Klassische Optionsscheine auf Alphabet: Google ist und bleibt eine Gelddruckmaschine - Optionsscheinenews


27.07.18 12:00
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. einen Call-Optionsschein (ISIN DE000DS2RM46 / WKN DS2RM4 ) und einen Put-Optionsschein (ISIN DE000DS1E1N6 / WKN DS1E1N ) auf die Alphabet-Aktie (ISIN US02079K3059 / WKN A14Y6F ) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.


Die Zahlen der Google-Mutter Alphabet seien traditionell ein Höhepunkt der Berichtssaison. In diesem Quartal gelte das besonders, schließlich habe sich der US-Internetkonzern jüngst mit einer Milliardenstrafzahlung vonseiten der EU-Kommission konfrontiert gewesen. Doch Anleger hätten bereits zu diesem Zeitpunkt darauf gehofft, dass Alphabet auch das wegstecken werde - zu Recht wie die Zahlen zum zweiten Quartal 2018 eindrucksvoll zeigen würden.

Am 18. Juli habe die EU-Kommission gegen Google eine Geldbuße in Höhe von 4,34 Mrd. Euro verhängt. Google sei vorgeworfen worden, Herstellern von Android-Geräten und Betreibern von Mobilfunknetzen seit 2011 rechtswidrige Einschränkungen auferlegt zu haben, um seine beherrschende Stellung auf dem Markt für allgemeine Internet-Suchdienste zu festigen.

Bereits 2017 habe Google eine Milliardenstrafe an die EU zahlen müssen. Damals sei es um die Online-Produktsuche gegangen. Die Höhe der Strafe sei auf 2,42 Mrd. Euro festgelegt worden. Da die aktuelle Rekord-Strafe bereits fällig gewesen sei, sei diese bereits in der Bilanz zum zweiten Quartal 2018 enthalten, die am 23. Juli veröffentlicht worden sei.

Laut den Unternehmensangaben habe Alphabet zwischen April und Juni 2018 den Umsatz von 26,01 Mrd. US-Dollar auf 32,66 Mrd. US-Dollar ausweiten können. Ohne Berücksichtigung der Milliardenstrafe habe Alphabet dabei dank einer operativen Marge von 24 Prozent den Gewinn um 32 Prozent auf 8,27 Mrd. US-Dollar gesteigert. Das EPS habe sich von 8,90 US-Dollar auf 11,75 US-Dollar verbessert. Doch selbst mit Berücksichtigung der EU-Strafen aus den Jahren 2017 und 2018 seien die Zahlen beeindruckend. Der Nettogewinn sei leicht von 3,5 Mrd. US-Dollar auf 3,2 Mrd. US-Dollar gesunken. Das EPS habe sich von 5,01 US-Dollar auf 4,54 US-Dollar verringert.

Der Hauptgrund für die starke Entwicklung sei in Werbung zu suchen. Google ist und bleibt die dominierende Größe in der Online-Werbung, so X-markets by Deutsche Bank. Im zweiten Quartal hätten die Werbeerlöse von 25,9 Mrd. US-Dollar auf 32,5 Mrd. US-Dollar gesteigert werden können. Dabei investiere Google auch weiterhin in den Traffic auf ihrer Seite. Die so genannten Traffic Acquisition Costs seien im zweiten Quartal von 5,01 Mrd. US-Dollar auf 6,4 Mrd. US-Dollar gestiegen und würden damit 23 Prozent der Werbeerlöse von Google ausmachen.

Ein wenig beachteter Faktor in den aktuellen Zahlen betreffe den Bilanzierungsstandard ASU 2016-01. Dieser regle die Bewertung von Beteiligungen und hier konnte Alphabet überraschen. Im zweiten Quartal 2018 würden sich allein 824 Mio. US-Dollar Nettogewinn bzw. 1,17 US-Dollar Gewinn je Aktie auf diesen Bereich belaufen. Alphabet sei so gesehen längst mehr als die Werbemaschine Google und setze erfolgreich auf unzählige Technologiebeteiligungen. Der Kampf um den Titel des teuersten Unternehmens sei vor diesem Hintergrund besonders spannend, denn weder Titelverteidiger Apple noch der zweitplatzierte Online-Händler Amazon.com hätten ein ähnliches Portfolio in der Hinterhand.

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Alphabet-Aktie erwarten würden, könnten mit einem klassischen Call-Optionsschein der Deutschen Bank (WKN DS2RM4, Laufzeit bis zum 18.09.2019) auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Optionsscheins liege derzeit bei 15,26. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit einem klassischen Put-Optionsschein der Deutschen Bank (WKN DS1E1N, aktueller Hebel 15,26; Laufzeit bis zum 19.12.2018) auf fallende Kurse der Alphabet -Aktie setzen. (Stand: 26.07.2018) (27.07.2018/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Alphabet A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Google A0B7FY (15.11.19)
Meine Gedanken zu Alphabet (24.04.18)
FANG Aktien nach dem Trump ... (05.07.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Alphabet: Bedenken sind zerstreut . (16:45)
Alphabet: Rücktritt der Google-Grü. (05.12.19)
Alphabet hat noch viel Luft zum . (04.12.19)
Alphabet: Anleger können auf Heb. (04.12.19)
Alphabet: Pichai muss Google und. (04.12.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Alphabet A
Weitere Meldungen
 
03.08 Siemens-Calls mit 140%-Cha.
03.08 Call auf Merck: Ausbruch g.
02.08 Turbo Put auf Sartorius: Ak.
02.08 Mini Future Short auf Silber.
02.08 Continental-Puts mit 57%-Ch.
02.08 Discount Call-Optionsschein a.
02.08 Dialog Semiconductor-Puts m.
02.08 Wave XXL-Optionsscheine a.
02.08 EUR/USD-Calls mit Verdopp.
02.08 Open End Turbo auf home2.
02.08 Lufthansa-Calls mit 354% G.
02.08 MINI-Future Long auf Beiers.
02.08 RWE-Calls mit 137%-Chanc.
02.08 Optionsscheine auf HelloFres.
02.08 NASDAQ 100-Puts mit 213.
01.08 MINI-Future Long auf den Ö.
01.08 BASF-Discount-Puts mit 29%.
01.08 Seitwärts Stable Optionssche.
31.07 United internet-Calls mit 183.
31.07 Mini Future Short auf Gold: .
30.07 Fiat Chrysler-Discount-Calls .
30.07 Turbo Call-Optionsschein auf.
30.07 Turbo Short auf EUR/USD: .
30.07 Tesla-Puts mit 91%-Chance .
30.07 Turbo Long auf Deutsche T.
27.07 MINI-Future Short auf EUR/.
27.07 Klassische Optionsscheine au.
27.07 Call-Optionsschein auf SMA .
27.07 Discount-Optionsscheine auf .
26.07 Turbo Call-Optionsschein auf.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 58478 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Daimler: Vorsicht - das sieht nicht gut aus!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold: Neue Einstiegsmarken ...
Till Kleinlein, (18:38)
Experte: Till Kleinlein,
DAX DOW vor neuem Hoch
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (18:00)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Öl: OPEC beschließt ...
Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH (17:48)
Experte: Bernd Raschkowski, Stockstreet GmbH
Aktienmärkte auf ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (16:20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
S&P500 kaum verändert
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:05)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Wirecard – Hopp oder Top
Feingold-Research, (15:51)
Experte: Feingold-Research,
Freenet: Ja was denn nun?
Robert Sasse, (15:33)
Experte: Robert Sasse,
GOLD / SILBER - ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (15:13)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Bundes-/Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (15:10)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Nel ASA Aktie ...
Volker Gelfarth, (14:36)
Experte: Volker Gelfarth,
Analysten positiv zu MTU ...
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (13:23)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
First Graphene: Positive ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:03)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Casino Aktien: Lohnt sich eine Investition?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen