Merck-Calls am Allzeithoch mit 85%-Chance - Optionsscheineanalyse


15.01.20 12:35
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Merck (ISIN DE0006599905 / WKN 659990 ) vor.


Laut Analysevon www.godmode-trader.de habe die Aktie des weltweit tätigen Chemie-, Pharma- und Life Science Konzerns Merck nach einer langen Rally im April 2015 bei 111,85 Euro ein Hoch erreicht. Im Zuge einer lang andauernden Seitwärtsbewegung mit einem neuen Allzeithoch im Mai 2017 bei 115,20 Euro habe die Aktie bis zum März 2018 auf die untere Begrenzung der Seitwärtsbewegung bei 74,54 Euro nachgegeben.

Danach hätten wieder die Bullen das Kommando übernommen und die Aktie habe am 19.11.2019 bei 110,35 Euro ein neues Zwischenhoch erreicht. Nachdem die Aktie gestern, am 14.01.2020, die obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung leicht überschritten habe, errechne sich aus charttechnischer Sicht - sofern die Aktie den Widerstandsbereich von 115,20 bis 115,50 Euro überwinde - ein Kursziel von 187,76 Euro. Unterhalb von 110,35 Euro werde sich die charttechnische Situation allerdings wieder eintrüben.

Risikobereite Anleger, die der Merck-Aktie die derzeit bei 115,75 Euro notiere, in den nächsten Wochen nach dem Überwinden der Widerstandszone zumindest einen Kursanstieg auf 125 Euro zutrauen würden, könnten eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt ins Auge fassen.

Der J.P. Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JM4XGS7 / WKN JM4XGS ) auf die Merck-Aktie mit Basispreis bei 115 Euro, Bewertungstag 20.03.2020, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 115,75 Euro mit 0,39 bis 0,40 Euro gehandelt worden. Könne sich die Merck-Aktie innerhalb des nächsten Monats zumindest auf 122 Euro steigern, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,74 Euro (+85 Prozent) steigern. Trete der Kursanstieg hingegen schon innerhalb der nächsten zwei Wochen ein, dann werde der Call sogar einen Ertrag von 95 Prozent abwerfen, da er dann einen handelbaren Preis von etwa 0,78 Euro erreichen werde.

Der Goldman Sachs-Open End Turbo-Call (ISIN DE000GB7BNJ7 / WKN GB7BNJ ) auf die Merck-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 107,061 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 115,75 Euro mit 0,90 bis 0,91 Euro taxiert worden. Gelinge der Merck-Aktie in den nächsten Wochen der Sprung auf die Marke von 122 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,49 Euro (+64 Prozent) erhöhen. (15.01.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Merck KGaA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Merck KGaA (05.03.20)
Spread (10.06.15)
Merck sackt trotz guter Zahlen ab (20.05.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Trügerische Sicherheit: Aktie der M. (28.03.20)
Merck: Anhaltender Rückzug des H. (27.03.20)
Merck: Shortseller Citadel Advisors. (27.03.20)
Merck: Neues Krebsmittel Tepotinib. (25.03.20)
Merck: Hedgefonds Marshall Wace. (24.03.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Merck KGaA
Weitere Meldungen
 
21.01 Inline-Optionsschein auf Airb.
20.01 Daimler-Calls mit hohen Chan.
17.01 Software AG-Turbo-Call mit.
17.01 Call-Optionsschein auf Netflix.
17.01 Siemens-Calls mit 115%-Cha.
16.01 MINI-Future Short auf Deuts.
16.01 MorphoSys-Calls nach Kaufs.
16.01 Discount Put auf Lufthansa .
16.01 Endlos Turbo Short 80,461 .
16.01 MINI auf Nordex: Der Turbin.
16.01 Infineon-Calls mit 116%-Chan.
16.01 Starbucks ist wieder heiß - .
16.01 Long MINI-Future auf RWE:.
16.01 Geeignete Tesla Motors-Puts.
16.01 Endlos Turbo Short 1.934,37.
16.01 MINI-Future Long auf Morph.
15.01 Merck-Calls am Allzeithoch .
15.01 Turbo Open End Long-Option.
14.01 Silber-Calls nach Kaufsignal .
14.01 Stay Low-Optionsschein auf .
14.01 RWE-Calls mit 94%-Chance .
13.01 Gold-Calls mit 110%-Chance.
13.01 Open End Turbo Long auf F.
13.01 Bei Kurserholung: Hohe Rend.
10.01 Call-Optionsschein auf VAR.
10.01 Call auf Micron: 43 Prozent .
10.01 SAP-Calls mit hohen Chance.
09.01 Volkswagen-Calls nach Verl.
09.01 Discount Call-Optionsschein a.
09.01 Endlos Turbo Long 93,5984 .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 61365 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
DAX kämpft mit der runden Marke!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Wirecard Aktie: Vorsicht ...
Robert Sasse, (29.03.20)
Experte: Robert Sasse,
Corona versus Influenza
Klaus Singer, TimePatternAnalysis (29.03.20)
Experte: Klaus Singer, TimePatternAnalysis
DAX-Index erholt sich ...
Karsten Kagels, (29.03.20)
Experte: Karsten Kagels,
Grüner Fisher: "Märkte ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (29.03.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Halvers Woche: "Wenn ein ...
Robert Halver, Baader Bank AG (29.03.20)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
BioNTech: Ist das wirklich ...
Volker Gelfarth, (29.03.20)
Experte: Volker Gelfarth,
Norwegen mit einer Anleihe ...
Börse Stuttgart AG, (29.03.20)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Auch in der Corona-Krise ...
Frank Schäffler, (29.03.20)
Experte: Frank Schäffler,
Die Spekulationsblase ist ...
Claus Vogt, (29.03.20)
Experte: Claus Vogt,
Blick auf die Märkte
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (29.03.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX Index X-sequentials ...
Devin Sage, Technische-X-Analyse.de (29.03.20)
Experte: Devin Sage, Technische-X-Analyse.de
Bund-Future: Das untere ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (28.03.20)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Mit Casino Aktien an der Börse handeln, lohnt sich das?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen