Endlos Turbo Short 80,461 auf Öl: Bären fahren Konter - Optionsscheineanalyse


16.01.20 12:45
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in Brent-Öl (ISIN XC0009677409 / WKN nicht bekannt) einen Endlos Turbo Short 80,461 (ISIN DE000DF1J3U9 / WKN DF1J3U ) mit dem Basiswert Brent-Öl vor.


Die Ölpreisnotierungen hätten sich zu Jahresbeginn zunächst deutlich fester gezeigt und ihre Aufwärtsbewegung der vergangenen Wochen fortgesetzt. Für den deutlichen Kursanstieg verantwortlich gewesen sei die Liquidierung eines hochrangigen iranischen Generals durch die USA. Nachdem der Iran mit Angriffen auf mehrere US-Militärbasen geantwortet habe, sei eine weitere Eskalation des Konflikts zwischen dem Iran und den USA zunächst ausgeblieben. US-Präsident Trump habe in einer Rede zur Lage der Nation Militärschläge gegen den Iran ausgeschlossen und damit nach Einschätzung von Marktbeobachtern den Weg für eine diplomatische Lösung geebnet. Nachdem die Ölpreisnotierungen im Anschluss einen Teil ihrer Gewinne hätten abgeben müssen, habe ein unerwartet deutlicher Anstieg der wöchentlichen US-Öllagerbestände für weitere Abschläge gesorgt.

Trotz der zuletzt gesehenen vorläufigen Grundsatzvereinbarung zwischen den USA und China im laufenden Handelsstreit dürfte die Ölnachfrage zunächst weiter gedämpft bleiben. Nach Einschätzung der International Energy Agency dürfte sich die Ölnachfrage im laufenden Jahr voraussichtlich lediglich um 1 Million Barrel pro Tag erhöhen, was im historischen Vergleich sehr moderat erscheine. Da die Ölproduktion der Nicht-OPEC-Staaten weiter deutlich steige, könnten sich die zuletzt weiter verschärften Förderkürzungen der OPEC+-Allianz als wirkungslos erweisen, so die Einschätzung von Analysten. Die Lage im Nahen Osten dürfte die Terminmärkte jedoch weiter in Atem halten. Denn die USA hätten zuletzt mit weiteren Wirtschaftssanktionen gegen den Iran buchstäblich Öl ins Feuer gegossen. Auch die Ankündigung des Iran, endgültig aus dem Atomabkommen auszusteigen, berge nach Einschätzung von Marktbeobachtern erheblichen Zündstoff, was für eine erhöhte Volatilität in den kommenden Wochen spreche. Kurzfristig hätten die Bären jedoch die besseren Karten, zumal positive News-Impulse wie der für Dezember 2019 ausgewiesene Rückgang der Ölproduktion der OPEC-Länder kaum für positive Impulse gesorgt hätten.

Nachdem die Ölpreisnotierungen nach den kräftigen Zugewinnen der vergangenen Wochen zu Jahresbeginn bis in den Bereich der Marke von 70 USD hätten zulegen können, hätten im Anschluss Gewinnmitnahmen eingesetzt. Übergeordnet habe sich das Chartbild damit zuletzt deutlich eingetrübt, weshalb Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, nicht mehr weiter an seinem Long-Szenario festhalte. Nachdem die Seitwärtsrange im Bereich der Marke von 65 USD unterschritten worden sei, biete es sich an, hier prozyklisch auf eine Fortsetzung des kurzfristigen übergeordneten Abwärtstrends zu setzen und eine Short-Position aufzubauen. Als Stopp-Loss biete sich in diesem Fall ein Wert im Bereich der Marke von 70 USD an.

Mit Hebelprodukten könnten Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswertes partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiere das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln könne, bestehe das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt werde. Der Kapitalverlust könne ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen könne.

Auf den Basiswert Brent Crude Oil Contract stünden verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel sei der Endlos-Turbo Short mit einem Basispreis von 80,468 USD sowie einer Knock-Out-Barriere von 80,468 USD. Das Produkt reagiere grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts und eigne sich für Anleger, die auf fallende Kurse des Basiswerts setzen möchten. Der Endlos-Turbo Short auf den Brent Crude Oil Contract habe keine feste Laufzeit, könne aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintrete. Ein Knock-Out-Ereignis trete ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet werde) mindestens einmal auf oder über der Knock-Out-Barriere liege. Trete ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfalle das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals komme.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne. (Stand vom 15.01.2020) (16.01.2020/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling (27.03.20)
Korektur im Dax wäre mir recht ... (17.02.20)
Potenzial chart (24.09.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

VIDEO ANALYSE - Gold, Silber, . (27.03.20)
Express-Zertifikat auf Brent: Wird. (26.03.20)
Ölpreiskrieg: Wer kämpft hier eige. (24.03.20)
WTI ÖL - Shorts Verkauft - Lon. (21.03.20)
Der Druck auf den Ölpreis sollte a. (18.03.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Weitere Meldungen
 
21.01 Inline-Optionsschein auf Airb.
20.01 Daimler-Calls mit hohen Chan.
17.01 Software AG-Turbo-Call mit.
17.01 Call-Optionsschein auf Netflix.
17.01 Siemens-Calls mit 115%-Cha.
16.01 MINI-Future Short auf Deuts.
16.01 MorphoSys-Calls nach Kaufs.
16.01 Discount Put auf Lufthansa .
16.01 Endlos Turbo Short 80,461 .
16.01 MINI auf Nordex: Der Turbin.
16.01 Infineon-Calls mit 116%-Chan.
16.01 Starbucks ist wieder heiß - .
16.01 Long MINI-Future auf RWE:.
16.01 Geeignete Tesla Motors-Puts.
16.01 Endlos Turbo Short 1.934,37.
16.01 MINI-Future Long auf Morph.
15.01 Merck-Calls am Allzeithoch .
15.01 Turbo Open End Long-Option.
14.01 Silber-Calls nach Kaufsignal .
14.01 Stay Low-Optionsschein auf .
14.01 RWE-Calls mit 94%-Chance .
13.01 Gold-Calls mit 110%-Chance.
13.01 Open End Turbo Long auf F.
13.01 Bei Kurserholung: Hohe Rend.
10.01 Call-Optionsschein auf VAR.
10.01 Call auf Micron: 43 Prozent .
10.01 SAP-Calls mit hohen Chance.
09.01 Volkswagen-Calls nach Verl.
09.01 Discount Call-Optionsschein a.
09.01 Endlos Turbo Long 93,5984 .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 61365 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
DAX kämpft mit der runden Marke!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Grüner Fisher: "Märkte ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (10:49)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Halvers Woche: "Wenn ein ...
Robert Halver, Baader Bank AG (10:07)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
BioNTech: Ist das wirklich ...
Volker Gelfarth, (09:43)
Experte: Volker Gelfarth,
Norwegen mit einer Anleihe ...
Börse Stuttgart AG, (09:16)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Auch in der Corona-Krise ...
Frank Schäffler, (08:40)
Experte: Frank Schäffler,
Die Spekulationsblase ist ...
Claus Vogt, (08:30)
Experte: Claus Vogt,
Gilead Sciences: Gute ...
Robert Sasse, (08:21)
Experte: Robert Sasse,
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08:16)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX Index X-sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (03:36)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Bund-Future: Das untere ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (28.03.20)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Crashgurus liegen falsch
Bernd Niquet, Autor (28.03.20)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Kann man Crashs eigentlich ...
wikifolio.com, (28.03.20)
Experte: wikifolio.com,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Casino Aktien an der Börse handeln, lohnt sich das?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen