Starbucks-Calls mit hohen Chancen nach Verlassen des Abwärtstrends - Optionsscheineanalyse


06.11.18 10:00
Meldung
 
Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Starbucks (ISIN US8552441094 / WKN 884437 ) vor.


Die am vergangenen Freitag (02.11.2018) vorgelegten Zahlen des Kaffeeproduzenten und Kaffeehausbetreibers Starbucks hätten den Kurs der Starbucks-Aktie um bis zu 10 Prozent beflügelt. Damit habe der Aktienkurs ein neues Allzeithoch erreicht und die - laut Analysevon www.godmode-trader.de - die seit Januar maßgebliche Abwärtstrendlinie überwunden. Sollte die Aktie auf das nunmehr bei 62 USD liegende Unterstützungsniveau zurückfallen, dann eröffne sich eine Einstiegschance mit einem mittelfristigen Kursziel bei 75 USD. Unterhalb von 59,70 USD werde sich das positive Chartbild allerdings wieder eintrüben.

Wenn die Unterstützung halte und die Starbucks-Aktie könne innerhalb der kommenden zwei Monate auf ihrem Weg zum hoch gesteckten Kursziel zumindest auf 68 USD zulegen, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GM1PRT7 / WKN GM1PRT ) auf die Starbucks-Aktie mit Basispreis bei 65 USD, Bewertungstag 15.03.2019, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 63,86 USD und dem Euro/USD-Wechselkurs von 1,1378 USD mit 0,252 bis 0,262 Euro gehandelt worden. Könne sich der Kurs der Starbucks-Aktie in den nächsten zwei Monaten auf 68 Euro erhöhen, dann werde der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,38 Euro (+45 Prozent) ansteigen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UX8AR22 / WKN UX8AR2 ) auf die Starbucks-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 61,532 USD, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 63,85 USD mit 0,25 bis 0,27 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der Starbucks-Aktie auf 68 USD werde der Turbo-Call - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - einen inneren Wert von 0,56 Euro (+107 Prozent) erreichen.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PZ3DZ52 / WKN PZ3DZ5 ) auf die Starbucks-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 56,3547 USD, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 63,85 USD mit 0,69 bis 0,72 Euro quotiert worden. Beim Aktienkurs von 68 USD werde der Turbo-Call einen inneren Wert von 1,02 Euro (+42 Prozent) erreichen. (Ausgabe vom 05.11.2018) (06.11.2018/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Starbucks

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Starbucks Langfristinvest- wann ... (18.11.18)
Starbucks o. T. (04.05.15)
Starbucks (31.10.13)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Warum die Aktie von Starbucks i. (08:00)
Starbucks (Monatschart): Neues A. (09.11.18)
Starbucks: Momentum kehrt zurück. (05.11.18)
Starbucks: Sorgen bleiben bestehen. (05.11.18)
Starbucks: Kaufen!?! (05.11.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Starbucks
Weitere Meldungen
 
12.11 Open End Turbo Short auf .
12.11 Open End Turbo Short auf .
12.11 Allianz-Calls mit hohem Gew.
09.11 Mini Future Long auf Platin:.
09.11 Call-Optionsschein auf Wal-M.
09.11 Wave XXL-Optionsscheine a.
08.11 MiniFuture Long auf Palladiu.
08.11 HeidelbergCement-Calls mit 8.
08.11 Discount Call auf AIXTRON:.
08.11 Cisco-Calls nach Kaufsignal .
08.11 Wave XXL-Optionsscheine a.
08.11 BMW-Puts mit 97%-Chance .
08.11 MINI-Future Long auf DATA.
08.11 Deutsche Post-Calls mit 158.
08.11 Open End Turbo Long: 145-.
07.11 PUMA-Calls mit 76%-Chance.
07.11 Mini Future Long auf Sieme.
06.11 Endlos Turbo Long 906,17 a.
06.11 Inline-Optionsschein auf Wire.
06.11 Starbucks-Calls mit hohen C.
06.11 Mini Future Long auf Kakao.
06.11 Call-Optionsschein auf Starbu.
05.11 Siemens Healthineers-Calls m.
05.11 Open End Turbo Long auf E.
05.11 Open End Turbo Long auf D.
02.11 Dialog Semiconductor-Calls m.
02.11 Optionsscheine auf Amazon.
02.11 VW Vzg.-Calls: 117% Gew.
02.11 Discount Put auf FUCHS PE.
02.11 Mini Future Long auf Platin:.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 42413 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Wirecard: Die nackte Panik!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Bitcoin - Der Knock-Out ist ...
Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital. (19:30)
Experte: Philip Hopf, Hopf Klinkmüller Capital Management K.
DAX macht kurz über ...
CMC Markets, (17:58)
Experte: CMC Markets,
DOW DAX mit Punktlandung
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:30)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
ETFs: Anleger bleiben ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (17:15)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Tesla: Es wird immer ...
Volker Gelfarth, (16:33)
Experte: Volker Gelfarth,
S&P500 hält sich im ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:06)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
Goldaktien uneinheitlich
Martin Siegel, STABILITAS FONDS (15:31)
Experte: Martin Siegel, STABILITAS FONDS
S&P 500-Index ...
S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader (15:21)
Experte: S. Feuerstein, Hebelzertifikate-Trader
First Berlin - PAION AG ...
First Berlin Equity Rese., (15:11)
Experte: First Berlin Equity Research,
DAX setzt Talfahrt fort
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:06)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Für alle Eventualitäten ...
Lars Brandau, Deutscher Derivate Ver. (14:59)
Experte: Lars Brandau, Deutscher Derivate Verband
Pernod-Ricard: War das ...
Robert Sasse, (14:42)
Experte: Robert Sasse,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Bitcoin: Ausgesprochen ruhiges Halbjahr
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen