Mini Future Long auf Merck: Chance von 83 Prozent - Optionsscheineanalyse


24.04.19 09:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Während der DAX in den bisherigen April-Tagen meist gute Laune versprühte, rutschte die Aktie von Merck (ISIN DE0006599905 / WKN 659990 ) ab.
Die Schwächephase der Merck-Aktie aber könnte seit gestern beendet sein. Wir stellen einen Mini Future Long (ISIN DE000MF6PSG2 / WKN MF6PSG ) von Morgan Stanley auf die Aktie von Merck vor, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Mit einem Tagesplus von 2,4 Prozent habe die Merck-Aktie gestern zu den großen Gewinnern am deutschen Aktienmarkt gehört. Im April allerdings sei der Titel aus dem DAX abgerutscht unter die psychologische Marke von 100 Euro. Womöglich habe der Markt den Übernahmepreis für die US-amerikanische Versum in Höhe von 53 Euro je Aktie für zu teuer gehalten. Fakt aber sei: Mit dieser Übernahme wolle Merck den Unternehmensbereich Performance Materials entscheidend stärken und zu einem führenden Anbieter für die Halbleiter- und Displayindustrie aufsteigen. Healthcare, Life Science und eben Performance Materials - Merck verfolge die Strategie, das Geschäftsrisiko auf diese drei nun etwa gleich starken Säulen zu streuen. Was aus unserer Sicht durchaus Sinn macht, so die Experten von "boerse-daily.de".

Denn ohne Zweifel bediene das Geschäftsfeld "Performance Materials" Wachstumstrends. Merck selbst sehe sich mittlerweile auch nicht als Pharma-, sondern als Wissenschafts- und Technologieunternehmen. Blick auf den Chart: Trotz des jüngsten Rücksetzers bewege sich der Kurs der Merck-Aktie weiterhin in einem mittelfristigen Aufwärtstrendkanal. Die untere Begrenzungslinie dieses Trendkanals befinde sich derzeit bei etwa 92,50 Euro. Zuvor könnte auch die 200-Tage-Linie, welche aktuell bei 92,72 Euro verlaufe, den Kurs nach unten absichern. Die Analysten der Schweizer Bank Credit Suisse würden den DAX-Titel aktuell mit "outperform" und einem mittelfristigen Kursziel von 110 Euro einstufen.

Mit einem Mini Future Long könnten risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Merck-Aktie ausgehen würden, mit einem Hebel von 5,8 überproportional profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere betrage aktuell 13 Prozent. Ein risikobegrenzender Stoppkurs könne unter dem Aufwärtstrendkanal im Basiswert bei 92,05 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 1,27 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel könne um 110 Euro liegen. Somit ergebe sich bei dieser Trading-Idee ein Chance-Risiko-Verhältnis von 3,5 zu 1. (24.04.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Merck KGaA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Merck KGaA (06.01.20)
Spread (10.06.15)
Merck sackt trotz guter Zahlen ab (20.05.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Merck-Aktie gibt ordentlich Gas - . (15.01.20)
Merck-Calls am Allzeithoch mit 85. (15.01.20)
Merck: Allzeithoch rückt wieder in. (09.01.20)
Merck wieder auf Wachstumskurs . (09.01.20)
Merck: Weitere Erhöhung des Sho. (07.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Merck KGaA
Weitere Meldungen
 
30.04 Mini Future Long auf EUR/H.
29.04 Fielmann-Calls nach gute Za.
29.04 Open End Turbo Long auf U.
29.04 Commerzbank-Calls mit 90%.
29.04 Open End Turbo Short auf .
26.04 thyssenkrupp-Calls mit hohen.
26.04 Wave XXL-Optionsscheine a.
26.04 Continental-Calls mit 151%-C.
26.04 Call auf Facebook: Hoffnung.
25.04 Facebook-Calls mit 121%-Ch.
25.04 Microsoft-Calls nach Zahlen .
25.04 Unlimited Turbo-Optionsschein.
25.04 WAVE XXL-Optionsscheine .
25.04 HOCHTIEF-Calls mit 129%-C.
25.04 Turbo Put auf Zalando: Akt.
25.04 Boeing Short: 26-Prozent-Ch.
25.04 SAP-Calls mit 126%-Chance.
25.04 Endlos Turbo Long 49,824 a.
25.04 Turbo Long auf CTS EVEN.
25.04 Sartorius-Calls mit 127%-Ch.
24.04 Investmentidee: Vontobel-Opt.
24.04 Open End Turbo Long auf E.
24.04 Mini Future Long auf Merck.
23.04 Microsoft-Calls mit 110%-Ch.
23.04 Inline-Optionsschein auf Deut.
23.04 Open End Turbo Long auf B.
18.04 Intel-Calls mit 51%-Chance b.
18.04 Endlos Turbo Long 60,138 a.
18.04 Lufthansa-Calls mit hohen C.
18.04 Discount Put auf Siltronic: V.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 59451 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Wirecard: Es wird eng! Chartcheck
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Nel Asa als heißes Eisen
Feingold-Research, (08:13)
Experte: Feingold-Research,
Bayer Aktie: Warum nicht ...
Volker Gelfarth, (08:03)
Experte: Volker Gelfarth,
Kohlekraftwerke: Der ...
Robert Rethfeld, Wellenreiter-Invest.de (07:53)
Experte: Robert Rethfeld, Wellenreiter-Invest.de
Cronos Group (CRON) ...
Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub. (07:40)
Experte: Achim Mautz, Obmann vom Börsenclub ratgeberGELD
NEL ASA Aktie: Wieder ...
Robert Sasse, (07:30)
Experte: Robert Sasse,
MDAX auf Rekordhoch
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (07:22)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Profitieren von der ...
Ingrid Heinritzi, (07:05)
Experte: Ingrid Heinritzi,
First Cobalt – 49 % der ...
Jörg Schulte, JS-Research (19.01.20)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
Nur Bares ist Wahres
Frank Schäffler, (19.01.20)
Experte: Frank Schäffler,
EUR-USD zum ...
Karsten Kagels, (19.01.20)
Experte: Karsten Kagels,
Beiersdorf rechnet mit ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (19.01.20)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
Grüner Fisher: "Warum ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (19.01.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Gängige Zahlungsmethoden im Online Casino
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen