oil im Bereich ihrer jüngst markierten Verlaufshochs bei 74 USD abverkauft worden. Geschuldet gewesen sei der herbe Rücksetzer bei den Ölpreisnotierungen einem medienwirksam inszenierten Interview von US-Präsident Donald Trump. Der US-Regierungschef habe kürzlich gegenüber Reportern erklärt, dass er mit OPEC-Vertretern gesprochen und auf Maßnahmen zur Senkung des Ölpreisniveaus gedrängt habe. Die Äußerungen von Trump hätten ihre Wirkung an den Terminmärkten nicht verfehlt und kurzfristig für herbe Kursabschläge gesorgt.

Auch die zuletzt erneut deutlich gestiegene US-Ölproduktion habe sich negativ bei den Ölpreisnotierungen bemerkbar gemacht. So sei in der vergangenen Woche mit 12,3 Millionen Barrel pro Tag ein neues Allzeithoch bei der US-Produktion ausgewiesen worden. Entsprechend deutlich seien auch die US-Öllagerbestände geklettert, die mit einem Plus von 9,9 Millionen Barrel den höchsten Anstieg seit September 2017 verzeichnet hätten.

Als neuer Belastungsfaktor für die Ölpreisnotierungen dürfte sich die überraschende Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China erweisen. US-Präsident Trump habe nach den zäh verlaufenden Verhandlungen ab Ende dieser Woche mit einer deutlichen Anhebung der Strafzölle auf chinesische Warenimporte von 10% auf 25% gedroht. Außerdem habe er die Forderungen der Chinesen über Nachverhandlungen zu wichtigen Eckpunkten kategorisch abgelehnt. Angesichts der Gefahren einer erneuten Eskalation des Handelskonflikts könnte sich auch die Ölnachfrage vor allem in Emerging Markets wie China abschwächen, so die Befürchtung einiger Rohstoffanalysten. Dies dürfte die Ölpreisnotierungen unserer Einschätzung nach zumindest kurzfristig weiter belasten, so das DZ BANK-Derivate-Team.

Für eine Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung bei Brent Crude Oil spreche nach Einschätzung des DZ BANK-Derivate-Teams die Tatsache, dass die Zweckgemeinschaft der OPEC-Staaten und weitere wichtige Förderländer außerhalb des Kartells eine weitere Verlängerung der Förderkürzungsmaßnahmen ins Auge fassen würden. Darauf würden die jüngsten Äußerungen des saudi-arabischen Energieministers Khalid al-Falih schließen lassen, der sich kürzlich für eine Verlängerung der Förderkürzungen bis Ende des Jahres stark gemacht habe.

Die Notierungen bei Brent Crude Oil seien zuletzt deutlicher unter Druck gekommen und hätten die wichtige Support-Marke bei 70 USD nicht verteidigen können. Übergeordnet bleibe der seit Jahresbeginn bestehende Aufwärtstrend nach Einschätzung des DZ BANK-Derivate-Teams weiterhin intakt, zumal größere Rücksetzer im Bereich der Marke von 69 USD mit Käufen beantwortet worden seien. Wichtig sei in diesem Zusammenhang, dass die Kursnotierung die Marke von 70 USD zeitnah zurückerobern und sich darüber etablieren könne. Es biete sich daher nach Einschätzung des DZ BANK-Derivate-Teams an, bei Long-Positionen weiter investiert zu bleiben. Dabei sollte ein Stopp-Loss bei 67,50 USD beachtet werden.

Mit einem Hebelprodukt könnten Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollziehe z.B. ein Endlos-Turbo Long auf den Brent Crude Oil Contract steigende, aber auch fallende Kursnotierungen des Brent Crude Oil Contract gehebelt nach. Auf den Basiswert Brent Crude Oil Contract stünden verschiedene Endlos-Turbos Long zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Long mit einem aktuellen Basispreis von 49,876 USD und einer aktuellen Knock-Out-Barriere von 49,876 USD. Werde die Knock-Out-Barriere berührt, komme es jedoch zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals. (Stand vom 08.05.2019) (09.05.2019/oc/a/r)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Open End Turbo Call Optionsschein auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [DZ BANK AG]

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:


Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Open End Turbo Call Optionsschein auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [DZ BANK AG]
Weitere Meldungen
 
10.05 Open End Optionsschein auf.
10.05 BMW-Calls mit 138%-Chanc.
10.05 Investmentidee: Vontobel-Opt.
10.05 Wave XXL-Optionsscheine a.
09.05 Siemens-Calls mit 138%-Cha.
09.05 Unlimited Turbo Long auf A.
09.05 Endlos Turbo Long 49,88 au.
09.05 HeidelbergCement-Calls mit 1.
09.05 Unlimited Turbo Long auf H.
09.05 Wave XXL-Optionsscheine a.
09.05 Osram-Calls mit 70%-Chance.
09.05 BASF Long: 75-Prozent-Cha.
09.05 MINI auf Nel: Brennstoffzelle.
09.05 Wirecard-Calls mit 153%-Ch.
09.05 Open End Turbo Short auf .
09.05 Discount Put auf FUCHS PE.
09.05 Vonovia-Calls mit 64%-Chan.
09.05 Turbo Open End auf S&P 5.
09.05 Discount Call auf Deutsche .
09.05 Netflix-Calls mit 82%-Chance.
08.05 Mini Future Long auf Wack.
07.05 Gold-Inline-Optionsscheine mit.
07.05 Inline-Optionsschein auf Com.
07.05 Open End Turbo Long auf E.
06.05 Puts auf S&P 500, Dow Jo.
06.05 Open End Turbo Long auf L.
03.05 Bayer-Calls bei Fortsetzung .
03.05 Wave XXL-Optionsscheine a.
03.05 Daimler-Calls mit hohen Ren.
03.05 Call auf Apple: Nach Zahlen.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 60285 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Allianz: Deutliche Korrektur! Chartcheck
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX schliesst das ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:12)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
DAX rutscht weiter ab – ...
CMC Markets, (17:44)
Experte: CMC Markets,
Dow Jones – Das lief wie ...
HypoVereinsbank onema., (17:30)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
DAX nimmt Kurs auf ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (17:24)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (16:03)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Wirecard-Aktie – Riesiges ...
Volker Gelfarth, (15:23)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX im Rückwärtsgang
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:01)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Osino Resources entwickelt ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (15:00)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Anleger setzen auf die ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (14:36)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Alibaba: Spektakulär!
Robert Sasse, (14:20)
Experte: Robert Sasse,
Nel Asa – Rally gestoppt?
Feingold-Research, (13:14)
Experte: Feingold-Research,
Gold steigt, Hanau
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (12:11)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Niquet's World
Neues vom Portal
 
4 essentielle Tipps zur Modifikation des Kredits, damit Ihr Antrag schnell ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen