Open End Turbo Short auf Renault: 53 Prozent Chance! Optionsscheineanalyse


17.02.20 12:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Short (ISIN DE000HZ523H9 / WKN HZ523H ) von UniCredit auf die Aktie von Renault (ISIN FR0000131906 / WKN 893113 ) vor.


Der Kurs der Renault S.A. spiegele die Schwierigkeiten des Autobauers seit Mitte 2018 wider. So habe Renault mit der Transformation hin zur Elektromobilität, der Absatzflaute im größten Automarkt China und dem teuren Trend zum autonomen Fahren zu kämpfen. Den speziellen Drive nach unten würden die Unsicherheit in der Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Nissan und die Suche nach Partnern zur Zusammenarbeit im Allgemeinen, um diese Umbrüche zu stemmen, verursachen. Die angebrachte Strategie in diesem Szenario wäre ein Open End Turbo Short.

Renault habe am vergangenen Freitag die Bücher für das Gesamtjahr 2019 geöffnet und sehr viel Negatives präsentieren müssen. So habe sich neben der schlechten Autokonjunktur die unsichere Zukunft der Allianz mit Nissan und Mitsubishi negativ auf die Zahlen ausgewirkt. Nissan habe seinen früheren Chef Carlos Ghosn auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagt. Ihm werde "betrügerisches" und "korruptes" Verhalten vorgeworfen. In Summe habe Renault einen kleinen Gewinn von 19 Millionen Euro ausweisen können und beim Umsatz ein Minus von 3 Prozent hinnehmen müssen. Im Gegensatz zu dem deutschen Autobauern leide Renault auch unter dem niedrigen und auch sinkenden Autoabsatz in China. Der Autokonzern suche sein Heil aber weiterhin in Form von Partnerschaften mit anderen Autokonzernen. Um technologisch nicht abgehängt zu werden, werde auch die Zusammenarbeit mit Daimler forciert.

Der Renault-Kurs sei seit seinem Hoch im April 2018 in einem Abwärtstrend eingeschwenkt und habe sich danach auch schlechter entwickelt als beispielsweise BMW und Daimler. So richtig nach unten habe sich der Kurs seit dem 16. Oktober 2019 von den deutschen Autobauern abgekoppelt, was auf Jahressicht ein Minus von über 40% bedeute. Das Supportlevel bei 41,31 Euro habe die Bären für die Zeitspanne von rund einem Monat aufgehalten. Danach hätten die Marktteilnehmer den Kurs in ein neues Gleichgewicht rund um die Unterstützung von 35,01 Euro gedrängt. Aktuell pendle der Kurs knapp unterhalb dieser Unterstützung. Das Management unternehme alles, um diese negative Entwicklung umzukehren, trotzdem sei ein weiterer Rückgang des Kurses auf den Bereich zwischen 31,04 Euro und 29,00 Euro wahrscheinlich. Diese Lage könne durch eine Short-Strategie ausgenützt werden.

Die Renault S.A. müsse 2019 einen beträchtlichen Gewinneinbruch hinnehmen und sei sogar im Vergleich zu den restlichen Autofirmen ein Underperformer.

Mit einem Open End Turbo Short könnten risikofreudige Anleger, die einen fallenden Kurs der Renault Aktie erwarten würden, überproportional mit einem Hebel von 3,4 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 29,00 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.

Dieser könnte im Basiswert bei 39,52 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 0,52 Euro. Für diese spekulative Idee betrage das Chance-Risiko-Verhältnis 1,1 zu 1. (17.02.2020/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Renault

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Renault langfristig (20.03.20)
Nur für harte Männer! (16.01.16)
Renault vor Chartausbruch ? (21.10.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Renault: Pleite oder Chance? (01.04.20)
Renault: Wie jetzt? (25.03.20)
Renault: Bitte unbedingt die Zahlen. (22.03.20)
Renault: Fusionsdruck dürfte infolg. (18.03.20)
Renault: Wer hat das bitte nicht k. (13.03.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Renault
Weitere Meldungen
 
27.02 Endlos Turbo Short 69,748 .
27.02 Silber-Calls mit 117%-Chanc.
26.02 Allianz-Calls nach dem Kurs.
26.02 Open End Turbo Call-Options.
25.02 Bullishe Tradingchance bei W.
25.02 Deutsche Post: Hochvolatil, a.
24.02 Chance für die Bären: Apple.
24.02 Open End Turbo Long auf R.
21.02 FMC-Call mit 86%-Chance b.
21.02 Gold im Rallymodus: Aussic.
21.02 E.ON: Die Spannung steigt .
20.02 Merck-Calls mit 79%-Chance.
20.02 Mini-Future Long 202,4497 .
20.02 Deutsche Telekom: Calls mit.
20.02 BASF-Calls nach Kaufsignal.
20.02 Inline-Optionsschein auf VAR.
20.02 Covestro-Calls mit 56%-Chan.
20.02 Mini Future Long auf PayPa.
20.02 VARTA nach den Zahlen: A.
20.02 Inline-Optionsschein auf Wire.
19.02 E.ON-Calls mit 127%-Chance.
19.02 Investmentidee: Vontobel-Opt.
19.02 EUR/USD-Puts mit 145%-Ch.
19.02 Open End Turbo Short auf .
18.02 Lufthansa: Calls nach 176%.
18.02 adidas: Auf hohem Niveau e.
17.02 Linde: Langer Call mit hohen.
17.02 Open End Turbo Short auf .
14.02 RWE-Calls mit 92%-Chance .
14.02 Call-Optionsschein auf Linde:.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 61817 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Adidas: Neues Kaufsignal im Anflug?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Energiespeicherung so rein ...
Stephan Bogner, Rockstone Research (08.04.20)
Experte: Stephan Bogner, Rockstone Research
SP500 - 200er-SMA im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (08.04.20)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DOW DAX im ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (08.04.20)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Gold könnte erneut glänzen
Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD (08.04.20)
Experte: Stock-World Redaktion, STOCK-WORLD
Frequentis AG: COVID-19 ...
BankM, (08.04.20)
Experte: BankM,
DAX - Wir stocken bald ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (08.04.20)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Siemens Aktie: Auch eine ...
Robert Sasse, (08.04.20)
Experte: Robert Sasse,
Gilead Sciences Aktie ...
Volker Gelfarth, (08.04.20)
Experte: Volker Gelfarth,
ETFs ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (08.04.20)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Aktiv durch den ...
Feingold-Research, (08.04.20)
Experte: Feingold-Research,
Kurze Verschnaufpause ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (08.04.20)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
DAX – Auch heute ...
HypoVereinsbank onema., (08.04.20)
Experte: HypoVereinsbank onemarkets,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie Finanzmodelle den Bitcoin-Preis nach der Halbierung verändern könnten
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen