Inline-Optionsschein auf E.ON: Chance von 115 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse


08.01.19 14:06
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Der DAX knickte im Jahr 2018 um nicht weniger als 18 Prozent ein.
Stabil präsentierte sich indes die Aktie von E.ON (ISIN DE000ENAG999 / WKN ENAG99 ), die sich in 2018 seitwärts bewegte. Mit einem Inline-Optionsschein (ISIN DE000ST54W97 / WKN ST54W9 ) der Société Générale auf E.ON kann man eine stattliche Seitwärtsrendite erzielen, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Aktien von Energieversorgern wie E.ON seien weniger abhängig von der konjunkturellen Großwetterlage. Sie würden daher als antizyklische Werte gelten. Der Aktienmarkt aber habe sich in den vergangenen Monaten um die konjunkturelle Entwicklung gesorgt. Dies auch vor dem Hintergrund des Handelskonfliktes zwischen den Vereinigten Staaten und China. Während der DAX im vergangenen Jahr 18 Prozent an Wert verloren habe, sei die Aktie von E.ON hingegen stabil geblieben und habe dementsprechend ihr Image als Antizykliker bestätigt.

In der Region von 9 Euro sei die Aktie von E.ON in das Jahr 2018 gestartet - dort stehe das Papier des Energieversorgers heute noch. Eine monatelange Seitwärtsbewegung also, die sich auch in den kommenden Monaten fortsetzen könnte. Eine wichtige Unterstützungsmarke als unteres Ende dieser Seitwärts-Range biete das Kurstief des vergangenen Jahres bei 7,88 Euro. Eine wichtige Widerstandsmarke stelle das Kurshoch des vergangenen Jahres bei 9,95 Euro dar.

Mit einem Inline-Optionsschein auf E.ON könnten risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 16 Prozent oder 115 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie von E.ON bis einschließlich 15.03.2019 durchgehend zwischen den beiden Knockout-Schwellen von 7,50 und 10,50 Euro bewege. Nach unten hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 16 Prozent. Nach oben seien es 17 Prozent. Falls die Aktie von E.ON unter das Jahrestief von 2018 bei 7,88 Euro falle oder das Jahreshoch von 2018 bei 9,95 Euro überwinden könne, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie auch schnelle Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (08.01.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

E.ON AG NA (16.07.19)
Energiegefahren und die ... (16.07.19)
RWE/Eon - sell out beendet? (07.07.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Tesla: Elon Musk und die pomadig. (15.07.19)
Neues Smart-Mini Future Short-Zer. (11.07.19)
E.ON: Befreiungsschlag lässt weite. (05.07.19)
E.ON: Eine Nummer größer! (04.07.19)
Neues Smart-Mini Future Long-Zer. (04.07.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON
Weitere Meldungen
 
10.01 Discount Put-Optionsschein a.
10.01 Deutsche Lufthansa-Calls mi.
10.01 Wave XXL-Optionsscheine a.
10.01 Open End Turbo Short auf .
10.01 Daimler-Calls mit hohen Ren.
10.01 Open End Turbo auf GRENK.
09.01 Mini Future Long auf Contin.
09.01 Apple-Calls mit 130%-Chanc.
09.01 Mini Future Long auf Platin:.
08.01 Inline-Optionsschein auf E.ON.
08.01 Wirecard-Turbo-Call mit 71%.
08.01 Mini Future Long auf Bitcoin.
07.01 IBM-Calls nach Kaufsignal m.
07.01 Open End Turbo Long auf A.
07.01 Endlos Turbo Short 80,351 .
07.01 thyssenkrupp-Calls mit 157%.
07.01 HUGO BOSS-Short: 101-Pro.
04.01 K+S-Calls mit 69%-Chance .
04.01 Mini Future Long auf Kaffe.
04.01 Infineon-Calls mit 131%-Chan.
04.01 WAVE XXL-Optionsscheine .
04.01 Put auf Alibaba: Belastende .
03.01 Nike-Puts mit 81%-Chance b.
03.01 Mini Future Long auf Pallad.
03.01 Bayer-Calls mit 79%-Chance.
03.01 Mini Future Long: 111-Proze.
02.01 Turbo Call Optionsschein auf.
02.01 adidas-Calls mit 145%-Chanc.
02.01 Mini Future Long auf Boruss.
02.01 Mini Future Long auf Gold: .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 52140 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Deutsche Telekom: Wo endet die Talfahrt?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Starbucks – kein kalter ...
Feingold-Research, (15:42)
Experte: Feingold-Research,
DAX mit Short-Chance!
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:14)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Covestro: Aktie bleibt ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (15:00)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
EON Aktie: Abwarten, was ...
Volker Gelfarth, (14:37)
Experte: Volker Gelfarth,
Exotic-Trader-Update ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (14:19)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Tesla Aktie: Immer neue ...
Robert Sasse, (13:00)
Experte: Robert Sasse,
Börsengeflüster ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:37)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Sernova: Die nächste ...
Claudius Strehlau, shareribs.com (11:25)
Experte: Claudius Strehlau, shareribs.com
Microsoft-Calls mit 51%-...
Walter Kozubek, (11:18)
Experte: Walter Kozubek,
Deutsche Telekom: Wo ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (10:19)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
DAX weiter mit der Option ...
CMC Markets, (10:04)
Experte: CMC Markets,
Tesla: Riskantes Manöver
Holger Steffen, (09:15)
Experte: Holger Steffen,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Spielgeld für Aktienhandel in Online Casinos abräumen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen