StayHigh-Optionsschein auf Deutsche Bank: 278 Prozent p.a. in vier Wochen - Optionsscheineanalyse


20.02.18 11:30
Meldung
 
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen StayHigh-Optionsschein (ISIN DE000SC9KYT5 / WKN SC9KYT ) der Société Générale auf die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008 / WKN 514000 ) vor.


Die Aktie der Deutschen Bank habe sich nach einer strengen Korrektur stabilisieren können.

Die Börse schaue derzeit insbesondere auf die Inflationsdaten aus den Vereinigten Staaten. Denn eine deutlich anziehende US-Teuerungsrate könnte für relativ schnell steigende Zinsen sprechen. Im Januar habe die US-Inflationsrate bei 2,1 Prozent und somit über den Erwartungen gelegen - Volkswirte hätten im Schnitt nur mit 1,9 Prozent gerechnet. Während der Gesamtmarkt von Zinsängsten geplagt werde, könnten Aktien von Banken zumindest kurzfristig von einer Zinsfantasie profitieren. Denn steigende Zinsen seien gut für das Brot- und Buttergeschäft mit Krediten. Die Deutsche Bank sei jedoch relativ stark im Investmentbanking tätig. Doch auch in diesem Bereich könnte eine durch Zinsängste höhere Volatilität das Geschäft ankurbeln.

Bei 12,37 Euro habe der DAX-Titel im Zuge der jüngsten Korrektur das aktuelle Jahrestief markiert. Zusammen mit den Hochpunkten von September 2016 konnte der Kurs aus charttechnischer Sicht in diesem Bereich nun eine horizontale Unterstützung herausbilden.

Mit dem StayHigh-Optionsschein auf Deutsche Bank können sehr risikofreudige Anleger in knapp vier Wochen eine maximale Rendite von 23 Prozent oder 278 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie der Deutschen Bank bis einschließlich zum 16.03.2018 durchgehend über der Knockout-Schwelle von 12,00 Euro bewegt, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de". Bis zur KO-Schwelle hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 8,9 Prozent. Sollte die Aktie der Deutschen Bank unter das aktuelle Jahrestief bei 12,37 Euro fallen, sei zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie rasche Ausstieg aus dieser spekulativen Position ratsam. (20.02.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Deutsche Bank

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Deutsche Bank - sachlich, ... (22.09.18)
Deutsche Bank (moderiert 2.0) (22.09.18)
Erstauflage - wikifolio - Trading ... (20.09.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Deutsche Bank Elements Mornings. (01:28)
Deutsche Bank: Short-Attacke von. (21.09.18)
Deutsche Bank und Commerzbank . (21.09.18)
Deutsche Bank: Leerverkäufer AQR. (21.09.18)
Deutsche Bank direkter Hochlauf b. (21.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Deutsche Bank
Weitere Meldungen
 
22.02 HeidelbergCement-Calls mit 1.
22.02 Turbo Call-Optionsschein auf.
22.02 Discount Put-Optionsschein a.
22.02 EURO STOXX 50-Inline Opt.
22.02 MINI-Future Long auf 1&1 D.
22.02 Turbo auf B.R.A.I.N. Biotec.
21.02 Deutsche Börse AG-Calls m.
21.02 MINI-Future Long auf Brent-.
21.02 Covestro-Calls mit 49%-Chan.
21.02 MINI-Future Long auf RIB S.
20.02 Henkel-Puts mit 135%-Chanc.
20.02 MINI-Future Short auf Euro-B.
20.02 RIB Software-Calls mit 71%.
20.02 StayHigh-Optionsschein auf .
19.02 adidas-Calls nach Bodenbildun.
19.02 Turbo Long auf EUR/CHF: A.
19.02 DAX-Discount-Puts mit 11%.
19.02 Turbo Long auf Siemens: 10.
16.02 Allianz-Calls mit 204%-Chan.
16.02 Long Mini Future auf Zucke.
16.02 Wave XXL-Optionsscheine a.
16.02 Call-Optionsschein auf Henke.
15.02 Call-Optionsschein auf Evonik.
15.02 Mini Future Long auf Nickel.
15.02 Discount Put auf Wacker C.
15.02 Uniper-Calls mit Verdoppelun.
15.02 Turbo Put auf Snap: Nach V.
15.02 Wave XXL-Optionsscheine a.
15.02 MINI-Future Long auf Bitcoin.
15.02 thyssenkrupp-Calls mit 188%.


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 40264 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Warum scheitern 80% aller Trader?
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
Dow Jones: Neuer ...
Admiral Markets, (12:11)
Experte: Admiral Markets,
Wie steht es um die ...
Volker Gelfarth, (12:02)
Experte: Volker Gelfarth,
Grüner Fisher: "Vorsichtige ...
Redaktion boerse-frankf., Deutsche Börse AG (12:00)
Experte: Redaktion boerse-frankfurt.de, Deutsche Börse AG
Bullishe Signale für Gold - ...
Claus Vogt, (11:44)
Experte: Claus Vogt,
ADVA Optical Networking ...
Robert Sasse, (11:35)
Experte: Robert Sasse,
Pkw-Maut wird kommen
Frank Schäffler, (11:21)
Experte: Frank Schäffler,
Copper Mountain mit sehr ...
Jörg Schulte, JS-Research (11:19)
Experte: Jörg Schulte, JS-Research
HAACK-WEEKLY: Kaufzeit
Hans-Jürgen Haack, Börsenbrief HAACK-DA. (10:59)
Experte: Hans-Jürgen Haack, Börsenbrief HAACK-DAILY
Zwei neue ...
Börse Stuttgart AG, (10:35)
Experte: Börse Stuttgart AG,
Jetzt Gold?
Bernd Niquet, Autor (09:43)
Experte: Bernd Niquet, Autor
Baader Bond Market ...
Klaus Stopp, Baader Bank AG (09:25)
Experte: Klaus Stopp, Baader Bank AG
DOW DAX zeigte den ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (21.09.18)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Das Problem der Kryptowährungen
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen