Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Goldman Sachs - Optionsscheineanalyse


22.07.19 12:00
Meldung
 
München (www.optionsscheinecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von Goldman Sachs (ISIN US38141G1040 / WKN 920332 ) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Optionsscheinen von dieser Einschätzung profitieren können.


Verglichen mit den amerikanischen Instituten würden die europäischen Großbanken immer mehr an Boden verlieren. Zuletzt sei dieser Aspekt wieder zunehmend in die öffentliche Wahrnehmung gelangt. Wie die Entlassungen bei der Deutschen Bank verdeutlichen würden, befinden wir uns in einer schwierigen Zeit für das Investmentbanking, so die Bank Vontobel Europe AG. Sowohl im Kapitalmarktgeschäft als auch im Geschäft mit Fusionen und Akquisitionen seien die Erträge rückläufig. Doch wie würden sich die US-Banken in diesem Umfeld schlagen?

Bei einem Blick auf die League Tables würden zuletzt vor allem Goldman und J.P. Morgan um die Spitzenposition im M&A-Geschäft kämpfen. Generell sei die Zahl der Fusionen und Übernahmen derzeit rückläufig und somit auch die Beratungsgebühren, welche die Banken kassieren würden. Doch der Marktanteil, der auf amerikanische Investmentbanken entfalle, sei damit gestiegen. Weiterhin würden die Margen im Kreditgeschäft im Euroraum unter den Leitzinssenkungen leiden.

Eine der mächtigsten Investmentbanken sei die New Yorker Goldman Sachs Group. Sie biete Unternehmen, Finanzinstituten, Regierungen und wohlhabenden Individuen ihre Dienste an. Dabei gehöre besonders die M&A Aktivität zu ihrem Spezialgebiet. Die zuletzt vermeldeten Quartalszahlen seien zwar durchwachsen gewesen, hätten aber die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen und seien somit positiv aufgenommen worden. Überraschen können habe Goldman mit einem starken Aktienhandel, die Anleihe-Emissionen hingegen hätten unter der Zinspolitik der FED gelitten. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten könne sich Goldman Sachs nicht auf das Privatkundengeschäft stützen, dieses werde vor allem in Europa gerade erst aufgebaut. Außerdem arbeite man mit der Apple Card an einer zusätzlichen Ertragsquelle. Etwaige Risiken und Reputationsschäden durch den 1-MDB Skandal scheinen bereits eingepreist zu sein, so die Bank Vontobel Europe AG.

Die Goldman Sachs Group Inc.-Aktie notiere aktuell bei USD 215,52 (17.07.2019). Das 52-Wochenhoch habe bei USD 245,08 gelegen (28.08.2018), das 52-Wochentief bei USD 151,70 (26.12.2018). Bei Bloomberg würden zwölf Analysten die Aktie auf "buy", 13 auf "hold" und zwei Analysten auf "sell" setzen.

Bei J.P. Morgan habe es einen Gewinnanstieg von 16% gegeben, verglichen mit dem ersten Quartal 2019. Damit habe der Gewinn bei USD 9,7 Mrd. gelegen, vor allem getragen durch hohe Erlöse im Privatkundengeschäft. Hier habe das Wachstum gegenüber dem ersten Quartal 22% betragen und der Anteil am Gewinn betrage USD 4,2 Mrd. Die Erlöse des Investmentbankings hingegen seien verglichen mit dem Vorquartal um 14% zurückgegangen. Die Erlöse im Handelsgeschäft würden nun schon seit vier Quartalen sinken.

Ein Kurstreiber für die J.P. Morgan-Aktie könnte die größte Ausschüttungsaktion in der Geschichte der Bank werden, USD 40 Mrd. sollten direkt und indirekt den Aktionären zugeführt werden, die Dividende sei erhöht und ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von USD 29,4 Mrd. angekündigt worden.

Die J.P. Morgan Chase & Co.-Aktie notiere aktuell bei USD 115,12 (17.07.2019). Das 52-Wochenhoch habe bei USD 119,24 gelegen (20.09.2018), das 52-Wochentief bei USD 91,11 (26.12.2018). Bei Bloomberg würden 15 Analysten die Aktie auf "buy", 16 auf "hold" und ein Analyst auf "sell" setzen.

Ein ähnliches Bild zeige sich bereits am Montag bei der Citigroup, der CEO Michael Corbat beschreibe die Steigerung des Überschusses um 7% im Jahresvergleich als "solides Wachstum". Zwar herrsche auch hier eine Flaute im Handelsgeschäft und es habe weniger Transaktionen gegeben, jedoch habe das Privatkundengeschäft ordentliche Gewinne abgeworfen. Sowohl Einlagen- als auch Kreditvolumen hätten hier zugenommen.

Die Citigroup Inc.-Aktie notiere aktuell bei USD 71,32 (17.07.2019). Das 52-Wochenhoch habe bei USD 75,24 gelegen (21.09.2018), das 52-Wochentief bei USD 48,42 (26.12.2018). Bei Bloomberg würden 19 Analysten die Aktie auf "buy", 14 auf "hold" und ein Analyst auf "sell" setzen.

Wie die Bank of America letzten Mittwoch bekannt gegeben habe, habe im abgelaufenen Quartal ein Gewinn von USD 7,1 Mrd. erzielt werden können. Diesen verdanke das Geldhaus insbesondere der steigenden Kreditvergabe. Das Geschäft im Investmentbanking sei auch hier durchwachsen gewesen, dies sei jedoch durch das starke Privatkundengeschäft mehr als kompensiert worden. Während der Gewinn in diesem verglichen mit dem ersten Quartal um 13% zugelegt habe, seien die Erträge im Aktienhandel um 13% und im Anleihehandel um 8% gefallen.

Die Bank of America Corp.-Aktie notiere aktuell bei USD 29,19 (18.07.2019). Das 52-Wochenhoch habe bei USD 31,91 gelegen (08.08.2018), das 52-Wochentief bei USD 22,66 (24.12.2018). Bei Bloomberg würden 25 Analysten die Aktie auf "buy", vier auf "hold" und ein Analyst auf "sell" setzen.

Insgesamt scheinen die amerikanischen Großbanken ein solides Geschäft zu haben und können die Schwächen im Investmentbanking mit höheren Erträgen im Privatkundengeschäft wettmachen, so die Bank Vontobel Europe AG. Einerseits hätten sie in letzter Zeit von Sondereffekten wie der US-Steuerreform profitiert, andererseits würden die Banken unter zurückhaltenden Anlegern, der Zinspolitik, dem rückläufigem M&A-Geschäft und dem Handelskonflikt leiden. In der aktuellen Situation scheine eine Investition in US-Universalbanken deutlich attraktiver als eine in die europäischen Institute. Es bleibe weiterhin spannend, ob das Investmentbanking zu alter Stärke zurückfinde und wie die Banken die Digitalisierung meistern würden.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel der Call-Optionsschein (ISIN DE000VN9KP12 / WKN VN9KP1 ) auf Goldman Sachs. Der Basispreis befinde sich bei USD 185,00. Das Bezugsverhältnis liege bei 0,1. Der Hebel belaufe sich auf 7,00. Der Geldkurs liege bei EUR 2,73. Der Briefkurs werde bei EUR 2,80 gesehen. Der Bewertungstag sei am 20.09.2019. (Stand: 22.07.2019, 10:25)

Interessant sei auch der Put-Optionsschein (ISIN DE000VF75W77 / WKN VF75W7 ) auf die Aktie von Goldman Sachs. Der Basispreis betrage USD 220,00. Das Bezugsverhältnis liege bei 0,1, der Hebel bei 7,80. Der Geldkurs belaufe sich auf EUR 2,42 und der Briefkurs betrage EUR 2,45. Der Bewertungstag sei der 18.12.2020. (Stand: 22.07.2019, 10:13)

Außerdem sei der Call-Turbo-Optionsschein (ISIN DE000VF64TB4 / WKN VF64TB ) auf Goldman Sachs interessant. Der Optionsschein habe einen Basispreis von USD 195,39. Das Bezugsverhältnis liege bei 0,1. Der Hebel belaufe sich auf 11,01. Der Knock-Out werde bei USD 195,39, der Abstand zum Knock-Out bei 8,56% gesehen. Der Geldkurs liege bei EUR 1,73. Der Briefkurs werde bei EUR 1,81 gesehen. (Stand: 22.07.2019, 10:35)

Eine Investmentidee sei zudem der Put-Turbo-Optionsschein (ISIN DE000VA6MPV8 / WKN VA6MPV ) auf Goldman Sachs. Der Basispreis befinde sich bei USD 234,06, das Bezugsverhältnis bei 0,1 und der Hebel bei 9,92. Der Knock-Out belaufe sich auf USD 234,06 und der Abstand zum Knock-Out auf 9,54%. Der Geldkurs betrage EUR 1,84 und der Briefkurs EUR 1,92. (Stand: 22.07.2019, 10:35)

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des oben genannten Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 19.07.2019) (22.07.2019/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Goldman Sachs

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Goldman Sachs 2010 - Chancen ... (07.05.19)
Wie US-Bänkster US-Steuergelder ... (29.03.19)
Facebook - es wird wieder mit ... (14.01.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Goldman Sachs Goldman Sachs M. (16.08.19)
Goldman Sachs – Goldman Sachs J. (16.08.19)
Goldman Sachs – Goldman Sachs A. (15.08.19)
Goldman Sachs MLP Income Oppo. (15.08.19)
Goldman Sachs MLP and Energy . (15.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Goldman Sachs
Weitere Meldungen
 
25.07 Turbo Call-Optionsschein auf.
24.07 Investmentidee: Vontobel-Opt.
24.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
24.07 Visa-Calls mit 57%-Chance .
24.07 Mini Future Long auf SAP: .
23.07 Deutsche Börse AG-Calls m.
23.07 Inline-Optionsschein auf E.ON.
22.07 Investmentidee: Vontobel-Opt.
22.07 Turbo Short auf MDAX: Me.
19.07 Südzucker-Calls mit 70%-Ch.
19.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
19.07 Munich Re-Calls mit 89%-Ch.
19.07 Call-Optionsschein auf IBM: .
18.07 Gold-(Turbo)-Calls mit 132%.
18.07 MINI-Optionsschein auf EUR/.
18.07 SAP-Calls mit 38%-Chance .
18.07 Endlos Turbo Long 48,48 au.
18.07 Nordex-Calls: 107% Gewinn .
18.07 Amazon.com-Long: 95-Proze.
18.07 Allianz-Calls mit 220%-Chan.
18.07 MINI Long auf Biofrontera: U.
18.07 Microsoft-Calls mit 51%-Cha.
18.07 Wave XXL-Optionsscheine a.
17.07 Wirecard-Calls mit 78%-Cha.
17.07 Mini Future Long auf Deutsc.
16.07 Evotec-Calls mit 95%-Chanc.
16.07 Inline-Optionsschein auf App.
15.07 Airbus-Calls mit 102%-Chan.
15.07 Open End Turbo Short auf .
12.07 HeidelbergCement-Calls mit 8.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 55206 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Traden oder Investieren?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P500 vor Rücklauf?
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:32)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Daimler-Aktie: Wichtige ...
Volker Gelfarth, (16:05)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX am Scheideweg - ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:02)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Bitcoin Revolution ...
Stefan Hofmann, Stock-World (15:52)
Experte: Stefan Hofmann, Stock-World
Die Finanzmärkte tragen ...
Robert Sasse, (13:55)
Experte: Robert Sasse,
Lufthansa – ...
Dominik Auricht, HypoVereinsbank onema. (13:49)
Experte: Dominik Auricht, HypoVereinsbank onemarkets
Treasury Metals: Das ist ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:46)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bitcoin - Angstbarometer ...
Feingold-Research, (13:25)
Experte: Feingold-Research,
Exotic-Trader-Update: DAX -...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (13:10)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Börsengeflüster: #ZURICH - ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (12:36)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
First Berlin - GRAND CITY ...
First Berlin Equity Rese., (11:07)
Experte: First Berlin Equity Research,
Deutsche Bank-Puts mit ...
Walter Kozubek, (10:50)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin Revolution: Erfahrung, Test und was aus 300€ Einzahlung wurde
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen