Seitwärts Optionsschein auf Fresenius Medical Care: 142 Prozent p.a. in fünf Wochen - Optionsscheineanalyse


09.10.18 11:00
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Eine stabile Seitwärtsphase durchläuft derzeit die Aktie der im DAX notierten Fresenius Medical Care (FMC) (ISIN DE0005785802 / WKN 578580 ).
Mit einem Seitwärts Optionsschein (ISIN DE000ST49AT4 / WKN ST49AT ) der Société Générale kann man in nur wenigen Wochen eine beachtliche Seitwärtsrendite erzielen, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Fresenius Medical Care sei nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen. Das Unternehmen aus dem DAX verfüge somit über eine starke Marktposition. Mit 41 Produktionsstätten auf allen Kontinenten gelte FMC zudem als weltweit führender Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten, Dialysatoren und damit verbundenem Einweg-Zubehör. "Wir werden auch in Zukunft unser Geschäft mit Dienstleistungen und Produkten für die Dialyse ausbauen und weiter wachsen", so Vorstandschef Rice Powell.

Das Geschäft mit Dienstleistungen und Produkten für die Dialyse sei konjunkturunabhängig. Kein Wunder somit, dass die Aktie von Fresenius Medical Care in den vergangenen Tagen einen stabilen Eindruck vermittelt habe - obwohl der DAX deutlich an Boden verloren habe. Aus charttechnischer Sicht habe die FMC-Aktie im April ein Mehrmonatstief bei 80,48 Euro markiert. Signifikant auch das Kurstief von Juli bei 81,94 Euro. Beide Tiefpunkte würden als Unterstützungsmarken dienen. Nach oben hin stelle das aktuelle Monatshoch bei 91,74 Euro eine erste Widerstandsmarke dar. Als wichtige Widerstandsmarke gelte das aktuelle Jahreshoch, welches im Februar bei 93,82 Euro erklommen worden sei.

Mit einem Seitwärts Stable Optionsschein auf Fresenius Medical Care könnten risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 11 Prozent oder 142 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie von FMC bis einschließlich 16.11.2018 zwischen den beiden Maximalbetragsschwellen von 80,00 Euro und 95,00 Euro bewege. Zu beachten: Werde eine der beiden weiter gefassten KO-Schwellen bei 77,50 Euro oder bei 97,50 Euro während der Laufzeit berührt oder durchschritten, verfalle der Schein wertlos. Zur Vermeidung eines Knockouts sollte daher der vorzeitige wie auch sofortige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden, falls die Aktie von Fresenius Medical Care unter das Mehrmonatstief bei 80,48 Euro falle oder das aktuelle Jahreshoch bei 93,82 Euro überwinden könne.

Mit den neuen Seitwärts Stable Optionsscheinen könne man von Seitwärtsbewegungen profitieren. Seitwärts Stable Optionsscheine seien eine Produkt-Neuheit mit einer vorab festgelegten Laufzeit. Zum Ende der Laufzeit erhalte man einen fixen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 10 Euro, sofern der Kurs des Basiswerts während der Laufzeit die KO-Schwellen niemals berühre oder unter- bzw. überschreite und am Laufzeitende (Bewertungstag) der vorab definierte Kurskorridor (obere und untere Maximalbetragsschwelle) nicht berührt oder verlassen werde. Falls der Basiswert am Bewertungstag außerhalb des Kurskorridors notiere, würden Anleger noch einen reduzierten Rückzahlungsbetrag erhalten, sofern eine außerhalb des Korridors angeordnete KO-Schwelle nicht berührt oder durchschritten werde. Werde eine der beiden KO-Schwellen jedoch zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Laufzeit oder am Bewertungstag berührt (oder unter- bzw. überschritten), verfalle das Produkt wertlos und es entstehe ein Totalverlust. Seitwärts Stable Optionsscheine würden sich demnach für risikofreudige Anleger eignen, die von einem stabilen Kurstrend innerhalb des Korridors ausgehen würden. (09.10.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Fresenius Medical Care

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Was ist eigentlich mit Fresenius? (10.12.18)
Fresenius shorten (17.10.18)
Risiken + Chancen der 30 DAX-... (03.04.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fresenius Medical Care: Fortsetzun. (14.12.18)
Fresenius Medical Care: Das sind . (11.12.18)
Fresenius Medical Care: Ein neues . (11.12.18)
Fresenius Medical Care: Enttäusche. (07.12.18)
Fresenius Medical Care: Langfristig. (29.11.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Fresenius Medical Care
Weitere Meldungen
 
11.10 Deutsche Post-Puts mit 115.
11.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
11.10 Wirecard-Calls mit 60%-Cha.
10.10 Dow Jones-Puts bei 5%-Kor.
10.10 Mini Future Long auf Silber:.
10.10 Mini Future Long auf Merck.
10.10 Covestro-Puts mit 73%-Chan.
10.10 Turbo Call Optionsschein auf.
09.10 Seitwärts Optionsschein auf .
09.10 Endlos-Turbo Long auf Vive.
09.10 Mini Future Long auf Weize.
08.10 Turbo Short-Optionsschein au.
08.10 HUGO BOSS-Puts mit mitte.
08.10 Open End Turbo Short auf .
08.10 AIXTRON Short: 100-Prozen.
05.10 Lufthansa-Calls mit 153%-Ch.
05.10 Mini Future Short auf Kakao.
05.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
05.10 Call-Optionsschein auf SAP: .
04.10 Munich Re-Calls mit 150%-C.
04.10 Turbo Call-Optionsschein auf.
04.10 Nordex-Calls mit 48%-Chanc.
04.10 Mini Future Long auf Kupfe.
04.10 Turbo Put-Optionsschein auf.
04.10 DAX-Inliner mit 124%-Chanc.
04.10 Wave XXL-Optionsscheine a.
04.10 MINI auf Allgeier: Die Aufsp.
04.10 Fresenius Medical Care-Calls.
04.10 Mini Future Long auf Nordex.
04.10 Turbo auf GRENKE: Der IT-.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 43486 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Platin: Jahresendrallye gestartet?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Gold - Jede Wunderpille ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (14:24)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
Leoni: Voll-Voll-Volltreffer! ...
RuMaS, (13:18)
Experte: RuMaS,
Wie haben wir das nur ...
Bernd Niquet, Autor (11:24)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Kaufsignal Gold: Kursziel ...
Claus Vogt, (11:00)
Experte: Claus Vogt,
Entspannung im ...
Börse Stuttgart AG, (10:45)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Profitiert der Bund-Future ...
Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH (10:39)
Experte: Sven Weisenhaus, Stockstreet GmbH
Rohstoffe: Anleger ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (09:55)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Lenovo: Ein Wunder?
Robert Sasse, (09:22)
Experte: Robert Sasse,
Wirecard-Aktie: Das ...
Volker Gelfarth, (08:55)
Experte: Volker Gelfarth,
Tritt Italien aus dem Euro ...
Frank Schäffler, (08:48)
Experte: Frank Schäffler,
DOW DAX abgeprallt
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (14.12.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Shortsignal beim Euro – ...
Till Kleinlein, (14.12.18)
Experte: Till Kleinlein,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Die Geldanlage: Eine kleine Einführung
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen