Inline-Optionsschein auf Deutsche Lufthansa: Chance von 210 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse


26.03.19 12:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Inline-Optionsschein (ISIN DE000ST66XN3 / WKN ST66XN ) der Société Générale auf die Aktie der Deutschen Lufthansa (ISIN DE0008232125 / WKN 823212 ) vor.


Hohe Treibstoffkosten hätten auf den Gewinn der Deutschen Lufthansa gedrückt. Zudem habe die Aktie unter Konjunkturängsten gelitten. Mit dem Inline-Optionsschein auf die Deutsche Lufthansa-Aktie könnten risikofreudige Anleger indes eine sehr hohe Seitwärtsrendite erzielen.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2018 habe die Deutsche Lufthansa ihren Umsatz um 6 Prozent nach oben hieven können. Unter dem Strich habe man allerdings etwas weniger als im Vorjahr verdient - unter anderem hätten gestiegene Kosten für Treibstoff auf den Gewinn gedrückt. Auch im laufenden Geschäftsjahr rechne die Kranichlinie mit einem Konzernumsatz im mittleren einstelligen Bereich. Mit weiteren Kostensenkungen wolle man den erwarteten Mehrbelastungen aus höheren Treibstoffkosten von insgesamt 650 Mio. Euro begegnen. Keine Frage somit: Ein steigender Ölpreis könne nicht selten auch den Kurs der Deutsche Lufthansa-Aktie belasten.

Wenngleich der jüngste Kurs-Rückfall bei der Deutsche Lufthansa-Aktie verstärkten Konjunkturängsten geschuldet sein könnte. Der DAX habe auf Sicht einer Woche rund 4 Prozent an Wert verloren - dieser abrupten Abwärtsbewegung habe sich auch die Aktie der Deutschen Lufthansa nicht entziehen können. Zumal das Papier der Fluglinie zu den zyklischen Werten zähle, welche ziemlich sensibel auf konjunkturelle Entwicklungen reagieren würden. Zum Chart. Bei 17,04 Euro habe der DAX-Titel das Jahrestief in 2018 markiert. Das aktuelle Jahrestief liege bei 19,19 Euro. Beide Jahrestiefs würden charttechnische Unterstützungsmarken darstellen. Nach oben hin gelte das aktuelle Jahreshoch bei 23,66 Euro als Widerstandsmarke.

Mit dem Inline-Optionsschein auf die Aktie der Deutschen Lufthansa könnten risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 34 Prozent oder 210 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie der Deutschen Lufthansa bis einschließlich 21.06.2019 durchgehend zwischen den beiden Knockout-Schwellen von 16,00 Euro und 24,00 Euro bewege. Nach unten hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 17 Prozent. Nach oben seien es 24 Prozent. Falls die Aktie der Deutschen Lufthansa unter das Kurstief des vergangenen Jahres bei 17,04 Euro falle oder das aktuelle Jahreshoch bei 23,66 Euro überwinden könne, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie auch sehr schnelle Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (26.03.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Lufthansa

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Lufthansa 2012-2015: wohin geht ... (04.03.21)
Wohin geht die Reise der ... (04.03.21)
Corona Short (04.01.21)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Lufthansa geht in den Sinkflug (04.03.21)
Ritterschlag für Siemens Energy (04.03.21)
Lufthansa: Q4-Ergebnis stark nega. (04.03.21)
Tagesausblick für 04.03.: DAX m. (04.03.21)
Lufthansa: Ergebnisse sprechen ein. (04.03.21)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Lufthansa
Weitere Meldungen
 
01.04 DAX-Short-Hebel mit hohen .
01.04 Open End Turbo Long auf A.
01.04 Investmentidee: Vontobel-Opt.
01.04 Fresenius Medical Care Long.
01.04 Open End Turbo Long auf E.
29.03 thyssenkrupp-Calls mit hohen.
29.03 Call auf Vonovia: Nullzinspha.
29.03 Wave XXL-Optionsscheine a.
29.03 Call-Optionsschein auf Veriz.
29.03 Nordex-Calls mit 97%-Chanc.
28.03 Endlos Turbo Long 50,362 a.
28.03 Mini Future Long auf Alpha.
28.03 Wirecard-Calls mit 89%-Cha.
28.03 Discount Put-Optionsschein a.
28.03 LANXESS-Calls mit 135%-C.
28.03 WAVE XXL-Optionsscheine .
28.03 Daimler-Calls mit hohen Ren.
28.03 Open End Turbo Short auf .
28.03 DAX-Stay-Low-Optionsschein.
28.03 Mini Future Optionsschein au.
27.03 RWE-Calls mit 119%-Chanc.
27.03 MINI-Future Long auf Heidelb.
27.03 Open End Turbo Short-Sche.
26.03 PUMA-Calls mit 33%-Chance.
26.03 Inline-Optionsschein auf Deut.
26.03 Turbo-Optionsschein auf Mai.
25.03 Deutsche Bank-Puts mit 96%.
25.03 Open End Turbo Short auf .
25.03 Turbo Short auf LANXESS: .
22.03 NASDAQ 100-Puts bei Kor.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 78665 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Amazon: Talfahrt setzt sich fort! UPDATE
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Tesla – Nach Kurssturz ...
HypoVereinsbank onema., (04.03.21)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Die meistgehandelten ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (04.03.21)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
S&P 500 - Durchbruch ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (04.03.21)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
First Graphene: Langwierige ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (04.03.21)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Lufthansa geht in den ...
Michael Neubauer, Global Investa (04.03.21)
Experte: Michael Neubauer, Global Investa
Girls just wanna have fun
wikifolio.com, (04.03.21)
Experte: wikifolio.com,
Ritterschlag für Siemens ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (04.03.21)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Amazon: Talfahrt setzt ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (04.03.21)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Ultimativer Stresstest
Ralf Flierl, Smart Investor (04.03.21)
Experte: Ralf Flierl, Smart Investor
Die Entwicklung bei den ...
Börse Stuttgart AG, (04.03.21)
Experte: Börse Stuttgart AG,
EuroStoxx50-Inliner mit ...
Walter Kozubek, (04.03.21)
Experte: Walter Kozubek,
Düngemittelpreise steigen – ...
Ingrid Heinritzi, (04.03.21)
Experte: Ingrid Heinritzi,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie Vettels Ferrari-Aus zu einem 90 Millionen-Verlust der Formel-1 an der ...
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen