Tesla-Optionsscheine: Tesla hat es nicht nötig... - Optionsscheineanalyse


22.09.17 10:00
Meldung
 
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt einen Call-Optionsschein (ISIN / WKN ) sowie einen Put-Optionsschein (ISIN DE000DM4SUG9 / WKN DM4SUG ) der Deutschen Bank auf die Tesla-Aktie (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) vor.


Tesla habe sich sehr viel vorgenommen. Offenbar so viel, dass das Unternehmen keine Zeit habe, sich zur diesjährigen IAA nach Frankfurt zu begeben. Stattdessen wolle man die Automobilwelt aus Kalifornien aus durcheinanderwirbeln.

Tesla sei nicht auf der diesjährigen IAA in Frankfurt vertreten. Trotzdem sei der kalifornische Elektrowagenbauer auf der vom 14. bis 24. September stattfindenden Messe gewissermaßen allgegenwärtig. Auch die 67. Internationale Automobil-Ausstellung stehe im Zeichen von Zukunftstechnologien. Allen voran der Elektromobilität. Lange Zeit hätten die großen Automobilkonzerne dieses Thema vernachlässig. Jetzt würden sie Gefahr laufen, von einem Emporkömmling abgehängt zu werden. Soweit solle es natürlich nicht kommen. Aus diesem Grund hätten vor allem die deutschen Hersteller Volkswagen, BMW und Daimler eine Elektro-Offensive auf den Weg gebracht. Allerdings habe sich Tesla einen Vorsprung erarbeitet.

Während die Branchengrößen auf der IAA lediglich einige interessante Studien im Gepäck gehabt hätten, mische Tesla bereits mit den Modellen "S" und "X" den Markt für hochpreisige Elektrofahrzeuge auf. Mit dem "Model 3" wolle Tesla jedoch erst so richtig durchstarten. Die Produktion des massenmarkttauglichen und rund 35.000 US-Dollar teuren Elektroautos sei bereits angelaufen. Dies hätten Konzernchef und Gründer Elon Musk am 9. Juli über den Kurznachrichtendienst Twitter verraten. Dabei könne sich Tesla derzeit vor Vorbestellungen kaum retten. Es sei fraglich, wie das Unternehmen, das in der Vergangenheit für Verzögerungen bei der Produktion bekannt gewesen sei, die große Zahl an Autos rechtzeitig an den Mann bringen solle.

Die Tesla-Ziele würden vorsehen, dass bereits im kommenden Jahr insgesamt 500.000 Autos produziert werden sollten. Für 2020 habe man die Zahl von 1 Million Fahrzeugen angepeilt. Es bleibe abzuwarten, ob diese Ziele tatsächlich erreicht würden. Denn im ersten Halbjahr dieses Jahres sei Tesla bereits unter den eigenen Erwartungen geblieben. Zwischen Januar und Juni 2017 habe es Tesla nicht geschafft, mindestens 50.000 Fahrzeuge zu produzieren. Auch die für September geplante Präsentation eines Elektro-Trucks aus dem Hause Telsa habe verschoben werden müssen. Am 14. September habe Elon Musk getwittert, dass diese erst am 26. Oktober erfolgen solle.

Auch wenn die Produktion von Trucks und irgendwann auch von elektrischen Bussen viele Chancen bereithalte, bestehe auch die Gefahr sich zu verzetteln. Schließlich sei Tesla auch abseits des Elektro-Antriebs aktiv, beispielsweise mit Solardächern oder dem autonomen Fahren. Darüber hinaus könnten Anleger ja einmal irgendwann verlangen, dass das Unternehmen auch profitabel arbeite. Laut Unternehmensangaben vom 2. August sei der Verlust im zweiten Quartal 2017 mit einem Minus von 336 Mio. US-Dollar sogar gegenüber dem Vorjahreswert von 293 Mio. US-Dollar ausgeweitet worden. Noch würden Anleger eher auf die anhaltend guten Wachstumszahlen schauen. Allerdings müsse dies in Zukunft nicht so bleiben...

Spekulative Anleger, die steigende Kurse der Tesla-Aktie erwarten würden, könnten mit einem klassischen Optionsschein Call der Deutschen Bank (Laufzeit bis zum 13.06.2018) auf ein solches Szenario setzen. Der Hebel dieses Optionsscheins liege derzeit bei 15,45. Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit einem klassischen Optionsschein Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel 11,24; Laufzeit bis zum 14.03.2018) auf fallende Kurse der Tesla-Aktie setzen. (Stand vom 21.09.2017) (22.09.2017/oc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Tesla

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die ... (23.01.18)
Tesla - Autos, Laster, Speicher ... (23.01.18)
Mobilität 2020 von Tesla bis ... (23.01.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Tesla-Aktie: Kapitalerhöhung als R. (22.01.18)
Absturz von Bitcoin, Ether, Ripple,. (21.01.18)
Neue Konkurrenten für Daimler, BM. (20.01.18)
Tesla-Aktie: Bodenbildungsformation. (18.01.18)
Tesla’s Gigafactory 2 startet Solar. (17.01.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Tesla
Weitere Meldungen
 
29.09 Linde-Calls mit 72%-Chance .
29.09 Wave XXL-Optionsscheine a.
28.09 Fresenius Medical Care-Calls.
28.09 Alpha Turbo-Optionsschein a.
28.09 Endlos Turbo Long 48,116 o.
28.09 Siemens-Calls mit 112%-Cha.
28.09 Discount Call auf NORMA: .
28.09 Wave XXL-Optionsscheine a.
28.09 DAX-Inline-Optionsscheine mi.
28.09 Discount Call-Optionsschein a.
27.09 Gold-Calls mit 137%-Chance.
26.09 Wacker Chemie-Calls mit 80.
25.09 BNP Paribas-Optionsscheine .
25.09 Osram-Calls mit 78%-Chance.
22.09 Tesla-Optionsscheine: Tesla .
22.09 Daimler überwindet Widerstä.
21.09 Discount Put-Optionsschein a.
21.09 Südzucker-Calls mit 81%-Ch.
21.09 WAVE XXL-Optionsscheine .
21.09 thyssenkrupp-Calls mit 176%.
21.09 MINI Long auf MorphoSys: E.
21.09 Strategisches Seitwärtsinves.
21.09 Endlos Turbo Long 17.612,7.
21.09 MINI Long auf Software AG.
21.09 Axel Springer-Calls mit 100.
21.09 Turbo Call auf Oracle: Eine .
20.09 Continental-Aktie bleibt stark.
19.09 Airbus-Calls mit 83%-Chance.
18.09 Bayer-Calls mit 98%-Chance.
18.09 Unlimited-Optionsscheine auf .


Umfrage
 
Welche Social Networks nutzen Sie meistens?
Facebook
keine
Twitter
Xing
Linked in
Youtube
myspace
Google+
Wikipedia
andere


Stimmen: 30125 , Ergebnis


Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?
 
 
Im Bereich Analysen:
Adidas: Jetzt schon Gewinne sichern!
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Kolumnen
DOW DAX Sprung über ...
Thomas Heydrich, Systemstradings.de (17:02)
Experte: Thomas Heydrich, Systemstradings.de
Bitcoin und Ethereum – ...
Feingold-Research, (16:45)
Experte: Feingold-Research,
S&P500 im steilen ...
Christian Zoller, www.boerse-daily.de (16:12)
Experte: Christian Zoller, www.boerse-daily.de
DAX erklimmt neues ...
Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG (15:40)
Experte: Cornelia Frey, Börse Stuttgart AG
Linde: Gesunde Korrektur ...
Robert Sasse, (15:07)
Experte: Robert Sasse,
Henkel: Langfristiger ...
Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de (14:32)
Experte: Frank Sterzbach, www.boerse-daily.de
Gazprom: Kommt es zum ...
Volker Gelfarth, (14:02)
Experte: Volker Gelfarth,
Randgold - Kibali-Mine soll ...
Björn Junker, GOLDINVEST.de (13:40)
Experte: Björn Junker, GOLDINVEST.de
Kaffee: Ziele sind schon ...
Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de (13:28)
Experte: Jürgen Sterzbach, boerse-daily.de
Börsengeflüster: #UBS – ...
WIRTSCHAFTSINFORM., (13:01)
Experte: WIRTSCHAFTSINFORMATION .,
Adidas: Jetzt schon ...
Stefan Hofmann, STOCK-WORLD (12:20)
Experte: Stefan Hofmann, STOCK-WORLD
Netflix-Calls mit 71%-...
Walter Kozubek, (11:19)
Experte: Walter Kozubek,
Niquet's World
Neues vom Portal
 
Ruhe vor dem Sturm oder Stabilität
Letzte Börsen-Meldung
 
Letzte Börsen-Analyse
 
Top-Klicks News
 
Top-Klicks Analysen