Optionsscheine auf Apple: Verschnaufpause endgültig vorbei? - Optionsscheineanalyse


04.08.17 10:46
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt einen Call-Optionsschein (ISIN DE000DM1GXR1 / WKN DM1GXR) sowie einen WAVE-XXL-Put-Optionsschein (ISIN DE000DM23U75 / WKN DM23U7 ) der Deutschen Bank auf die Apple-Aktie (ISIN US0378331005 / WKN 865985 ) vor.


Gerade als sich die Apple-Aktie eine Verschnaufpause von ihrer Rekordjagd gegönnt habe, habe die Vorlage des jüngsten Geschäftsberichts für neuen Schwung gesorgt. Ob dieser Schwung beibehalten werden könne, dürfte sich anhand der Nachrichtenlage rund um das nächste iPhone-Modell entscheiden.

Die Apple-Aktie habe im bisherigen Jahresverlauf einen beeindruckenden Kursverlauf hingelegt. Am laufenden Band seien neue Rekordstände erzielt worden. Das Vertrauen der US-Investorenlegende Warren Buffett und vor allem die Vorfreude bei Fans und Anlegern auf das aller Voraussicht nach in diesem Herbst erscheinende Jubiläums-iPhone hätten für den steilen Anstieg der Apple-Aktie gesorgt. In den vergangenen Wochen seien auf Investorenseite jedoch einige Zweifel aufgekommen, ob Apple die Produktion des "iPhone 8" rechtzeitig in Gang bekommen würde, um die erwartet hohe Nachfrage zu bedienen. Außerdem seien die Erwartungen an das Smartphone zum zehnjährigen Jubiläum des iPhones enorm. Einige Fans könnten enttäuscht reagieren, wenn die ganz großen technologischen Neuerungen ausbleiben sollten. Der jüngste Quartalsbericht scheine jedoch jegliche Sorgen wie weggewischt zu haben.

Am Abend des 1. August habe Apple die Ergebnisse zu seinem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 (April bis Juni) vorgelegt. Die Umsatzerlöse seien im Vorjahresvergleich um 7 Prozent auf 45,4 Mrd. US-Dollar geklettert. Der Nettogewinn sei sogar um rund 12 Prozent auf 8,7 Mrd. US-Dollar gestiegen. Bereinigt um Einmaleffekte habe der Gewinn je Aktie bei 1,67 US-Dollar (Vorjahr: 1,42 US-Dollar) gelegen. Damit seien die Markterwartungen sowohl auf der Umsatzseite als auch bei den Ergebnissen geschlagen worden. Analysten hätten laut Reuters-Konsens ein Umsatzplus von 6 Prozent auf 44,9 Mrd. US-Dollar sowie einen EPS-Anstieg auf 1,57 US-Dollar in Aussicht gestellt.

Apple habe bei der jüngsten Zahlenvorlage mit weiteren positiven Nachrichten aufwarten können. Dabei gehe es insbesondere um das kommende iPhone-Modell. Das Unternehmen prognostiziere für das laufende vierte Geschäftsquartal Umsatzerlöse von 49 bis 52 Mrd. US-Dollar. Damit sei das Unternehmen deutlich optimistischer als viele Marktexperten. Der Reuters-Konsens habe zuletzt bei 49,21 Mrd. US-Dollar gelegen. Dieser Optimismus vonseiten des Apple-Managements sei ein Indiz, dass man die Erlöse noch mithilfe des Jubiläums-iPhones ankurbeln möchte. Das heiße, dass die Sorgen vor einer Produktionsverzögerung unbegründet sein könnten. Darüber hinaus hätten Anleger den Umstand positiv aufgenommen, dass der Umsatzanteil des iPhones zuletzt zurückgegangen sei und andere Produkte, insbesondere der Dienstleistungsbereich, für einen Wachstumsschub gesorgt hätten.

Trotz der zurückgekehrten Euphorie rund um Apple bleibe die Frage, ob die Apple-Aktie Luft nach oben habe. Angesichts der jüngsten Kursrally liege die Vermutung nahe, dass die positiven Aussichten für das Jubiläums-iPhone bereits eingepreist sein könnten. Zudem habe Apple zuletzt in Indien und China enttäuscht. Zwei entscheidende Wachstumsmärkte. Im Juni-Quartal habe der Konzern mit dem Apfel im Logo in China sogar mit einem Umsatzrückgang von 10 Prozent fertig werden müssen. Es bleibe abzuwarten, ob die Euphorie rund um das "iPhone 8" auch in China und Indien für neuen Schub sorgen könne.

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Apple-Aktie erwarten würden, könnten mit einem klassischen Optionsschein Call der Deutschen Bank (Laufzeit bis zum 13.06.2018) auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Optionsscheins liege derzeit bei 15,57. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit einem klassischen Optionsschein Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel 14,08; Laufzeit bis zum 13.06.2018) auf fallende Kurse der Apple-Aktie setzen. (Stand vom 03.08.2017) (04.08.2017/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Apple

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Apple , das erste Billione-MK ... (19.10.18)
Apple Short Only (09.10.18)
Löschung (09.10.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Apple: Dieses Kursziel sorgt an d. (09:20)
Apple: geringes Korrekturrisiko! - . (18.10.18)
Dialog Semi: Apple-Deal genauer u. (18.10.18)
Amazon, Netflix, Apple – Druck läs. (18.10.18)
Netflix, Amazon, Apple – vielverspr. (17.10.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Apple
Weitere Meldungen
 
10.08 Fresenius Medical Care-Calls.
09.08 Deutsche Post-Calls mit 71%.
08.08 DAX-Inline-Optionsscheine mi.
07.08 BNP Paribas-Optionsscheine .
07.08 BASF-Calls mit 110%-Chanc.
07.08 Mini Future Long-Optionssch.
04.08 Verkaufssignal: Dürr-Puts m.
04.08 Fraport-Calls mit 82%-Chanc.
04.08 Optionsscheine auf Apple: V.
03.08 Continental-Calls mit 136%-C.
03.08 Discount Put auf ElringKling.
03.08 Gold-Calls mit 59%-Chance .
03.08 MINI Long auf Sixt: Nicht z.
03.08 Deutsche Telekom-Calls mit .
03.08 Endlos Turbo Long 46,834 o.
03.08 Apple-Calls mit 153%-Chanc.
03.08 Discount Put-Optionsschein a.
03.08 Wave XXL-Optionsscheine a.
03.08 Infineon-Discount Calls mit 3.
03.08 Wave XXL auf Evotec: Rüc.
02.08 Sanofi-Calls mit 146%-Chanc.
01.08 Investierbare Volatilität: VST.
31.07 Wacker Chemie-Calls mit V.
31.07 BNP Paribas-Optionsscheine .
31.07 Neue BNP Paribas-Optionssc.
28.07 Deutsche Börse-Calls mit 19.
28.07 WAVE XXL-Optionsscheine .
28.07 adidas im Höhenflug: Calls m.
27.07 Discount Call-Optionsschein a.
27.07 Kaufsignal: Allianz-Calls mit .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 41262 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Barrick Gold: Das läuft ja wie geschmiert!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
S&P500 - Weiterer ...
Robert Sasse, (17:01)
Experte: Robert Sasse,
Wie viel Berechtigung hat ...
Robert Halver, Baader Bank AG (16:04)
Experte: Robert Halver, Baader Bank AG
Facebook: Wie sehen die ...
Volker Gelfarth, (15:57)
Experte: Volker Gelfarth,
DAX - 11.600 Punkte im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (15:47)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Zucker: Markiert Vier-...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (15:42)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Gold - KAMPF UM ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (14:51)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Pilbara Minerals: Macquarie ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (14:40)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Bundes- / Staatsanleihen
Börse Stuttgart AG, (14:26)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Volkswagen - Spekulation ...
Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe . (14:15)
Experte: Heiko Geiger, Bank Vontobel Europe AG
Dax bleibt angeschlagen – ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (14:00)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Künstliche Intelligenz – ...
Feingold-Research, (13:21)
Experte: Feingold-Research,
Goldaktien freundlicher, EU-...
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (13:08)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Wie kannst du mit Stocks schnell Geld verdienen?
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen